USA sprechen von inakzeptablem Risiko für die nationale Sicherheit

USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt

Samstag, 26. November 2022 | 19:24 Uhr

Die US-Regierung verbietet den Verkauf und Import von Kommunikationsgeräten der chinesischen Smartphonehersteller und Netzwerkausrüster Huawei und ZTE. Sie stellten ein inakzeptables Risiko für die nationale Sicherheit dar, teilte die US-Telekommunikationsaufsicht FCC am Freitag mit. “Infolge unserer Anordnung können keine neuen Geräte von Huawei oder ZTE genehmigt werden”, schrieb FCC-Kommissar Brendan Carr auf Twitter.

Es bestehe auch die Möglichkeit, bestehende Genehmigungen zu widerrufen. Es sei das “erste Mal in der Geschichte der FCC”, dass die Zulassung neuer Geräte aufgrund von Bedenken hinsichtlich der nationalen Sicherheit untersagt werde.

Die Entscheidung ist keine Überraschung. US-Präsident Joe Biden hatte im vergangenen Jahr den Ausschluss von Netztechnik von Huawei und ZTE vom US-Markt per Gesetz besiegelt und damit die Politik seines republikanischen Vorgängers Donald Trump im Wirtschaftskrimi mit China fortgesetzt. Das Gesetz hatte damals breite Unterstützung aus beiden Parteien. Die FCC musste nun innerhalb eines Jahres über die entsprechende Anordnung abstimmen, damit sie umgesetzt werden kann. Die USA werfen Huawei enge Verbindungen zu chinesischen Behörden vor und warnen vor Spionage und Sabotage. Das Unternehmen weist die Vorwürfe zurück.

Trump hatte als Präsident im Jahr 2019 während des schwelenden Handelskonflikts mit China den Nationalen Notstand in der Telekommunikation ausgerufen und in Folge dessen Huawei sowie zahlreiche Tochtergesellschaften auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt. Damit durften US-Konzerne nur noch mit einer Genehmigung Geschäfte mit dem chinesischen Unternehmen machen; Huawei wurde in Folge dessen von wichtiger US-Technologie wie Mikrochips abgeschnitten. Auch der chinesische Huawei-Konkurrent ZTE war zuvor eingeschränkt worden.

Die US-Sanktionen hatten auch zur Folge, dass Huawei bei neuen Smartphones auf vorinstallierte Google-Dienste verzichten musste. Damit waren der Google Play Store für Millionen von Android-Apps sowie viele populäre Apps wie GMail und Google Maps nur über einen Webbrowser erreichbar. Andere populäre Apps fehlten komplett. Mit der Entwicklung eines neuen Betriebssystem HarmonyOS versuchte Huawei dann den Schaden einzudämmen, den die US-Sanktionen der USA insbesondere beim Smartphone-Geschäft des Konzerns angerichtet hatten.

Neben Huawei und ZTE betrifft die Anordnung der FCC auch Geräte von Hytera Communications sowie Hangzhou Hikvision Digital Technology und Dahua Technology. “Auch neue Geräte von Dahua, Hikvision oder Hytera können nicht genehmigt werden, es sei denn, sie versichern der FCC, dass ihre Geräte nicht für die öffentliche Sicherheit, die Sicherheit von Regierungseinrichtungen und andere Zwecke der nationalen Sicherheit verwendet werden”, schrieb Carr weiter auf Twitter. Huawei und ZTE sind bereits stark von US-Sanktionen betroffen.

Von: APA/dpa

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Didi
Didi
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Hoffe Europa zieht nach, Huawei = Chinesische Spionageunternehmen

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

didi@

die Frage sollte lauten, all diese Tech-Unternehmen die Amerikanisch sind, sollten auch verboten werden, in Europa, denn diese Spionieren uns auch dauernd aus, noch mehr als die Chinesen… meines Wissens!

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Didi….Firmen wie Apple, Google, Microsoft dagegen dienen nur ihren Kunden und haben, außer natürlich 💰 💶, keine weiteren 📡 Interessen🙈🙈. Und wie jedes Jahr am 24. Dezember kommt das Christkind😘

OrB
OrB
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Didi
Und du glaubst Apple oder Google sind besser?

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@ischJOwurscht…. man schaue in den Indopazifik und die zunehmend aggressive Haltung der chinesischen Vertreter…. dann versteht man vielleicht auch die Gründe und Tragweite der Situation, beginnend mit Taiwan, weiter aber über territoriale Ansprüche bei Indonesien, Malaysia usw….nicht zuletzt in Afrika ….

