Delegation des Unternehmerverbandes bei Expo in Mailand

Südtiroler Lebensmittelindustrie setzt auf Export und Kooperation

Montag, 21. September 2015 | 16:10 Uhr

Bozen – Die Sektion Lebensmittel im Unternehmerverband, der mehr als 30 Betriebe mit insgesamt über 3.000 Beschäftigten angehören, ist eine der exportorientiertesten Sparten im Unternehmerverband. Eine Unternehmerdelegation, angeführt von Sektionspräsident Thomas Brandstätter (Zipperle AG), besuchte kürzlich die Expo in Mailand.

Besonders interessant für die Unternehmer war, dass die Expo dem Thema Ernährung gewidmet ist. „Unser Sektor befindet sich vor einer entscheidenden Herausforderung – wie schaffen wir es, den Planeten zu ernähren? Die Unternehmen müssen Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation vereinbaren können. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Sektoren ist unerlässlich: von der Landwirtschaft über die Lebensmittelindustrie bis hin zu jenen, die über die Technologien und Kompetenzen im Bereich Logistik, Verpackungswesen und Konservierung verfügen“, erklärt Brandstätter.

Die Südtiroler Unternehmen besuchten mehrere Pavillons, um zu sehen, welche Lösungen die verschiedenen Länder vorschlagen. „Südtirol verfügt über herausragende Fähigkeiten im Bereich der Lebensmittelproduktion und -verarbeitung und wird mit Sicherheit seinen Beitrag zur Entwicklung dieses Wirtschaftszweiges leisten“, ist Brandstätter überzeugt.

Von: ©lu

Bezirk: Bozen