Unvergleichliches 360-Grad-Panorama

Unternehmer-Hochtour auf die Ötztaler Wildspitze

Montag, 07. September 2015 | 17:03 Uhr

Vent – Der höchste Berg Nordtirols und der zweithöchste Berg Österreichs, die Ötztaler Wildspitze (3.774 m), war das Ziel der mittlerweile traditionellen Hochtour, zu welcher der Bezirksausschuss Vinschgau im Unternehmerverband einmal jährlich einlädt. Zwölf Bergbegeisterte aus den Reihen der Mitgliedsunternehmen und des Verbandes erreichten kürzlich bei idealen Bedingungen den prächtigen Aussichtsgipfel, der ein unvergleichliches 360-Grad-Panorama bietet.

Der Aufstieg erfolgte von der oberhalb von Vent gelegenen Breslauer-Hütte aus in Begleitung von Bergführern der Alpinschule Ortler. Der Weg führte zunächst über die verblockte Moränenlandschaft in das weite Kar unterhalb des Mitterkarferners. Nach einem steilen Aufstieg über den geröllübersähten Ferner erreichte die Gruppe über ein mit Drahtseilen gesichertes Felsband das Mitterkarjoch. Der weitere Weg führte über den Taschachferner zu einer Einsattelung und von dort über Schutt, Geröll und leichte Felskletterei zum aussichtsreichen Gipfelkreuz.

Alle Teilnehmer an der diesjährigen Hochtour zeigten sich begeistert vom herrlichen Wetter, vom wunderschönen Gipfelerlebnis und vom geselligen Beisammensein in netter Runde. Am Rückweg vom Gipfel wurden bereits Pläne geschmiedet für weitere lohnende Tourenziele. In den vergangenen Jahren hat der Bezirk Vinschgau bereits Touren zu Gipfeln organisiert, wie z.B. auf den Ortler, den Cevedale, die Punta San Matteo oder den Piz Palu.

Von: ©mk

Bezirk: Vinschgau