Unibz meets biz: expert talks

Uni Bozen trifft Unternehmen

Mittwoch, 29. April 2015 | 13:01 Uhr

Bozen – Was macht einen erfolgreichen Unternehmer aus? Dieser Frage ging die Veranstaltungsreihe „unibz meets biz: expert talks“ nach, bei der während der vergangenen zwei Wochen vier Manager aus der Privatwirtschaft Einblick in ihre Arbeit gaben. Eine Vortragsreihe organisiert von Prof. Christian Lechner für die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam mit dem Unternehmerverband Südtirol.

Bei der Vortragsreihe vom 17. bis 27. April rückten Manager wie Unternehmer ihre berufliche Praxis in den Mittelpunkt. Die Themen einer innovativen Geschäftsführung und der Business Innovation standen dabei im Vordergrund. „Wir haben diese Veranstaltungsreihe organisiert, um Studierenden anschaulich zu vermitteln, wie Innovationsmanagement in Firmen tatsächlich funktioniert. Die Expertise von Managern in universitäre Vorlesungen einzubringen, ist von unschätzbaren Wert“, so Prof. Christian Lechner, der an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften das Thema Start-ups lehrt.

„Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Universität ist strategisch: das gemeinsame Kennenlernen, der gegenseitige Austausch und die Netzwerkbildung geben den Jugendlichen die Chance, hochqualitative Arbeitsplätze zu finden und unterstützen die Betrieben in der Suche nach den besten Talenten “, so der Präsident des Unternehmerverbandes Südtirol, Stefan Pan.

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe machte am 17. April Andreas Rogger (GKN Sinter Metals) mit der Entwicklung eines erfolgreichen Business Models. Um Innovationsmanagement ging es bei Matteo Piazzi (Röchling Automotive), neue Produktentwicklungen standen bei Ivan Gruber von der GKN Driveline im Fokus und am Montag den 27. April referierte Alessandro De Nicoló (GKN Sinter Metals) über „User-Company-Co-innovation“.

Im Sommersemester werden weitere Veranstaltungen zu den Themen Recruting und Team building and management folgen, die wiederum in Kooperation zwischen Unternehmerverband Südtirol und Freie Universität Bozen konzipiert werden.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen