15.000 Besucher

Tipworld 2022 mit kräftigem Lebenszeichen zurück

Mittwoch, 11. Mai 2022 | 16:48 Uhr

Bruneck – 15.000 Besucher aus dem ganzen Pustertal und darüber hinaus sowie zufriedene Aussteller und Organisatoren – das ist die positive Bilanz der 42. Tipworld, die gestern in Stegen/Bruneck zu Ende gegangen ist. Damit bleibt die Anziehungskraft der Messe im Pustertal bei Fachbesuchern und dem breiten Publikum auch nach zwei Jahren Zwangspause weiter ungebrochen.

15.000 Besucher konnte die heurige Auflage der Tipworld verzeichnen. „Vor wenigen Monaten hatten wir uns alle nicht vorstellen können, dass wir die Tipworld so erfolgreich abschließen würden, deshalb gilt unser Dank allen, die mit uns am Neustart der Tipworld gearbeitet haben, insbesondere der Stadtverwaltung und Stadtentwicklung sowie den starken Wirtschaftsverbänden im Pustertal und natürlich den über 150 Ausstellern“, erklärt Messedirektor Thomas Mur. „Am meisten Freude bereitet uns die Tatsache, dass das besondere Format der Messe im Pustertal weiterhin funktioniert und die Tipworld 2022 mit einem kräftigen Lebenszeichen zurückgekehrt ist.“

Das Samstagabendprogramm mit Street Food, Karaoke und Improtheater sowie das attraktive Familienprogramm zum Muttertag mit kreativem Basteln, „Guerilla-Gärtnern“ und kostenloser Kinderbetreuung konnte wieder tausende Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung begeistern. Darauf folgten zwei intensive Fachbesuchertage, die vorwiegend von Hoteliers und Gastronomen genutzt wurden und mit mehreren spannenden Terminen einen wichtiger Anziehungspunkt für die lokale Wirtschaftstreibenden darstellten. Hier stach vor allem das Unternehmerforum Bruneck am Montagabend heraus, bei dem der Stadel bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Einen starken Auftritt hatte wieder der Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister lvh.apa mit 16 teilnehmenden Mitgliedsbetrieben im eigenen Handwerkszelt sowie der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV mit dem beliebten HGV-Bistro, an dem die Schüler der Landeshotelfachschule Bruneck mit ihren Fachlehrern kreative Frühlingsgerichte auf Basis von lokalen, Pusterer Qualitätsprodukten anboten. Gut besucht war auch der HGV-Kurz-Workshop am Dienstagmorgen für Mitarbeitende und Führungskräfte im Service. Als echter Anziehungspunkt für alle Besucher fungierte wie gewohnt der Südtiroler Köcheverband SKV, der an den vier Messetagen wieder viele prominente Gäste aus Küche, Sport und Gesellschaft an ihrem Stand begrüßte und verköstigte.

Auch die Aussteller zeigten sich mit der diesjährigen Auflage sehr zufrieden. Markus Raffin, der als Sohn des Messegründers Josef Raffin die Tipworld sozusagen von Kindesbeinen an kennt, nahm heuer erstmals selbst als Aussteller teil: „Wir sind sehr zufrieden mit unserem ersten Auftritt auf der Messe im Pustertal: unser Stand kommt gut an, wir knüpfen viele neue Kontakte und wir machen uns damit bekannt. Es war sehr wichtig, dass die Messe nach zwei Auflagen heuer wieder stattfand und somit als wichtiger Treffpunkt im Terminkalender der Pusterer wieder aufscheint.“

Auch Florian Grizzi von Meckatzer Italia präsentierte sich erstmals auf der Tipworld: „Die Kombination aus Publikums- und Fachmesse der Tipworld war einer der ausschlaggebenden Gründe, daran teilzunehmen: unser Bier und wir als Lieferanten sind noch nicht sehr bekannt im Pustertal, deshalb war es uns wichtig einerseits am Wochenende ein Feedback von den Konsumenten direkt zu erhalten und anderseits potentielle Neukunden an den folgenden beiden Tagen zu erreichen.“

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz