Tesla produziert bereits aktiv in China

Tesla könnte jährlich 600.000 E-Autos in China produzieren

Sonntag, 12. Dezember 2021 | 07:39 Uhr

Tesla-Chef Elon Musk twittert, dass die Produktionsstätte des Elektroautobauers in Shanghai eine Kapazität von jährlich 600.000 Fahrzeugen erreichen könnte. Musk verweist in seinem Post auf einen Artikel von “Electrek”, einer amerikanischen Nachrichten-Website, die sich mit Elektromobilität und nachhaltiger Energie beschäftigt.

Darin heißt es, dass das Unternehmen in China in den vergangenen drei Monaten mehr als 50.000 Elektroautos pro Monat produziert hat und das Jahresziel deswegen schaffen könnte. Tesla hat die chinesische Fabrik wegen der hohen Produktionskapazität inzwischen schon zu seinem neuen Hauptexportzentrum gemacht.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

48 Kommentare auf "Tesla könnte jährlich 600.000 E-Autos in China produzieren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Er sollte kein einziges Auto in die EU und USA importieren dürfen, dann kann er in einem Sklavenland produzieren. 

PuggaNagga
1 Monat 16 Tage

China Sklavenland? Du hast eine Ahnung.🤦‍♂️
Die Chinesen werden in 5-10 Jahren führend in allen relevanten Technologien sein.
Europa macht dann die Drecksarbeit und wir sind die Sklaven für China.
Und warum? Weil Europäer eine faule, hypersoziale Spezies sind.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 16 Tage

Wenn die EU mit ihrem Ziel von 2050 (?) erfolgreich sein will und/oder womöglich Verbrenner komplett verbieten in Städten dann muss eine Basis geschaffen werden, dass betroffene Personen, sich widerum ein elektrisches Familienauto leisten können. 
Das geht leider nur wenn man billig produziert. Ethisch nicht korrekt, aber die Politiker fördern das ja durch deren Entscheidung 

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Du hast Globalisierung nicht verstanden! Am Ende der Globalisierung steht, dass jeder auf der Welt für die selbe Arbeit gleich viel verdient. Unsere Löhne sinken und in anderen Ländern steigen sie durch mehr Arbeit. Also mehr Wohlstand für ALLE, nicht nur für uns!
Bis dahin, ist es nun mal ungerecht aber am Ende steht was Gutes.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@der echte Aaron Wärst du auch dagegen wenn wir alle unsere Autos in Afrika fertigen lassen,billig fertigen lassen würden aber immerhin die Leute da in Lohn und Brot bringen und sie deshalb nicht mehr zu uns müssten?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Handeskriege hatten und haben wir genug! Deshalb kommen auch viele über das grosse Wasser zu uns!
Ps: bin links, nicht RECHTS

Kingu
Kingu
Superredner
1 Monat 16 Tage

Ich glaube manche wissen nichts, VW produziert selbst in Shanghai zig Baugruppen in China oder glaubst du, dass das Innenleben in der EU hergestellt wird. BMW und Mercedes bauen ab 2025 in China ihre Verbrennermotoren. Land Rover, Jaguar und Volvo werden in Asien produziert und hier nur mehr montiert.

Spencer
Spencer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@PuggaNagga
ma du redsch jo ein schwochsinn zomm. hosch jo koane ohnung. die heachstn standards weltweit sein olm no in europa. bin vjel unterwegs und woas hel. China mog no johtzehnte hinorbaeitn um af den standard zi kem. Megn zwor die graste Voljswirtschoft aein obo in sochn technologie weit weit dohinter

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@PuggaNagga…warst du infiziert ?

