Aktuelles Regelwerk stammt aus dem Jahr 2005

US-Börsenaufsicht überarbeitet Regeln für Aktienhandel

Samstag, 09. März 2019 | 05:40 Uhr

Die US-Börsenaufsicht SEC kündigt eine Überarbeitung ihres Regelwerks für den Aktienhandel an. Die Themen und Herausforderungen hätten sich in den vergangenen Jahren geändert, sagte SEC-Chef Jay Clayton am Freitag auf einer Veranstaltung in New York. Seine Behörde habe im vergangenen Jahr zahlreiche Gespräche mit Branchenexperten geführt. Daraus sei ein Empfehlungskatalog entstanden.

Darin gehe es etwa um eine Erleichterung von Geschäften mit wenig gehandelten Aktien, den Kampf gegen Wertpapierbetrug und einen besseren Zugang zum Markt und zu Informationen. Das aktuelle Regelwerk stammt aus dem Jahr 2005. Seitdem haben Technologiefortschritte das Marktgeschehen stark verändert. Eine große Rolle spielt mittlerweile der computergesteuerte Hochgeschwindigkeitshandel.

Von: APA/ag.