Auszeichnungen gehen nach St. Kassian und Jenesien

“Südtirol – Preis für Weinkultur” vergeben

Dienstag, 21. April 2015 | 11:28 Uhr

Bozen – Im Rahmen der Landesversammlung des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) wurde heute, am 20. April 2015, zum zwölften Mal die Auszeichnung „Südtirol – Preis für Weinkultur“ vergeben. Der HGV und das Konsortium „Südtirol Wein“ zeichneten im Waltherhaus in Bozen das Restaurant „St. Hubertus“ des Relais & Chateaux Hotel und SPA „Rosa Alpina“ in St. Kassian und den Landgasthof „Zum Hirschen“ in Jenesien für ihre Verdienste um den Südtiroler Wein mit dem begehrten Preis aus.

Eine Jury, bestehend aus Sommeliers, Fachjournalisten und Vertretern von HGV und „Südtirol Wein“, hat im Vorfeld ausgewählte Betriebe vor Ort besucht und die Sieger des diesjährigen „Preises für Weinkultur“ ermittelt. Neben dem Weinangebot, der Weinpräsentation und dem Weinservice, der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Wein, der Abstimmung der Weine auf die angebotenen Speisen, wurden auch Initiativen und Projekte zur Förderung des Südtiroler Weines bewertet.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, jene Gastbetriebe auszuzeichnen, die speziell dem Südtiroler Wein große Aufmerksamkeit schenken und mit diversen Aktionen die heimische Weinkultur pflegen“, betonten HGV-Präsident Manfred Pinzger und Maximilian Niedermayr, Präsident des Konsortiums „Südtirol Wein“. „Es ist keine leichte Entscheidung, die die Jury jedes Jahr treffen muss. Es gibt in Südtirol viele Gastbetriebe, in denen die Weine aus den heimischen Weinbergen eine ganz besondere Rolle spielen“, freute sich HGV-Landesausschussmitglied Hansjörg Ganthaler.

Die Preisträger

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr das Restaurant „St. Hubertus“, im Relais & Chateaux Hotel und SPA „Rosa Alpina“ in St. Kassian/Abtei der Familie Pizzinini und der Landgasthof „Zum Hirschen“ der Familie Oberkofler in Jenesien.

Restaurant „St. Hubertus“, St. Kassian/Abtei

Überaus herzlich und professionell gestaltet sich der Empfang im Zwei-Sterne-Restaurant „St. Hubertus“ im Relais & Chateaux Hotel und SPA „Rosa Alpina“ in St. Kassian/Abtei. Der Gast fühlt sich gleich umhegt und in guten Händen. Neben dem entspannten, heimeligen Ambiente besticht das „St. Hubertus“ durch die Virtuosität seines Küchenchefs Norbert Niederkofler. Mit seiner „Cook the Mountains“-Philosophie gelingt es ihm auf großartige Art und Weise, Menschen am vertrauten Geruch und Geschmack seiner Heimat teilhaben zu lassen. Der Service überzeugt ebenso durch höchstes Niveau und durch absolute Professionalität, so die Jury. Der Weinservice von Sommelier Chris Rainer ist in allen Belangen perfekt – mit fundierten Erklärungen zum Wein und ansprechenden Weinempfehlungen. Auf der umfangreichen Weinkarte findet sich eine große Auswahl an Südtiroler Weinen mit zahlreichen spannenden älteren Jahrgängen. Dass auch der Südtiroler Vernatsch im Zwei-Sterne-Bereich seinen Platz hat, spricht umso mehr für das „St. Hubertus“.

Landgasthof „Zum Hirschen“, Jenesien

Beste Südtiroler Beherbergungstradition ist für die Gastwirtefamilie Oberkofler vom Landgasthof „Zum Hirschen“ in Jenesien Ehrensache. Ländliche Gemütlichkeit und gelebte Gastfreundschaft stehen hier an

erster Stelle. Die Küche setzt Natürlichkeit und Frische in den Mittelpunkt und überzeugt mit schmackhaften Gerichten aus vorwiegend regionalen Produkten und Fleisch aus eigener Aufzucht. Eine zentrale Rolle spielen im Landgasthof „Zum Hirschen“ die Südtiroler Weine und die Südtiroler Weinkultur. Immer wieder werden Südtiroler Winzer zu Verkostungen im hauseigenen Weinkeller eingeladen, um ihre Weine vorzustellen. Zu den Gerichten und Menüs im Landgasthof „Zum Hirschen“ gibt es gezielte Weinempfehlungen mit Südtiroler Tropfen, und auch glasweise steht dem Gast jederzeit ein breites Angebot an Qualitätsweinen zur Verfügung, so die Jury. Der Weinservice ist aufmerksam, professionell und überzeugt durch eine persönliche Note und kompetente Beratung.

„Wir gratulieren der Familie Pizzinini vom Restaurant ‚St. Hubertus‘ im Relais & Chateaux Hotel und SPA ‚Rosa Alpina‘ und der Familie Oberkofler vom Landgasthof ‚Zum Hirschen‘ und danken Ihnen auf diesem Wege für ihren Einsatz und ihre Bemühungen für den Südtiroler Wein. Es möge für sie ein Ansporn sein, auch zukünftig diesen Weg weiter zu gehen“, betonten HGV-Präsident Manfred Pinzger und Maximilian Niedermayr, Präsident des Konsortiums „Südtirol Wein“.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen