Zwischen München und Verona

Transitforum fordert vollautomatisches Lkw-Dosiersystem

Donnerstag, 04. November 2021 | 14:00 Uhr

Im Tiroler Dauerthema Transit geht das Transitforum Austria-Tirol einmal mehr mit einer zentralen Forderung in die Offensive: Der Installierung eines vollautomatischen Lkw-Dosiersystems an der Alpenkonventionsstrecke von Rosenheim bis Verona. Dieses Dosiersystem sei “umzusetzen und nicht weiter aus welchen Gründen immer zu verschlampen”, forderte Obmann Fritz Gurgiser.

Der langjährige Anti-Transit-Kämpfer formulierte dies in einem Schreiben an Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) und die Landeshauptleute der Europaregion Tirol-Südtirol und Trentino. Und Gurgiser erinnerte daran, dass das Dosiersystem bereits Inhalt des schwarz-grünen Tiroler Regierungsübereinkommens 2018-2023 und ebenso der Vereinbarungen vom Berliner Transitgipfel aus 2019 sei.

“Durch die derzeit geltenden verkehrs- und finanzpolitischen Rahmenbedingungen in Bayern, Nord- und Südtirol sowie dem Trentino wird der größte Teil des europäischen Lkw-Nord-Süd-Transitverkehrs auf die A93, A12, A13 und A22 gelockt”, sah der Transitforum-Obmann dringenden Handlungsbedarf und in dem Dosiersystem ein “zeitgemäßes Instrument auf Grundlage der heute vorhandenen technischen Möglichkeiten von Rosenheim bis Verona und weit darüber hinaus”. Die vorhandenen Verkehrsberuhigungsanlagen seien “so zu nutzen, damit diese ständigen Behinderungen, Staus, illegalen Park- und Halteorgien auf Pannenstreifen, die Behinderung der Regionalwirtschaft, der Blaulichtorganisationen, des öffentlichen Verkehrs etc. ein Ende haben”.

Erst in den vergangenen Tagen war es in Sachen Transit erneut zu Scharmützeln zwischen Bayern und Tirol gekommen. Die Verkehrsministerin des Freistaates Kerstin Schreyer (CSU) beschwerte sich bei der EU-Kommission über die Tiroler Lkw-Blockabfertigungen. Der unmittelbare Anlass: Ein massiver Rückstau auf bayerischer Seite wegen der Maßnahme vor dem Allerheiligenwochenende. Die Tiroler Retourkutsche kam prompt, LH Günther Platter (ÖVP) bezeichnete Schreyers Vorstoß als “absurd”.

Von: apa

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Transitforum fordert vollautomatisches Lkw-Dosiersystem"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 3 Tage

Hätte Deutschland vereinbarungsgemäß die Eisenbahnstrecken modernisiert und ausgebaut, wären wir nicht in dieser Situation.

Fuchsschwoaf
Fuchsschwoaf
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

die Maut über den Brenner muss für Lkws mindestens ver10facht werden. 
mit blick auf die Klima Zukunft werden wir wohl einen Weg zur Reduzierung des Transit Wahnsinns finden MÜSSEN.
Klar werden dadurch die höheren Preise an uns weiter gegeben,
aber wir werden nicht umhin kommen wieder mehr im eigenen Land zu produzieren bzw. wieder etwas mehr Lager Kapazitäten schaffen damit nicht alles” just in time” geliefert werden muss.

wpDiscuz