Erhöhung der Gehälter für Gemeindepolitiker

Unternehmerverband: “Verantwortung, Einsatz und Leistung müssen honoriert werden”

Dienstag, 05. Juli 2022 | 14:25 Uhr

Bozen – “Die Übernahme von Verantwortung und die Bereitschaft zur Leistung müssen entsprechend honoriert werden.” Dies unterstreicht der Präsident des Unternehmerverbandes Südtirol Heiner Oberrauch und nimmt damit zur aktuellen Diskussion über die Erhöhung der Gehälter der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Stellung.

„Die Bürgermeister in Südtirol übernehmen eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft. Bürgermeister müssen sich besonders auch in kleinen Gemeinden um viele Sorgen kümmern und für die Menschen da sein. Sie tragen eine immer größere Verantwortung und sorgen für das Funktionieren unserer Gemeinden, wobei sie ein breites Aufgabenspektrum erfüllen müssen. Dies muss angemessen belohnt werden, auch, damit sich weiterhin qualifizierte und engagierte Menschen finden, die diese Aufgabe übernehmen“, so Oberrauch.

Gleiches gelte für die angedachte Neuregelung der Führungsstruktur des Landes: „Führungskräften obliegen viele wichtige Entscheidungen und die Verantwortung für eine schlanke und effiziente Verwaltung und deshalb brauchen wir auch in diesem Bereich Spitzenbeamte, die für ihre Leistung entsprechend bezahlt werden, sonst wird kaum jemand mit hoher Qualifikation in den Landesdienst gehen. Leistung muss sich lohnen, in allen Bereichen. Den Ansatz, ein variables Lohnelement abhängig von der Leistung einzuführen, sehen wir positiv. Wichtig ist dabei eine objektive Bewertung“, unterstreicht Oberrauch.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Unternehmerverband: “Verantwortung, Einsatz und Leistung müssen honoriert werden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Savonarola
1 Monat 11 Tage

gut, dann beginnen wir mal bei den normalen Landesangestellten, anstatt ihnen den wohlverdienten Leistungslohn zu klauen

Savonarola
1 Monat 11 Tage

warum spricht sich der Unternehmerverband im Fall der Bürgermeister nicht für eine Zusammenlegung der Gemeinden und der Dienste aus? Wenn ein Gemeindesekretär für zwei oder drei Gemeinden arbeitet, warum braucht es da noch 2 oder 3 Bürgermeister? Und welche Existenzberechtigung haben heutzutage noch so Mikrogemeinden wie Karneid mit 400 Einwohnern, wo die Hälfte der Bevölkerung bei der Feuerwehr ist und untereinander massiv streitet?

wpDiscuz