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@primetime..Wie kommst du drauf, dass ein “Sondermüll Tesla” billig ist? Und kennst du den Unterschied zwischen billig und Menschen (KINDER !!) AUSBEUTEND produzieren und angeblich billig 🙈 verkaufen ? Wenn nein, frag mal hier bei den Dauershoppern (d,w,m) bei Amazon und & Co. nach….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@PuggaNagga
ja, so ist das. Und wenn man das laut sagt, wird man blöd angeschaut.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@primetime
das ist allerdings ein Irrtum, dass die Chinesen für die Europäer billig produzieren. Das Gegenteilist der Fall.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N.G.
das ist ein interessanter Ansatz. Sollten die verantwortlichen Politiker und Wirtschaftsbosse mal drüber nachdenken.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Sind E Autos wirklich das Richtige für die Zukunft??

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Mit Sicherheit nicht! Sackgasse!

PuggaNagga
1 Monat 16 Tage

@marher
Aktuell sicher das Beste!
Benzin stinkt, Diesel noch mehr.
Gas ist auch nix und es braucht immer noch Benzin um zu starten.
Wasserstoff ist aktuell totaler Bullshit, weil die Produktion mehr Strom verschlingt als es nützt – Stichwort Wirkungsgrad.
Erst wenn wir Menschen die Kernfusion haben, haben wir umweltfreundliche Energie in Maßen.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@PuggaNagga…was ist mit dir passiert ? Du, der bei jeder Gelegenheit von den “Viel Zylinder Brummern” schwärmt, jetzt auf einmal ein Tesla Fan ? Im Alltagsbetrieb für eine Familie ein super ideales 🙈🙈, dazu enorm “günstiges” 🤣, potthässliches 🤮 und innen mit Billigplastik und 🖥 “verziertes” Fortbewegungsmittel… Wenn das die Alternative für ökologisches Fahren ist, wähle ich den Rollator oä….🧑‍🦯👨‍🦼👨‍🦽

PuggaNagga
1 Monat 15 Tage

@Offline
Ich fahre einen leistungstarken Verbrenner, aber ich fahre auch elektrisch. Keinen Tesla, das mag ich nicht. Ich bin aber ein Bewunderer von Elon Musk.
Beide Antriebsarten sind auf seine weise gut.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@PuggaNagga. Das liest sich schon deutlich anders. Unsere EW Eigentümergemeinschaft hat beschlossen, gemeinsam sowohl ein E-Auto zu leasen als auch in der TG eine Ladestelle (für knapp 5.000 Franken) installieren zu lassen. Die Nutzung kann über eine App “reserviert” werden. Für den innerstädtischen Verkehr mit Einkäufen und sonstigen Erledigungen als Zweitwagen !! eine (pseudo) ökologische Variante, die man sich allerdings auch leisten können muss. Denn von Alltagstauglichkeit, wie z.B. Geschäfts- oder Urlaubsreisen sind wir noch viele Jahre entfernt.

heris
heris
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Und die  Arbeitslosen Europäer sollen wohl diese Autos Kaufen ???.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@heris Das nennt man Globalisierung.
Von Arbeitslosen in Europa zu sprechen ist heftig! In Europa bekommt jeder mehr an Sozial Zuschüssen als ein chinesischer Monteur für Tesla verdient. Also nicht so dramatisch, grins

Kingu
Kingu
Superredner
1 Monat 16 Tage

@N. G. damit wäre in der Technologie Metropole Shanghai kein Leben möglich, selbst nicht mit Unterkünfte durch Tesla. Derzeitig öffentliche Zahlen gehen von Personal, welches EQR 5-6 entspricht von einem Lohn in der Höhe von 12.000 RMB im Monat aus, was 1800 USD wären. Wie bereits schon einmal gesagt, Globalisierung heißt kaum etwas Positives, außer für diejenigen Zurückgebliebenen, die meinen wir leben noch in der Zeit EWG. Heutzutage ist die EU eine wirtschaftlich-liberale Vereinigung, um den Grundsatz “Kapital verpflichtet” aus dem Weg zu schaffen.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Kingu Du siehst bzw. verschweigst worin das Ziel von Globalisierung besteht!
Durch Globalisierung wird Wohlstand ausgeglichen! Natürlich verdienen dadurch zur Zeit, viele Betriebe mehr aber es geht ums grosse und Ganze. GLOBAL!
Oder ist deine Vorstellung von finanzieller Gerechtigkeit, dass sich jeder für sich abschottet und die armen Länder sollen gucken wo sie bleiben aber wehe es kommen Witschaftsflüchtlinge?

