"Nachhaltige Mobilität in der Euregio ist zu fördern"

Vertrag für Zugverbindung Innsbruck-Lienz verlängert

Dienstag, 24. Mai 2022 | 15:17 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat beschlossen, den Vertrag für die grenzüberschreitende Zugverbindung Innsbruck-Lienz zu verlängern. “Nachhaltige Mobilität in der Euregio ist zu fördern”, sagt LR Alfreider.
­
­Bis 2023 wird der Kooperations- und Zuschussvertrag zwischen dem Verkehrsverbund Tirol (VVT) und dem Land Südtirol und damit die grenzüberschreitende Bahnverbindung Innsbruck-Lienz verlängert. Dies hat die Landesregierung am heutigen Dienstag (24. Mai) auf Vorschlag von Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider beschlossen.

Nachhaltige Verbindungen in der Europaregion

Diese Bahnverbindungen seien für Studierende, Familien, Arbeitende sowie Ausflügler und Urlauber wichtig, sagte Landesrat Alfreider: “Insgesamt setzen wir uns für eine nachhaltige Mobilität in der gesamten Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino ein. Als Südtiroler legen wir großen Wert auf grenzüberschreitende Bahnverbindungen, damit die Bahn in der ganzen Euregio die bessere Alternative zum Privatfahrzeug wird.”

Somit gibt es weiter eine regelmäßige Tagesrandverbindung von Bozen nach Innsbruck ohne Umsteigen am Brenner, sowie einen regelmäßigen durchgehenden Taktverkehr von Lienz nach Franzensfeste. “Der durchgehende Taktverkehr hat in Franzensfeste sowohl Anschluss an die EC-Züge auf der Achse München – Innsbruck – Verona als auch an die vorgenannten Tagesrandverbindungen Bozen – Innsbruck”, erklärt der Direktor des Landesamts für Personenverkehr Mirko Waldner.

Über den Vertrag wird außerdem die Anerkennung der Fahrscheine des VVT für das grenzüberschreitende Fahren zwischen Lienz nach Innsbruck (mit Umstieg in Franzensfeste) geregelt.

Mit der Kooperation und dem Zuschussvertrag zwischen dem VVT und Land Südtirol wird einer Forderung des Dreierlandtages nach einer Verbesserung und attraktiveren Gestaltung des grenzüberschreitenden Bahnverkehrs der Grenzregionen nachgekommen.

Das Abkommen wurde 2014 geschlossen und auf Vorschlag von Landesrat Alfreider anschließend von der Landesregierung für 2019 bis 2022 verlängert. Der Vertrag wird nun mit Landesregierungsbeschluss um ein weiteres Jahr verlängert.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Vertrag für Zugverbindung Innsbruck-Lienz verlängert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
1 Monat 9 h

Nachhaltig ist der Skandal Kastelbell Tunnel und Zugverbindung Töll -Meran. Das hat die SVP super hingekriegt,vonwegen “nachhaltig”😡😡😡

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 7 h

@ pingoballino1955
Solange die Leute solcheen ………… wählen darf sich niemand wundern wenn hinten und vorne bald nix mehr Kopf und Fuß hat 😂

wpDiscuz