Mehr als von Experten erwartet - Weniger als von Musk erhofft

Tesla liefert 2020 knappe halbe Million Autos aus

Samstag, 02. Januar 2021 | 17:42 Uhr

Der US-Elektroautopionier Tesla hat 2020 mehr Fahrzeuge als von Experten erwartet ausgeliefert. 499.550 Autos waren es im vergangenen Jahr, wie das Unternehmen aus Kalifornien am Samstag mitteilte. Das selbst gesteckte Ziel von Konzernchef Elon Musk wurde damit nur knapp verfehlt: Er hatte eine halbe Million Auslieferungen angestrebt. Wall-Street-Analysten hatten mit 481.261 gerechnet.

Musk schrieb auf Twitter, das Erreichen “dieses Meilensteins” mache ihn stolz auf das Tesla-Team. “Zu Beginn von Tesla dachte ich, wir hätten (optimistisch) eine zehnprozentige Chance, überhaupt zu überleben.”

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Tesla liefert 2020 knappe halbe Million Autos aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
faif
faif
Superredner
17 Tage 22 h

…wenn die zeit gekommen ist und es elektroautos gibt um die 25.000 euro, die platz für 5 personen bieten und dessen komponenten zum batterien bauen auf dem acker nachwachsen und das aufladen der batterien nur mehr 5 min braucht und das fahrzeug eine reichweite von gut 750 km hat….dann steig ich vielleicht um….denn es bleibt immer noch die frage wo der ganze strom für die vielen pkws und lkws herkommen soll?!

selwol
selwol
Superredner
17 Tage 20 h

@faif
Hofreiter würde sagen, den machen die Kobolde in der Batterie.

Krabbe
Krabbe
Tratscher
17 Tage 20 h

Das wäre theoretisch nur
in Kraftwerken möglich, die jene fossilen Brennstoffe verfeuern, die nicht mehr als Benzin und Diesel gekauft werden und deshalb billig zu haben wären.
Die Elektromobilität ist eine Chimäre, die nur durch massive Subventionen pro Stromer und marktverzerrende Auflagen und Verbote gegen die Verbrenner am Leben erhalten wird.

Maurus
Maurus
Tratscher
17 Tage 18 h

Der Strom ist nicht das Problem. Problem ist, dass die Konzerne verhindern werden, dass jeder seinen eigenen Strom herstellt.

Ich habe eine Pv Anlage, mit der ich mein Haus fast autonom versorge und zu 60% beheize.

Wenn ich ein EAuto als Speicher nutzen könnte, wäre ich autonom.

Ein Eauto hat >50 kwh das reicht als Zwischenspeicher

Es ist noch ein weiter Weg aber E Autos sind nicht mehr aufzuhalten

Maurus
Maurus
Tratscher
17 Tage 18 h

Da täuscht du dich. Der Verbrenner ist 100 Jahre alt und stinkt immer noch.
Fracking, Ölförderung und Transport ist auch nicht umweltschonend.

Wenn wir kein Öl mehr brauchen, hören die Kriege auf.

Gut, bis dahin gibts Kriege für Wasser

peterle
peterle
Universalgelehrter
17 Tage 9 h

@Maurus
D baut auf Stromautos, auch wenn dafür Kriegsmaterial exportiert wird.
Auch Pensplan investiert in Dinge welche dem Mitglied nicht genannt werden.

nikname
nikname
Superredner
17 Tage 8 h

@Maurus
oder für seltene Erden 🙄

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
17 Tage 4 h

Und am Ende wird die Elektromobilität scheitern

DoRiada
DoRiada
Tratscher
17 Tage 7 h

Nochan fore amo richtig in uhrlab!

wpDiscuz