Durch Wechsel ins übergeordnete Verzeichnis wied ein neuer Ordner erstellt

Tricks beim Erstellen neuer Ordner in macOS

Donnerstag, 14. Dezember 2017 | 12:02 Uhr

Eine ordentliche Festplatte ist vor allem eins: gut organisiert. Am besten so, dass man Dateien auf Anhieb finden kann. Ordner sind wie geschaffen dazu, gespeicherten Dateien eine Struktur zu geben.

Mac-Benutzer können im Finder von macOS neue Ordner bei Bedarf auch über die Tastatur anlegen – und das auf verschiedene Weise. So kann ein neuer Ordner erstellt werden, indem zuerst in das übergeordnete Verzeichnis gewechselt wird. Dann gleichzeitig die Tasten [Umschalt]+[Command]+[N] drücken. Jetzt den passenden Namen eintippen und mit Druck auf die [Enter]-Taste übernehmen – fertig.

Sollen einige bereits abgespeicherte Elemente in einen neuen Ordner verschoben werden, lässt sich der Vorgang noch weiter vereinfachen: Zuerst die entsprechenden Dateien und Verzeichnisse markieren, dabei bei Bedarf [Command] gedrückt halten, um mehrere Einträge anklicken zu können. Jetzt gleichzeitig [Command]+[Alt]+[N] drücken, einen Namen eintippen, dann wird der Ordner erstellt und die Auswahl hinein verschoben.

Von: APA/dpa