Kingu
Kingu
Superredner
1 Monat 16 Tage

@N. G. wird er ausgeglichen, wenn das kapitalistische Grundgesetz anders arbeit. Mein Wirtschaftsprofessor meinte selbes. Jedoch konnte er mir keine Antwort geben, warum die Wirtschaftsstärkeren alles nehmen. Sei es Land oder Besitz und die Untersten sollen Teilen, bzw. der Sozialstaat wird zum Auslauf gebracht. 50 Jahre hat den Griechen und den Balkan außer Almosen die Zeit nichts gebracht. Wirtschaftsflüchtlinge sind nicht erlaubt, jeder kann bei so offenen Toren wie Europa selbst mit einen Gesellen Briefe sich seinen Aufhalt legal ersichern. Es besteht keine Notwendigkeit seine Identität zu Verschweigen, wenn man rechtschaffend war.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
@N. G….”durch die Globalisierung wird Wohlstand ausgeglichen”… Ja das könnte man so sehen, denn es werden ja, aus Sicht der Politik und der Wirtschaftsführenden, neue Arbeitsplätze geschaffen und Menschen in Lohn und Brot (Reis) gebracht. Aber es geht Denen um viele Milliarden und nicht um die Menschen und deren “Einkommen”. Ich mindestens habe sie bis jetzt so wahrgenommen, dass Millionen von Arbeitsplätzen in sogenannte echte ! Billiglohnländer ausgelagert wurden. Mittlerweile sind sogar Länder wie Polen und in der Folge Rumänien “zu teuer” und es wurden ganze Produktionen nach Moldawien verlagert. Die dann dort noch billiger produzierten Waren werden dann im… Weiterlesen »
tomsn
tomsn
Superredner
1 Monat 16 Tage

E Autos gut und recht. De Teslas sein ober echt von minderer Qualität und noch dazu überteuert.

Alexer
Alexer
Neuling
1 Monat 16 Tage

A Tesla isch net übertuiert wenn man die Kosten für die Herstellung dor Batterie schaug. A Mercedes Audi oder BMW kostet mindestens gleich viel und sel ohne teuere Batterie technick. Für jedes extra im Auto zohlt man aufpreis bei Tesla net.

alpi
alpi
Tratscher
1 Monat 16 Tage

I denk es geht tesla nicht um die verarbeitung. Tesla war in der sparte vorreiter und ist immer noch der mit am meisten reichweite, bester software und der einzige mit weltweit funktionierenden schnellladesäulen… tesla ist sicher kein mercedes oder audi in der verarbeitung oder ausstattung, aber der beste „stromer“

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Alexer Tesla hat erst dieses Jahr, nach über einem Jahrzehnt, das erste mal Plus gemacht. Das bestätigt dein Argument!.
PS: Aktie hat nichts mit Umsätzen und Profit usw. des Betriebs zu tun!

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Alexer…bei Mercedes, BMW, Audi und noch einigen anderen Marken reden wir von ästhetischen Autos ! und nicht von einem überteuerten und dazu potthässlichen (Plastik) Schlitten alla USA….

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N. G…um überhaupt Autos zu verkaufen, wurde bis Mitte 2021 das Laden kostenlos angeboten. Das gehört der Vergangenheit an und hat neben den hohen Investitionen den Gewinn aufgefressen. Noch zwei Sätze zum weltweitem 🙈Tesla Ladenetz. In ganz !! Italien gibt es um die 2.800 Tesla Supercharger mit etwa 8.500 Ladepunkten. Das nenne ich mal flächendeckend 🤣🤣🤣

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Alles schön und gut aber woher soll der Strom kommen und wohin mit den Batterien?
Wir könnten in Südtirol nen Drei Schluchten Damm bauen und Europa mit Strom versorgen. Salurn wäre geeignet? Wasser bis zum Brenner…!

