Huawei dementierte die Vorwürfe

Vorwurf der Industriespionage gegenüber Huawei in München

Sonntag, 13. Dezember 2020 | 19:19 Uhr

Ein Entwicklerteam des Huawei-Forschungszentrums in München hat gegenüber der “Welt am Sonntag” schwere Vorwürfe gegen den chinesischen Konzern erhoben. Ein Manager soll IT-Spezialisten des Konzerns im März 2019 beauftragt haben, eine wichtige Software des Konkurrenten Cisco auszuforschen und sie auf unerlaubte Weise nachzubauen. Dem Zeitungsbericht zufolge könnte der Auftrag direkt aus dem Huawei-Hauptquartier in China gekommen sein.

Teammitglieder schilderten, dass sie sich gegen den Auftrag gewehrt und um Klärung mit der Rechtsabteilung gebeten hätten. Diese Klärung habe jedoch nicht stattgefunden. Nach der Weigerung des Teams, den Auftrag auszuführen, bekamen demnach mehrere von ihnen Konsequenzen zu spüren. Einem Mitarbeiter sei der Arbeitsvertrag gekündigt worden, ein weiterer sei degradiert worden und ein dritter, der als freier Mitarbeiter tätig war, habe keine Vertragsverlängerung bekommen.

Huawei Deutschland wies die Vorwürfe auf Anfrage der “Welt am Sonntag” zurück. Das Unternehmen erklärte, der Vorgang sei intern geprüft worden. Es sei weder “gegen externe gesetzliche oder vertragliche Vorschriften noch gegen interne Richtlinien zu irgendeinem Zeitpunkt verstoßen” worden. Eine Verletzung geistiger Eigentumsrechte habe nie stattgefunden und sei auch nie geplant oder intendiert gewesen. Zu den angegebenen Konsequenzen für die betroffenen Mitarbeiter äußerte sich Huawei nicht.

Huawei ist einer der weltweit größten Telekommunikationsausrüster und führend etwa bei der 5G-Technologie. In zahlreichen Ländern, darunter auch Deutschland, gibt es aber Sorgen, dass Huawei-Technik ein Einfallstor für chinesische Spionage oder Sabotage sein könnte. Die USA und Großbritannien haben das Unternehmen deshalb vom Aufbau ihrer 5G-Netze ausgeschlossen und üben Druck auf europäische Staaten aus, dies ebenfalls zu tun.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Vorwurf der Industriespionage gegenüber Huawei in München"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
1 Monat 7 Tage

Der dumme Europäer wird noch blöd aus der Wäsche gucken!
China ist ein riesen großer Kopierer, Raubkopierer! Plagiat gibt es nicht sofern ein chin. Unternehmen profitiert. Rechtl. Schritte zwecklos!
Aber nachher ist es zu spät!
In spätestens 10 Jahren wird China der Welt diktieren und die Rahmenbedingungen vorgeben! Der Rest schaut folgsam zu und nickt alles wohlwollend ab!

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Sind wir selber Schuld

Didi
Didi
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Genau richtig geschrieben, deshalb boykottiere ich so gut es geht Ware aus China.. Bitte nachmachen. Nicht vergessen Chinavirus nicht Coronavirus, dieses Regiem ist das gefährlichste was es aktuell gibt,
Nicht einmal zum Chinesen essen geh ich, diese beziehen keine lokalen Produkte, es kommt alles aus China, habe es beobachtet.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Du hast absolut Recht mit dem dummen Eurpäer,
der anscheinend eine masochistische Ader hat und am liebsten sich selbst schadet.
Obwohl es schon keine Rolle mehr spielt, das Abendland ist schon verloren und hat sich bereits selbst Abgeschaft.
Hochmut kommt vor dem Fall und Dummheit und Stolz wächst auf dem selben Holz.

Lausr17
Lausr17
Neuling
1 Monat 7 Tage

die schlimmen chinesn. und die russen erst. ai ai ai
das die 5 augen nachweislich die eigenen “verbündeten” ausspioniert haben und noch tun, ist was völlig anderes.
da wird bestimmt widr ein drama in D konstruiert.
eigentlich geht es wohl um die 5G ausrüstung.

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Ganz genau. Wie blöd ist Europa mittlerweile geworden? Jeder weiss, dass China nur kopiert oder stiehlt, und nichts passiert. Nie keine Konsequenzen. Aber immer schön nur auf die BÖSE USA hinweisen!