Didi
Didi
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Die Frage ist, warum nicht Nokia, warum muss es Chinesen Hardware sein?

Didi
Didi
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Du hast ein Huawei Handy und bist jetzt sauer und traurig😄

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Rudolfo@

genau! ;-))))

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Oracle@

gilt das nicht das gleiche für Amerika?
Die stützen auch dauernd Regierungen ….. wo ist da der Unterschied??? wo??? ich sehe keinen …

Hustinettenbaer
2 Monate 2 Tage

Da bin ich auf den Gegenschlag gespannt.
“Nach Angaben von Bloomberg werden 98 % aller iPhones in China hergestellt”

Leute, hamstert Handys. 

Bloomberg: Apple braucht 8 Jahre, um seine Abhängigkeit von China um 10 % zu reduzieren › Macerkopf

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 2 Tage

China wäre schön dumm wenn sie jetzt Apple raus schmeißen würden, denn wie du richtig Andeutest ist Apple sehr stark von China abhängig, oder anders gesagt, China hat Apple schon längst im Griff und greift halt dort seine Daten ab.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Hustie…@

ich sage hier bewusst, selber Schuld!
Bzgl. Abhaengigkeit von China!
Wir Europaaer sind nicht viel besser dran!

Weniger Amerika, noch weniger China, waere angesagt!
Europe First Again!

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@ischJOwurscht….. leider fehlen uns z.B. wertvolle Resourcen wie seltene Erden? Gas- und Ölvorkommen auch nicht unbedingt in Mengen…. aber sicherlich ist Europa nicht so weitsichtig gewesen, wie China in den letzten 20 Jahren……

Hustinettenbaer
2 Monate 2 Tage

@xXx, @ischJOwurscht
Ihr habt recht. Auch Europa hängt an der China-Nadel.
Wir hingen aber auch an der russischen Gas-Spritze. Der Dealer läuft zum wiederholten Mal Amok, schoss sich im wahrsten Sinn des Wortes aus der Lieferkette.
In China sitzen zur Zeit 400 Millionen im Lockdown. Der Dealer ist bald überhaupt nicht mehr lieferfähig. Das Resultat seiner verbohrten Corona-Politik wird Xi als Strafe für die US-Regelung verkaufen.

Dass die Propaganda da auch greifen wird, kann uns egal sein.
Aber die Hardware wird knapp.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/china-covid-proteste-101.html

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Im Jahr 2019/20 überholte “Huawei” das erste Mal “Apple” und war auch die Nummer 1 bei 5G und der gesamten Telekommunikationsinfrastruktur der Welt.
Was ist Amerikas Lösung des freien Marktes? „Kill Huawei“!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

so in etwa?

(die) Amerika First Politik von Trump und den weiteren US-Praesidenten (die noch folgen werden) ist definitiv gescheitert!

Amerika kann sich nur Dank MILITAER an der Macht halten, die Frage ist, wie lange noch?

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@ischJOwurscht…. hoffe noch lange, denn über das “chinesichen” System bin ich nicht erfreut…… so ein bisschen wie ein Tentakelwerk, dass alles beginnt zu umschwingen…. die Chinesen kaufen in Europa Unternehmen und Technologien ein (und wir verkaufen), wir dürfen hingegen in China nur mitinvestieren, auch die Wertschöpfung bleibt dort und die Mehrheit des Eigentums sowieso…. das ist schon eher besorgniserregend….

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Oracle@

…wie gesagt, es bleibt spannend ….;-)

brutus
brutus
Superredner
2 Monate 2 Tage

Ja ausgerechnet die USA! …war da nicht mal was mit der NSA (Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten) und dem Smartphone von Angela Merkel?

DontBeALooserBeASchmuser
2 Monate 2 Tage

Ausspionieren unter Freunden geht garnicht!

Hamlo Obamer, du bist doch noch mein Froind? Gruß, Merkel 🤣

Clown
Clown
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Das zählt doch net . Die sind doch unsere Freunde ( oder besser gesagt unsere Herren)

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

Ich habe weder den Artikel noch die Kommentare gelesen. Schreibe dazu nur: NSA, 📲 , Angela Merkel…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Rudolfo@ &Co.@

ihr glaubt doch nicht im ernst, dass Obama, Trump Biden das “nicht” mehr tun, oder? ;-))))

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

Hätte Nokia den Übergang in das Smartphone Zeitalter nicht total verschlafen, wäre das “Phänomen”, Apple, China, Korea Smartphone, zumindest in Europa, deutlich kleiner. Wobei auch Nokia seine “Teile” sicher nicht exklusiv in Finnland produziert…..

wpDiscuz