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@N G… für die Allermeisten kommt der Strom doch aus Steckdosen 😉 und irgendwann in ferner Zukunft vielleicht sogar aus Ladesäulen in einem Ladenetz von der Ausdehnung der jetzigen ⛽ ⛽ 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣😭🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣😭🤣🤣🤣

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N.G.
Immerhin wäre der Vinschgau dabei verschont.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@pfaelzerwald…👏👏👏👏👏

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 16 Tage

Die Gesamtenergiebilanz eines Elektroautos ist deutlich besser als die eines Verbrenners.
@Heris: der Wohlstand der Europäer ist in den letzten Jahren stetig gestiegen, nicht zuletzt dank der EU. Die Arbeitslosigkeit ist niedrig.
Für den Alltagsverkehr sind Elektroautos toll. Nur die Werkstätten haben weniger zu tun.

Zugspitze947
1 Monat 15 Tage

Das interessiert mich gar nicht,denn so eine Amikiste möchte ich nicht geschenkt 🙁

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Zugspitze
Amikiste? da gäbe es schon das eine oder andere gute Auto. Wir fuhren in den vierziger Jahren schon Autos, da führen die Deutschen noch den VW-Kübel.
Im übrigen, (fürchte ich ehrlich) werden die Deutschen jetzt zum Spezialisten für Lastenfahrräder.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@pfaelzerwald…bei 60 Cent für den Liter Sprit kann man viele der amerikanischen Benzinvernichtungsbomber schon fahren. Aber Gute sind da Keine dabei….

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

pfaelzerwald: Jeder Vw oder sonstiges deutsches Auto ist besser als die Ami Qualität. Wo du unschlagbar sind das ist der Vrabrauch und Plastikanteil am Innenraum….. 🙁 Dein Danke nie im Leben so einen Schrott genau wie die FIAT Produkte absolut indiskutabel 🙁

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@Zugspitze947 
Gebürtige Amerikaner hier bemühen sich, einigermaßen höflich und sachlich zu bleiben. Und absolute Wahrheiten gibt es auch bei Autos nicht.
Es wäre deshalb schön, wenn man hier fair und höflich diskutieren könnte. Dann darf sogar auch mal ein Schuss Polemik dabei sein. 

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@Zugspitze947…ohne einen Seitenhieb auf deine “ehemalige” Heimat 🇮🇹 geht es wohl nicht. Mein Vater hat in den 50er bis Anfang der 70er ausschließlich FIAT gefahren. Und wir sind Alle überall dorthin und wieder zurückgekommen, wo wir wollten. Ok, hing wohl auch mit dem Preis zusammen, aber bei 4 !! Kindern gab es neben Hausbau eben noch andere Prioritäten.Die landeseigene Marke zu fahren hat auch etwas mit berechtigtem Nationalstolz zu tun, der dir anscheinend völlig verloren gegangen ist.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@offline1
Auch ich fuhr seit den 80er Jahren bis 1995 drei FIAT jnd zwei Lancia.
Und das waren Superautos.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@offline
Und vor den Fiat und Lancias halt Amerikaner.

2x nachgedacht
2x nachgedacht
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

die chinesn sein die umweltsünder….obr nor mit ach so grünen in china hergestellten e-autos umrkutschiern…

Rives
Rives
Neuling
1 Monat 16 Tage

Noch ein Grund keinen Tesla zu kaufen!

Zugspitze947
1 Monat 15 Tage

Rives: so ist es ,denn TESLA hat ausserdem ein Auto idiotischerweise in den Weltraum geschossen………. Wer sowas macht gehört eingesperrt und 100 MILLIARDEN STRAFE :-)👌

Alexer
Alexer
Neuling
1 Monat 16 Tage

Wieso werden eigentlich Elektro Autos so gehasst? Es werd jo niamend gezwungen a e-auto zu fohren.

wpDiscuz