Fachmesse für Zivil-, Feuerschutz und Notfall

Vorbereitungen für Civil Protect 2016 bereits begonnen

Mittwoch, 22. Juli 2015 | 13:04 Uhr

Bozen – Drei Jahren nach der Rekordauflage wird sich von Freitag 26. bis Sonntag 28. Februar 2016 Civil Protect wieder als professionelle Informations- und Präsentationsplattform für alle im Bereich der Vorbeugung, Bekämpfung und Aufarbeitung von Krisenfällen aller Art Beschäftigten in Bozen zurückmelden. Für die wichtigsten Hersteller von Gerätschaften und Maschinen, für alle Institutionen, Verbände und Vereine auf lokaler und nationaler Ebene und natürlich für alle hauptberuflichen und freiwilligen Helfer ist die Civil Protect schließlich längst zu einem unverzichtbaren Treffpunkt geworden.

Mit Civil Protect unterstreicht Messe Bozen die Wichtigkeit Südtirols für den Katastrophen- und Zivilschutz und hat es sich zum Ziel gesetzt, all jenen, die tagtäglich in diesem Bereich tätig sind, einen kompletten Überblick über modernste Technologie, spezielle Fahrzeugausstattung und individuelle Schutzausrüstungen zu geben. In der Tat verfügt Südtirol über hochmoderne Strukturen im Bereich Katastrophen- und Zivilschutz, und kann mit einen sehr großen Know-how aufwarten. Sowohl die Einsatzvorrichtungen, als auch die Qualifizierung der Aktiven sind auf einem sehr hohen Niveau, und werden laufend erneuert bzw. erweitert.

Mit der nunmehr fünften Auflage wird Civil Protect endgültig zu einem wichtigen Treffpunkt im Bereich der Weiterbildung aller Beteiligten im Zivil- und Brandschutz sowie der Rettung. Neben dem Ausstellungsbereich von 15.000 Quadratmetern und mit den letzten Neuheiten des Sektors, präsentiert von wichtigen Firmen des Bereichs, bietet Civil Protect ein breites Begleitprogramm mit Seminaren, Workshops und Vorführungen auf höchstem Niveau. Eines der Hauptthemen des internationalen Fachkongresses wird die Resilienz kritischer Infrastrukturen sein, d.h. die Fähigkeit von Systemen und Netzwerken, bei einem Teilausfall nicht vollständig zu versagen.

Die Fachmesse „Civil Protect” richtet sich an Verantwortliche für den Katastrophen- und Zivilschutz in öffentlichen Einrichtungen, Funktionäre, Einsatzleiter und Freiwillige in den ereichen Brandschutz, Sanität, Zivilschutz und Bergrettung, Hundestaffel sowie Militär. Diese Fachmesse stellt für jene Unternehmen, welche in diesem Sektor tätig sind, eine einzigartige Möglichkeit dar sich und die eigenen Produkte diesen Berufskategorien vorzustellen und in Kontakt mit Personen aus dem Katastrophen- und Zivilschutz zu treten.

Alle Informationen zur Fachmesse unter: www.civilprotect.it/de

Von: ©mk

Bezirk: Bozen