Pazzoide
Pazzoide
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@Herbert01
witzig… also wenn china nur kopiert wirds wohl alles die USA erfunden haben wenn die Europäer so blöd sind… tolle theorie. dann beißt doch in euren sauren apfel und glaubt an die liebe und vor allem fürsorgliche USA…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Weder China noch USA sind der Leibhaftige oder der Erlöser. Die beiden Weltmächte liegen im Clinch um die Weltspitze. Europa ist uninteressant. Also jetzt hurtig Strukturwandel. IT-Ausbildung und -Industrie aufbauen. Weg von der einseitigen Ausrichtung auf Tourismus, Automobilindustrie… Ein weiteres Standbein für Europa.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 6 Tage

@PuggaNagga: Genau richtig. Aber vielen vonuns ist das billige Einkaufen lieber als mal kurz auf die Etikette schauen. woher ei mTeil kommt. Ich Zuge der Amazons etc. daa wird geklickt und günstig gekauft, schei..egal, woher das Teil kommt. Jeder von uns kann dazu beitragen, dass dieses Land weniger verkauft. Leider ist dieses Land technologisch so weit fortgeschritten, dass selbst das iphone dort produziert wird.
Hoffentlich wachen wir Europöer bald auf und reissen uns mal zusammen. Denn nur in einer wirklichen Einheit, können wir den Mächten China, Russland und USA die Stirn zeigen.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Herbert01: Natürlich sind die USA kein Deut besser.

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage
Jo, iatz wegen Chinavirus. Des solln koane Fakenews sein und i hon a KEINE Quelle oder Beweis, sondern das ist einfach nur eine These. Wieso gibt es so wenig Fälle im Milliardenstaat China? Weil sie viel folgsamer sind? Quatsch. Weil sie die Fälle nicht bekannt geben und vertuschen? Möglich. Weil das Regime das Gegenmittel bzw. den Impfstoff schon hatte als das Virus in die Welt gesetzt wurde? Klingt für mich logisch. Würde sagen Ziel erreicht. Was mich an der ganzen Sache abschreckt. Mit diesem Virus haben die Weltmächte viel zu viel gelernt und das bereitet mir Sorgen für die Zukunft… Weiterlesen »
Pazzoide
Pazzoide
Tratscher
1 Monat 7 Tage

und wahrscheinlich mit chemtrails ähm virtrails ausgebracht… alles klar…

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Pazzoide und gechipt wirst bei der Impfung. Auch klar!

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Pazzoide das chinesische Regime mit einem kritischem Auge betrachten? Alles klar!

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Pazzoide erklär mal die Statistik! Du scheinst es ja zu wissen

Pazzoide
Pazzoide
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@Nette
ok, ok… ich mach mich jetzt vom acker. tut mir leid wenn ich dir damit den wind aus den segeln stehle, aber ich hab wohl vor lauter “jersey blue” meinen entschluss aus den augen verloren, solches “zeug” nicht zu kommentieren…

Faktenchecker
1 Monat 7 Tage

Pazzo bleib da. Brauch Dich gegen Aluhüte, STF und FH…

Look_at_Yourself
1 Monat 7 Tage

@Nette
Glauben sie wirklich, dass Sie aus China zu irgend einem wichtigen Thema die korrekten Zahlen bekommen?
Alles nur erstunken und erlogen!

Ars Vivendi
1 Monat 6 Tage

@Nette….was für eine “These” ??? Pro 🤣 oder Contra 😡????

Didi
Didi
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Bravo Südtirol News Team, bitte um mehr solcher Artikel.
Leute wacht auf und boykottierte China Ware…, bevor es zu spät ist…

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Didi@Unsere Konzerne lassen in China produzieren ,importieren und dann alles mal 10 an den Konsumenten.
Made in Europa Verarsche hoch zwei.
Wir können China Produkte gar nicht mehr boykottieren,wir sind zum Grossteil davon Abhängig.

Jo73
Jo73
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Bravo Didi, bin ganz Ihrer Meinung. Ich tue das auch so gut es geht. Leider ist das aber vielen meiner Landsleute in DE noch ega., Hauptdache ich habe ein Schnäppchen bei Amazon gemacht. Ich denke, bei euch in SÜdtirol ists auch nicht viel anders oder?

wpDiscuz