FFP2-Masken ab 25. Jänner beim Einkauf nötig

Supermärkte verkaufen ab morgen FFP2-Masken um 59 Cent/Stück

Mittwoch, 20. Januar 2021 | 21:47 Uhr

Ab Montag (25. Jänner) muss beim Einkaufen verpflichtend eine FFP2-Maske getragen werden und nicht mehr nur irgendein Mund-Nasen-Schutz. Die Diskonter Hofer und Lidl sowie der Rewe-Konzern (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) und Spar verkaufen die sogenannten “Filtering Face Piece”-Masken der Schutzkategorie 2 ab morgen, Donnerstag, zum Tiefpreis von 59 Cent per Stück.

Gekauft werden dürfen haushaltsübliche Mengen von maximal 5 Stück pro Kundin bzw. Kunde bei der Einzelpackung und einem Stück pro 10er-Packung, gaben Hofer sowie Rewe am Mittwoch in Aussendungen bekannt. Bei Spar und Lidl gibt es einen Einzelverkauf mit maximal fünf Masken pro Person.

In den Handelsfirmen des Rewe-Konzerns werden den Angaben zufolge FFP2-Masken ausschließlich aus österreichischer Produktion, etwa von Hygiene Austria, angeboten. Bei Spar sollen die Masken vorrangig vom gleichen Lieferanten kommen.

Der Nationalrat plant in seiner heutigen Sitzung, FFP2-Masken von der Mehrwertsteuer zu befreien.

Von: apa