Die enorme Summe verteilt sich auf 2158 Personen

Vermögen der Milliardäre weltweit auf Rekordniveau

Freitag, 26. Oktober 2018 | 15:32 Uhr

Die Dollar-Milliardäre rund um den Globus werden immer mehr und immer reicher. Boomende Aktienmärkte, steigende Immobilienpreise und Wirtschaftswachstum auf breiter Front ließen die Vermögen der reichsten Menschen der Welt 2017 zum Vorjahr um 19 Prozent auf die Rekordsumme von 8,9 Billionen Dollar (7,80 Mrd. Euro) klettern.

Das geht aus Berechnungen der Beratungsgesellschaft PwC und der Schweizer Großbank UBS hervor, die am Freitag veröffentlicht wurden. Dieses gewaltige Vermögen – die Summe ist in Euro umgerechnet mehr als doppelt so hoch wie die gesamte jährliche Wirtschaftsleistung von Deutschland als größter Volkswirtschaft Europas (2017: knapp 3,3 Billionen Euro) – verteilt sich demnach auf 2158 Männer und Frauen. Im Schnitt kommen diese auf ein Vermögen von 4,1 Milliarden Dollar.

Im Vorjahr lag die weltweite Zahl der Milliardäre auf der inzwischen erweiterten Datenbasis bei 1979. Eingerechnet werden in die Zahlen, die zum fünften Mal vorliegen, sämtliche Vermögenswerte: Unternehmen, Firmenbeteiligungen, private Immobilien, aber auch Kunstsammlungen.

Vor allem in China zeigt der Trend seit Jahren nach oben. 2017 waren Chinas Superreiche mit einem Vermögensplus von 39 Prozent auf 1,12 Billionen Dollar Hauptprofiteure des weltweiten Zuwachses. 373 Chinesen zählt die Studie aktuell zum Club der Milliardäre nach 318 ein Jahr zuvor. Sie sind im Schnitt mit 55 Jahren jünger als der Durchschnitt der Milliardäre weltweit mit knapp 64 Jahren.

“Wir sehen seit Jahren eine Entwicklung von der westlichen Welt nach Asien, in die Neue Welt”, sagt Caroline Kuhnert, die das Geschäft der UBS mit vermögenden Kunden unter anderem in Europa leitet. “Den größten Zuwachs gibt es bei den Milliardären in Asien: Im Durchschnitt drei neue Milliardäre pro Woche im Jahr 2017, zwei davon Chinesen. Dieser Trend hat sich sicherlich auch 2018 fortgeführt.”

Die UBS/PwC-Studie sieht einen zunehmenden Trend zu Milliardären, die es mit einer guten Geschäftsidee aus eigener Kraft in den Club der Superreichen geschafft haben: Von den 332 Aufsteigern im Jahr 2017 waren 199 sogenannte Selfmade-Milliardäre, 89 davon kamen aus China.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Vermögen der Milliardäre weltweit auf Rekordniveau"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
20 Tage 20 h

…zur freude der Arbeitnehmer?? 🤨
Die reichen werden oleweil reicher und mir als mittelschicht, sterben ingaling aus, wenn mr ins net ingaling wehren. Sel isch fix!!!!!
Als ormer schlucker will i mi net verobschieden fa den planeten!!

kubo
kubo
Grünschnabel
20 Tage 20 h

don muasch a eppes tean dorfür. zb. orbetn

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
20 Tage 17 h

@kubo
Mit arbeiten ist noch niemand reich geworden.

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
20 Tage 17 h

@kubo wenn men zrug denkt wia sich insre vorfohrn ingsetzt oum, dasses ins heint za tog so guat geat, kommen sich lei bedonken 👏🏻 DANKE
Und iatz isches aso, kuanr getraut sich eppes za sogen und wias in 50-60 johr und weiter auschaug… 🤷🏻‍♂️
Deswegn olm fleißig is maul hebm und sette kommentare hinterlegen 👍🏻

