Ideen sammeln

Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages besucht Trauttmansdorff

Mittwoch, 16. September 2015 | 15:49 Uhr

Meran – Eine Delegation des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages hat am Montag die Gärten von Schloss Trauttmansdorff besucht. Auf ihrer Reise nach Italien machte die Delegation in Mailand auf der EXPO und zudem in Südtirol halt, um Ideen zur nachhaltigen Zusammenführung von Kultur- und Naturtourismus zu sammeln.

In den Gärten wurde die Delegation von Heike Platter, Marketingleiterin und Verantwortliche für Unternehmensstrategie, empfangen. "Wir sind sehr stolz, den politischen Vertreterinnen und Vertretern aus Deutschland die Gärten von Schloss Trauttmansdorff als Erfolgsmodell im Tourismus präsentieren zu können. Die Gärten sind aus einer starken politischen Vision entstanden und heute aus unserer Tourismusregion nicht mehr wegzudenken. Auch in die Zukunft soll und muss uns eine starke Vision führen. Diese lautet für Trauttmansdorff: von der Attraktion zur Destination." Ausschlaggebend für den Erfolg sei auch die zunehmende internationale Vernetzung der Gärten, um eine weltweite Entwicklung im Gartentourismus auf hohem Qualitätsniveau zu forcieren, so Platter.

Von: ©lpa

Bezirk: Burggrafenamt