Eine Summe wurde noch nicht genannt

Volkswagen kündigt “Umstiegsprämie” an

Freitag, 04. August 2017 | 11:37 Uhr

Auch Volkswagen will Besitzer älterer Dieselautos mit einer Sonderprämie zum Umstieg auf modernere Fahrzeuge bewegen. Während Konkurrent BMW bereits einen Umweltbonus von 2.000 Euro angekündigt hat und Ford beim Umtausch eines alten Autos in einen Neuwagen sogar bis zu 8.000 Euro zahlen will, nennt VW die Höhe einer solchen Sonderzahlung aber noch nicht.

Die “Umstiegsprämie” für Autos der Schadstoffklasse Euro 4 und älter werde aktuell von den Marken VW Pkw, Audi, Skoda, Porsche und VW Nutzfahrzeuge erarbeitet und solle zeitnah angeboten werden, teilte der Konzern am Freitag lediglich mit.

Alle deutschen Autobauer hatten nach dem Dieselgipfel am Mittwoch in Berlin neben einem Software-Update auch Aktionen angekündigt, um ältere Dieselautos von der Straße zu bekommen. Volkswagen will in Deutschland bei rund vier Millionen Fahrzeugen mit der Abgasnorm Euro 5 und Euro 6 eine neue Software aufspielen, um die Stickoxide zu reduzieren. Darin enthalten sind auch die rund 2,5 Millionen Fahrzeuge, die Volkswagen bereits wegen der Abgasmanipulation in die Werkstätten rufen musste. Davon seien bereits mehr als 70 Prozent umgerüstet, teilte das Unternehmen mit.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Volkswagen kündigt “Umstiegsprämie” an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Superredner
19 Tage 6 h

Ein Auto dieses Konzerns ist ein no go!

urban
urban
Grünschnabel
18 Tage 22 h

niemals einen vw oder sonst ein auto dieses Konzerns.
aber bekanntlich lässt sich ein Grossteil gerne von vw 2x über den tisch ziehen.

santina
santina
Superredner
19 Tage 7 h

VW soll keine “Umstiegsprämie” anbieten!
VW soll die kriminell betrogenen Käufer entschädigen!

Obelix
Obelix
Tratscher
19 Tage 1 h

Glaubt irgend jemand dass französische italienische englische oder wo sie alle herkommen, glaubt jemand dass diese Diesel etwa keine Stickoxide in die Luft blasen? Die belasten die Luft genau gleich. Wenn jetzt alle Dieselfahrer wieder auf Benziner umsteigen würden, käme es wieder zur FCKW, also Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffbelastungen und das Ozonloch würde wieder größer. Die Zukunft wird das E-Auto sein wenn unsere Kinder nicht an  Luftverschmutzung und Klimaerwärmung draufgehen sollen. Leider wird die Politik von der Erdölmafia gegängelt und die ganze Wahrheit erfahren wir eh nie.

peterle
peterle
Tratscher
18 Tage 22 h

Deutschland hat den Dieselfortschritt verschlafen und ist auf dem besten Weg das E-Zeitalter zu verschafen. Kommt davon wenn immer die selben Politiker(Bsp. Finanzminister) und Einige Wenige das Sagen und gewählt werden. Deutschland erscheint immer mehr zurückgewand und den Zeiten nachzutrauern als Wirtschaftswundern noch ein Begriff für alle Ebenen der Wirtschaft war.

tom
tom
Tratscher
18 Tage 12 h

A Benziner stoßt FCKW aus? War mir nui

Pyro-Tekni-Kahn
Pyro-Tekni-Kahn
Grünschnabel
19 Tage 2 h

Mi amol interessieren wos ma als Italienischer Staatsbürger mit a VerschmutzungsWeltmeister krigg.  
Woas do jemand eppes?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
19 Tage 1 h

Du einen Deutschkurs.

Baduila
Baduila
Tratscher
18 Tage 12 h

Jetzt kommt wieder der Umweltschmäh vom eauto.
Frage mich nur was wir mit den ganzen Akkus und Fässern voll Batteriesäure machen werden. Genau der selbe Schwachsinn wie die sichere Atomkraft wo es bekanntlich auch keine Entsorgungsprobleme gibt.

tom
tom
Tratscher
18 Tage 12 h

Zohlt sich fir mi nia aus

Baduila
Baduila
Tratscher
18 Tage 9 h

Ich tausche meinen VW gegen einen neuen CX5

wpDiscuz