Mastermind
Mastermind
Superredner
20 Tage 15 h
Leider zu spät geboren, aber in der Zukunft wird es nicht viel besser ausschauen, Unternehmen lässt man treiben was sie wollen. Als die Frauen arbeiten gingen, hat sich die Arbeiterzahl verdoppelt, dann hat man gleich die Löhne mal kastriert und senkt sie seit 1970 permanent. So können sich fast 2 Leute, ein Kind nicht mehr leisten, insofern sie nur normale Jobs haben. Die Tendenz ging nach oben derzeitig, da Konjunkturhoch. Um aber konkurrenzfähig mit dem Osten zu bleiben wird man mit der Inflation den Rest erledigen ohne Erhöhung der Löhne. Die Leute werden immer ärmer und die Reichen reicher, schauen wir,… Weiterlesen »
kubo
kubo
Grünschnabel
20 Tage 8 h

@1litermuelch frihor hobm die leit a no gorbetet und sel net lei 8 stunden und net somstig sunntig frei kop. Heint konns olm no jeder schoffn reich zu werden, man muas holt eppes dorfür tean!

TanteEmma
TanteEmma
Grünschnabel
20 Tage 7 h

Billionen Dollar = Mrd Euro???

gwin
gwin
Tratscher
20 Tage 6 h

@kubo naja du sitzt hier der idiologie derer auf, die behaupten sie hätten sich ihre milliarden erarbeitet. dem ist aber nicht so. sie lassen das geld arbeiten. was aber auch nicht stimmt. geld kann nicht arbeiten. du arbeitest für ihr geld und ihr geld ruiniert die reale wirtschaft und ganze staaten. sie erhalten von dir ein bedingungsloses großeinkommen, während dir gesagt wird, dass ein bedingungsloses grundeinkommen deine motivation und leistungsfähigkeit vermindert.

walter1
walter1
Grünschnabel
20 Tage 21 h

wenn die lira wieder kimb bin i a millionär

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
20 Tage 20 h

… und mir olle orme Schlucka.

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
20 Tage 19 h

Hosch epper sette heifen no drhuam gepunkert?

BEATS
BEATS
Tratscher
20 Tage 19 h

i sog olm: in johr 2000 wor i millionär 😂

So ist das
So ist das
Superredner
20 Tage 18 h

Soviel zum Thema weltweiter Kampf gegen Armut.
Wohl eher weltweite Unterstützung des Reichtums. 🤔

Boerz
Boerz
Grünschnabel
20 Tage 18 h

diese Entwiklung ist weltweit bekannt und trotzdem schaut die Politik zu und unternimmt auf wunsch der verschiedenen Lobbys nichts dagegen!!
beispiel Deutschland und die Automobilindustrie: sie verstossen offen gegen geltende gesetze die Politik verhindert dass die vorgesehenen Strafen Angewendet werden!!! der Einfache Arbeiter hat da keine Hoffnung auf ein finanziell sorgenfreies Leben und ist sozusgen das verschleissmaterial der immer reichrer werdenden Oberschicht geworden! ist das nicht entmutigend??

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
20 Tage 20 h

Karl Marx lag also mit seinen Theorien nicht ganz falsch. Das Problem war und ist die praktische Umsetzung.

longwolf
longwolf
Tratscher
20 Tage 19 h

Kryptowährungen in 10 Jahren +5000%.

Gredner
Gredner
Superredner
20 Tage 16 h

Diese Kryptos sind doch genau Teil des Spiels: die Kleinen sollen investieren, und nur einige wenige sahnen ab. Von denen, die in den letzten 12 Monaten Kryptos gekauft haben (nachdem die Presse davon berichtet hat und die Massen eingestiegen sind), hat so gut wie jeder draufgezahlt. Finger weg!

longwolf
longwolf
Tratscher
20 Tage 11 h

@Gredner dann schau mal nach Venezuela. Fiatgeld wird untergehen. In der Türkei kannst du dein Papiergeld schon jetzt mit der Schubkarre zur Bar schieben um einen Caffee zu trinken. Die halten sich mit Kryptowährungen die ihnen die Verwandten aus dem Ausland schicken übers Wasser. Es geht hier nicht um profit, sondern um überleben.

