Notenbankchef Jerome Powell

US-Notenbank lässt Leitzins im März unverändert

Mittwoch, 20. März 2019 | 19:35 Uhr

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins im März nicht weiter erhöht. Der Offenmarktausschuss der Bank entschied am Mittwoch, die Federal Funds Rate – den Zins, zu dem sich Banken über Nacht Geld leihen – in einem Korridor von 2,25 bis 2,5 Prozent zu belassen. Es werde auch im laufenden Jahr keine weitere Zinserhöhung mehr erwartet, hieß es von den Währungshütern.

Damit setzt die Bank ihren vorsichtigen Kurs fort. Notenbankchef Jerome Powell hatte im Jänner erklärt, aufgrund unklarer Konjunkturdaten sei Geduld bei der Geldpolitik angesagt. US-Präsident Donald Trump hatte die Notenbank zuvor mehrmals dazu aufgefordert, keine weiteren Zinserhöhungen vorzunehmen, um die Konjunktur nicht abzuwürgen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz