Umsatz steigt heuer um 13 Prozent auf 98 Mio. Euro

Thun setzt auf Diversifizierung und wächst kräftig

Samstag, 23. Dezember 2017 | 08:10 Uhr

Der Südtiroler Keramik-und Geschenkartikelhersteller Thun setzt auf Diversifizierung und wächst kräftig. Das Bozner Unternehmen will das Jahr 2017 mit einem 13-prozentigen Umsatzwachstum auf 98 Mio. Euro abschließen berichtete CEO Paolo Denti laut der Mailänder Wirtschaftszeitung “Milano e Finanza” am Freitag.

Das Wachstum sei unter anderem dem E-Commerce zu verdanken, mit dem Thun 2016 gestartet ist. Zudem will Thun den Aufbau einer Kaffeehaus-Kette vorantreiben. Nach der Einweihung des ersten “Thun Cafe” in Mailand und eines zweiten in Cittadella bei Padua im vergangenen Frühjahr ist demnächst eine weitere Kaffeehaus-Eröffnung in Montebelluna bei Treviso geplant.

In den Thun-Cafés werden neben Kaffee unter anderem Südtiroler Spezialitäten im höheren Qualitätssegment angeboten, darunter Südtiroler Speck, Käsesorten und Fruchtsäfte. “Wir hoffen 2018 die Zahl unserer Cafés in Italien auf acht auszuweiten”, berichtete Denti.

Zugleich will Thun auf Eigenvertrieb setzen. 70 Prozent der Firmenproduktion soll direkt vertrieben werden. Die Zahl der Mitarbeiter in Italien ist heuer laut Denti um 22 Prozent gestiegen.

Von: apa

Bezirk: Bozen