Wolke
Wolke
Tratscher
20 Tage 19 h

Eines der Hauptprobleme unserer Zeit, aber an das traut sich kein Politiker heran, weil er sonst sofort aus dem Weg geschafft wird.
Derweil wird das Fußvolk gegeneinander aufgehetzt, damit sie sich um die Brotkrümel streiten und nicht auf “falsche Gedanken” kommen. Feindbilder erschaffen, Brot und Spiele, teile und herrsche … Begriffe dafür gibt es viele, aber so richtig im Bewusstsein das Volkes ist es trotzdem noch nicht angekommen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 18 h

brauche kein Millionär zu Sein.So viel um halbwegs leben zu können, reicht.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
20 Tage 19 h

Liaba gsund und reich, ols orm und kronk ! ( Wunschtraum fa Jedn )

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

Lei konsch mit Geld zum Teil „Gsundheit kafn“ und is Lebn verlängern. Die beschtn Ärzte, Therapien, Organe und Medikamente kostn viel Geld! Natürlich hilft oft is gonze Geld nix.
Und zum Glück konn koaner is Geld mit ins Grob mitnemmen, sel isch die oanzige Girechtigkeit!

werner66
werner66
Superredner
20 Tage 17 h

Diese 0,000,000,001% regieren die Welt!
Das Vermögen eines Privaten muss weltweit auf 1 Million beschränkt werden!
Dann geht es allen besser.

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
20 Tage 10 h

@werner66

wem sollte es dann besser gehen? Der Allgemeinheit? Sicher nicht. Ich gönne jedem seine Mio oder Mia. Ich möchte nicht tauschen. Die Verantwortung und private Überwachung (Personenschutz) möchte ich nicht haben. Wer gut ist, Ideen hat und sie umsetzen kann, verdient das auch. Und Glück und Gesundheit kannst du nicht kaufen.

traktor
traktor
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

das ganze system ist für diese spezies aufgebaut.
ich sag nur “reset”

Krissy
Krissy
Superredner
20 Tage 14 h

Meine Oma hat immer gesagt: Das Schlechteste, was man einen Menschen wünschen kann, ist einen Haufen Geld und einen Riesengeiz.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

isch jo klor ,die gesetze mochn die reichen

Mistermah
Mistermah
Kinig
20 Tage 20 h

Diese Zahlen stimmen nicht. Kann jeder selbst googeln. Das weltvermögen beläuft sich 2016 auf 170 Billionen. 10% dieses Vermögens besitzen 85% also ca 144 Billionen! Allein die Schulden blaufen sich auf über 200 Billionen weltweit! Wer glaubt ihr sind wohl die Gläubiger? Das sind reine finanzguthaben!

lupo990
lupo990
Superredner
20 Tage 16 h

Isch do a der SALVINI SCHULD…?????

OrB
OrB
Universalgelehrter
20 Tage 12 h

Genau diese wenigen Superreichen müssen verschwinden!
Schlimmer als die Pest im Mittelalter.

harmlos
harmlos
Superredner
20 Tage 17 h

I gspier von sem nichts.🙈

JingJang
JingJang
Grünschnabel
20 Tage 10 h

Können stolz auf sich sein, wegen eines solchen Typen können Tausende andere verhungern. Die meisten sind aber dafür und vergöttern solche Menschen noch. Wenn wenige fast alles haben, haben logischerweise viele nicht viel und nochmehr gar nichts mehr.

IchSageWasIchDenke
20 Tage 15 h

… Und die Armen immer mehr und ärmer

Tabaluga
Tabaluga
Neuling
20 Tage 12 h

Geld spielt bei mir keine Rolle, weil ich keines hab. Ich lebe von Naturalien.

diamant
diamant
Neuling
19 Tage 22 h

Könige und Sklaven hat es immer schon gegeben………….und wird es in 1000 Jahren auch noch geben.

Blaba
Blaba
Tratscher
19 Tage 22 h

Wer findig ist, gute Ideen hat und es schafft, sie umzusetzen, dem gönnt man auch den Erfolg. Nur darf das nicht auf Kosten der kleinen Arbeiter passieren. Ein guter Unternehmer sollte immer dankbar sein und sich der Verantwortung bewusst sein, die er seinen Mitarbeitern gegenüber hat, ohne die er diesen Erfolg niemals hätte…
Ein gelungenes Beispiel dafür ist für mich der Chef der Jogurtfirma Chobani, der 10% seiner Firmenanteile an seine Mitarbeiter verschenkt hat

wpDiscuz