Beginn ist am 30. Juni

Treffpunkt Wirtschaft 2022: Landesräte laden zu Veranstaltungsreihe

Donnerstag, 23. Juni 2022 | 11:48 Uhr

Bozen – Um Ziele und Herausforderungen in der Wirtschaft geht es bei drei Treffen, zu denen LR Achammer und LR Schuler Unternehmer, Wirtschaftstreibende und Interessierte einladen. Beginn ist am 30. Juni.
­­
Hat Südtirol in den letzten Jahrzehnten einen beeindruckenden Entwicklungsprozess erlebt, so waren die vergangenen zwei Jahre zweifellos anspruchsvolle Zeiten. Die wirtschaftlichen Folgen von Pandemie und Rohstoffknappheit, durchbrochenen Lieferketten und einer Preisspirale, die weiter anzieht, werden immer sichtbarer. Und dann ist da der Fachkräftemangel, der dem demografischen Wandel geschuldet ist, aber nicht nur. Auf all diese Herausforderungen gilt es zu reagieren.

Um die Herausforderungen gemeinsam anzugehen und die Interessensvertreter, Wirtschaftstreibenden und Unternehmer sowie Unternehmerinnen in die politische Arbeit in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus einzubinden, laden die zuständigen Landesräte Philipp Achammer und Arnold Schuler zur zweiten Auflage der Veranstaltungsreihe “Treffpunkt Wirtschaft”.

Es geht um einen Austausch an drei unterschiedlichen Orten zu drei verschiedenen Themen, darum, welche wirtschaftspolitischen Weichen gelegt werden müssen, welche Chancen es zu nutzen und Ziele es zu verfolgen gilt sowie über die Erwartungen an die Politik. Denn klar sei, um Südtirols Wirtschaft und Arbeitswelt zukunftsfest zu machen, müssen die Herausforderungen gemeinsam angepackt werden, sind Landesrat Achammer und Landesrat Schuler überzeugt.

Die drei morgendlichen Gesprächsrunden der Veranstaltungsreihe “Treffpunkt Wirtschaft” 2022 finden statt am: 

Donnerstag, 30. Juni: Bad Schörgau, Putzen 24, Sarnthein
Thema: Unsere Stärken spielen: Nahversorgung und Regionalität, um Wirtschaft vor Ort zu stärken und die Attraktivität von Ortschaften nachhaltig zu steigern. Wo nachbessern?

Montag, 4. Juli: Im Kult, Gampenstraße 19, Marling
Thema: Fachkräfte gesucht: Was kommt auf uns zu und wie gegensteuern?

Mittwoch, 6. Juli: Intercable Arena, an der Arena 5, Bruneck
Thema: Rohstoffknappheit, Lieferengpässe und Preissteigerungen: Wie auf eine globale Problematik lokal reagieren?

Beginn und Dauer der Veranstaltungsreihe ist jeweils von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung an die E-Mail-Adresse treffpunkt.wirtschaft@provinz.bz.it erforderlich.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz