US-Verkehrsminister Buttigieg will zwei Wochen Aufschub

USA wollen 5G wegen Risiken für Luftfahrt verzögern

Samstag, 01. Januar 2022 | 21:39 Uhr

Die US-Regierung dringt wegen möglicher Risiken für die Luftfahrt auf eine geringfügige Verzögerung der Einführung des schnellen 5G-Internets für Mobiltelefone. Verkehrsminister Pete Buttigieg und der Leiter der Luftfahrtbehörde FAA, Steve Dickson, appellierten an die Netzwerkbetreiber AT&T und Verizon, die für den 5. Jänner geplante Einführung um maximal zwei Wochen zu verschieben.

Zudem solle die Einführung des sogenannten C-Bandes – also ein bestimmter Frequenzbereich – rund um wichtige Flughäfen noch bis Ende März eingeschränkt werden, um an den Airports genügend Zeit für nötige Tests und Upgrades zu haben.

Buttigieg und Dickson schrieben am Freitag, ohne eine Verzögerung drohten insbesondere bei schlechtem Wetter und schlechten Sichtverhältnissen “weitreichende und inakzeptable Unterbrechungen” des Luftverkehrs. Diese könnten zur Umleitung und zur Streichung zahlreicher Flügen führen und damit rasch Auswirkungen auf den gesamten Luftverkehr haben, warnten sie.

Die FAA befürchtet, die 5G-Technik könnte zu Interferenzen mit bestimmter Flugzeugelektronik führen. Insbesondere müssten die Auswirkungen auf Funkhöhenmesser der Flugzeuge geprüft werden, hatte die FAA etwa kurz vor Weihnachten erklärt. Der Grund ist, dass die Funkfrequenzen, die in den USA für 5G genutzt werden sollen, recht nahe an jenen liegen, die auch für die Höhenmesser der Flugzeuge eingesetzt werden. Die Telekommunikationskonzerne habe die Rechte zur Nutzung der Funkfrequenzen für viele Milliarden US-Dollar erworben und setzen auf eine schnelle Inbetriebnahme.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "USA wollen 5G wegen Risiken für Luftfahrt verzögern"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
andr
andr
Universalgelehrter
26 Tage 16 h

5G gehört grundsätzlich verboten.
Das Maß ist voll wir werden auch ohne 5G überleben.

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 12 h

Genauso wie man 4G verbieten sollte. 3G reicht auch.

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

du konsch di jo vorn fortschritt in keller versteckn ander

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

@ neumi sell sogn de wos von technik kuan plan hobm 😉

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 16 h

@Zefix 2G und basta! 😋

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

5G haben wir Geimpften spätestens Ende nächsten Jahres, wenn Opikron die 5. und Enkelkron die 6. Welle ausgelöst haben. Ich wäre schon froh und glücklich, wenn überall auf der Welt 3(-fach) G (eimpft) funktionieren würde.

unerwartetoft
unerwartetoft
Grünschnabel
26 Tage 13 h

Also bis zum nächsten Herbst brauchen wir sicher 5G 😉

Korl
Korl
Tratscher
26 Tage 3 h

Frage wäre für was eine so schnelle Datenverarbeitung gebraucht wird , vor allem von den Regierungen , für was China die verwendet weiss man ja bereits , da ist an jeder Ecke ein Gesichtsscanner installiert

wpDiscuz