Die vier Linsen auf der Rückseite des Galaxy A9 fallen deutlich auf

Vier Kameras in Samsungs neuem Mittelklasse-Handy A9

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 14:35 Uhr

Samsung setzt noch eine drauf: War das im September vorgestellte Galaxy A7 schon mit drei Kameras ausgestattet, reihen sich auf der Rückseite des neuen Mittelklasse-Smartphones Galaxy A9 nun gleich vier Linsen untereinander: Neben der Hauptkamera mit 24 Megapixeln (MP), eine 10-MP-Tele-, eine 8-MP-Weitwinkel- sowie eine 5-MP-Kamera für Tiefenschärfe-Effekte.

Die Software identifiziert das Motiv und soll so per Szenenoptimierung das Beste aus dem Foto herausholen. Dazu gibt es auf der Frontseite noch eine 24-MP-Selfiekamera. Der übrigen Ausstattung nach ordnet sich das Smartphone mit 6,3 Zoll großem AMOLED-Bildschirm (1080 mal 2220 Pixel) in der oberen Mittelklasse ein.

Angetrieben wird das A9 vom Snapdragon-Prozessor 660, der Arbeitsspeicher ist mit 6 Gigabyte (GB) bemessen. Der eingebaute Speicher von 128 GB kann mit einer Micro-SD-Karte um maximal 512 GB erweitert werden. Das Samsung Galaxy A9 ist ab November in drei verschiedenen Farben für knapp 600 Euro erhältlich.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz