Der Tiguan hält nicht was er verspricht

VW-Tiguan überschreitet NOx-Grenzwert um das Vielfache

Mittwoch, 10. August 2016 | 11:20 Uhr

Eine österreichische VW-Kundin wollte es genau wissen und hat es nun schriftlich: Ihr Stadtgeländewagen Tiguan (Euro 5, 103 kW/140 PS) hat einen drei bis viermal höheren Stickoxid-Ausstoß als der erlaubte Grenzwert. Laut Herstellerangaben sollte der Wagen 119,8 Milligramm NOx ausstoßen, der Grenzwert für Euro 5 liegt bei 180 mg je km. In Realität waren es aber 540 bis 720 Milligramm je Kilometer.

Ein VW-Sprecher bestätigte auf APA-Anfrage die Angaben der Kundin Lydia Ninz, die durchaus Erfahrung im Automobilsektor hat: Sie war unter anderem Chefin des Automobilklubs ARBÖ. Und sie war hartnäckig. Drei Monate, zwei Briefe, etliche Telefonate und fünf Blogg-Einträge waren notwendig, bis sie die Auskunft von VW hatte, so Ninz zur APA.

Durch das Werkstatt-Update, das es für alle Kunden gibt, die vom VW-Skandal betroffen sind, werde sich der Stickoxid-Wert um 40 Prozent reduzieren, versicherte der VW Konzern laut Kundin.

Und nebenbei erfuhr sie noch das: Die Autohersteller müssen für Euro-5- Fahrzeuge die Einhaltung des Grenzwertes von 180 mg/km nur bis 100.000 km garantieren.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz