VZS vergleicht in Südtirol und in Nachbarregionen

Treibstoffpreise: Steigerung von 30 und mehr im Vergleich zum Sommer 2021

Dienstag, 12. Juli 2022 | 10:27 Uhr

Bozen – Reisen kann diesen Sommer kostspieliger werden, jedenfalls für jene, die mit dem Auto unterwegs sind. Günstiger tankt es sich jenseits der Landesgrenzen: Beim Preisvergleich der Verbraucherzentrale (VZS) lassen sich in Südtirol auch heuer die teuersten Treibstoffpreise nachweisen, wenn man diese zu den angrenzenden Regionen und Provinzen vergleicht.

Im Vergleich zur Erhebung im Vorjahr sind dieses Jahr die Treibstoffpreise erheblich gestiegen: In Südtirol und in den Nachbarregionen (Trentino, Venetien, Friaul-Julisch Venetien, Mantova) ist der Preis für Benzin um 24,35 Prozent, für Diesel um 34,53 Prozent und für GPL um 25,61 Prozent gestiegen. Methan ist sogar um 84 Prozent teurer.

Die Teuerung in Tirol ist noch drastischer: Benzin ist um 60,55 Prozent, Diesel um 68,83 Prozent und GPL um 30,62 Prozent gestiegen, wodurch die Preise ein ähnliches Niveau wie jene in Norditalien erreicht haben. Einzige Ausnahme ist das Methan, welches „nur“ um 16,87 Prozent gestiegen ist und damit auch in absoluten Zahlen unter den norditalienischen Preisen liegt.

Unter den untersuchten Gebieten weist Südtirol auch weiterhin die höchsten Preise für Benzin, Diesel und LPG auf. Nur beim Methan liegt es an zweiter Stelle und wird knapp vom Trentino übertroffen, das mit 1,91 Euro pro Liter (gegenüber 1,87 Euro pro Liter in Südtirol) an erster Stelle steht. Venetien hingegen bietet die günstigsten Preise, außer bei Methan, wo es nach Brescia an zweiter Stelle steht.

Im Durchschnitt kosten Benzin, Diesel und Methan in den Nachbarregionen sechs Prozent weniger als bei uns. Bei LPG sind die Preise sogar um zwölf Prozent niedriger. Bei einer Tankfüllung für einen Mittelklassenwagen von 50 Liter in Venetien anstatt in Südtirol kann z.B. eine mögliche Preisersparnis zwischen zwölf und 25 Euro für Benzin- und Dieselfahrzeuge erzielt werden. Bei Reisen, die aus Südtirol hinaus führen, sollte am besten erst bei den jeweiligen Nachbarn getankt werden, denn die Preise (fast) aller Treibstoffe sind bei uns höher als in den Nachbarregionen.

„Trotz Maßnahmen der Regierung, welche die Steuern auf die Treibstoffe gesenkt hat, haben die Durchschnittspreise – erneut – kräftig angezogen“, kommentiert VZS-Geschäftsführerin Gunde Bauhofer. „Es bleibt abzuwarten, ob die von verschiedenen Staatsanwaltschaften bereits im Frühjahr aufgenommenen Ermittlungen über die Ursachen Früchte tragen.“

vzs

Durchschnittliche Preise Benzin und Diesel: Hier geht es zur Quelle!

Ein Vergleich der Kraftstoffpreise kann sich lohnen, da durchaus Einsparungen möglich sind – besonders wenn man nicht auf bedientem Tankservice besteht. Neben dem überregionalen Preisvergleich hat die VZS auch die fünf günstigsten Tankstellen Südtirols für die Treibstoffe Benzin, Diesel, Methan und LPG erhoben (Details siehe Tabellen).

Weitere Informationen

Die aktuellen Preise der Tankstellen Italiens sind unter folgendem Link aufrufbar: https://carburanti.mise.gov.it/ospzSearch/area

Die günstigsten Tankstellen Österreichs findet man hier: https://www.oeamtc.at/spritapp/SimpleSearch.do?spritaction=showSimple (Region auswählen und im Feld „Sorte“ den jeweiligen Treibstoff eingeben).

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Treibstoffpreise: Steigerung von 30 und mehr im Vergleich zum Sommer 2021"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

Ich, indem ich kein Auto hab und benutze wie Andere es tun bzw. vorgeben benutzen zu müssen, spare ich mir die Teuerung bei den Lebensmitteln wieder rein. Grins

PuggaNagga
1 Monat 5 Tage

@N.G.
Wäre interessant zu erfahren welcher einer du bist.
Wie kann man bei uns ernsthaft ohne Auto zurechtkommen?
Privat ja, aber beruflich? Zeit ist schließlich Geld, von beidem kann man nicht genug haben.
Einer Arbeit wird man wohl nachgehen?

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

@PuggaNagga

Es sei den er ist Frührentner und fährt zum einkaufen mit dem Bus!🤔

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@PuggaNagga Natürlich arbeitet man. Ich hab meinen Wohnsitz immer dahin verlegt, wo ich arbeite. Spart Zeit und Geld. 5 Min zur Arbeit.
Da siehst du mal…

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

Hahaha, und Dein Alfa?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Faktenchecker Und dein Rollator?

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 4 Tage

N.G.dann probieren Sie mal aus einem Seitental um 5:00 Uhr einen Bus zu erhaschen,wenn sie um 6 Uhr zur Frühschicht müssen? Zuerst Denken,dann Schreiben.

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 4 Tage

N.G.dieses Glück hat nicht Jeder/ e.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 5 Tage

bei so viel verkehr ist der sprit noch nicht zu teuer.

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

Was soll dieser Schwachsinn??
Treibstoff muas billiger werden!
Wir leisten beteits unseren Beitrag!

Zuerst soll China und Indien mal anfangen ihre Überbevölkerung in den Griff zu kriegen!🤦

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 4 Tage

Hausdetektiv,sind sie Pendler und auf das Fahrzeug angewiesen? Wahrscheinlich nicht,sonst würden sie nicht so einen “Weltschmarrn” schreiben,wenn ihnen dann mit Spritkosten ein Drittel ihres kleinen Gehaltes wegbricht.Sie zählen sicher zu den Besserverdienern.Schämen sie sich!

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

hab ich letzten Samstag Richtung Grödner Joch auch festgestellt. Freizeitverkehr ohne Ende

Faktenchecker
1 Monat 5 Tage

“Steigerung von 30 und mehr”

Äpfel, Birnen, Kaurimuscheln?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 5 Tage

20 Meter Feldweg sind genau so schlau…?

chill
chill
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

30 wos…? Äpfel, Birnen…?

Lion18
Lion18
Tratscher
1 Monat 5 Tage

De Preise sein echt unverschämt!

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Und wido die bestn!!👏🏻👏🏻👏🏻 Das wird unsere Landesfürsten freuen!😊

PuggaNagga
1 Monat 5 Tage

Mir sein di beschtigschtn
💪💪💪

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

olls a Benzinmafia

Noggi
Noggi
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Ich war letzte woche in der Toskana, da kostete der diesel 1,89 und bei uns 2,09. Warum??

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 4 Tage

Noggi,frag die Svp.

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 5 Tage

“kann” isch guat isch jo long schun es Schlaudn

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 4 Tage

Super,und die Landesregierung hätte die Möglichkeit zu intervenieren,kassiert mit ab und lässt die Menschen im Dunkeln.

Savonarola
1 Monat 4 Tage

Steigerung von 30 und mehr? Von was? wovon?

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 3 Tage

Wir sprechen von bis zu 62%,was soll das???

wpDiscuz