„Es war eine überwältigende Erfahrung“

“Walzerplatz”: Großer Erfolg für die Friseure

Mittwoch, 22. Juli 2015 | 16:06 Uhr

Bozen – Am vergangenen Wochenende hieß es in Bozen auf dem „Walzerplatz“: Alles tanzt. Mitten unter den Teilnehmern auch die Friseure des Wirtschaftsverbandes für Handwerk und Dienstleister. Unter der Leitung der Obfrau, Maria Stella Falcomatà, haben junge Nachwuchstalente des Verbandes und der Friseurakademie Fabas Frisuren und Make-up gezaubert und dadurch zum Gelingen des Abends beigetragen. „Es war eine überwältigende Erfahrung, die wir gerne wiederholen würden“, betonte die Obfrau der Friseure im lvh.
 
Nicht nur dabei, sondern mittendrin: Am vergangenen Wochenende schwebten unzählige Tanzpaare bei der Veranstaltung „Walzerplatz“ über den Bozner Waltherplatz. Hinter den Kulissen waren auch die Friseure des Wirtschaftsverbandes für Handwerk und Dienstleister (lvh) mit dabei. Sie haben sich bereit erklärt, kostenlos kunstvolle Frisuren für die tanzfreudigen Damen zu zaubern.

Unter freiem Himmel, direkt am Waltherplatz, sorgten die Friseure dafür, dass die Haarpracht, das Make-up und das Styling der Damen so glamourös waren, wie der Abend selbst. „Mir und meinen Kollegen aus dem Berufsausschuss Dario Cecchetto, Rita Plattner und Heiner Drassl war es eine Ehre, uns bei dieser wunderbaren Veranstaltung miteinzubringen zu können“, betonte Maria Stella Falcomatà, Obfrau der Friseure im lvh. „Die Veranstaltung Walzerplatz war ein voller Erfolg – und wir waren mit dabei und konnten unzählige Besucher auf unser Können aufmerksam machen. Worum es uns ging? Für jede Frau den passenden Look zu finden und ihr einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Die Veranstaltung war für uns unglaublich und wir hoffen, dass wir diese Erfahrung wiederholen können.“

Gemeinsam mit den Friseuren des Wirtschaftsverbandes für Handwerk und Dienstleister waren auch Martina Ruzzene, Martina Tomasi, Anna Solderer, Alexandra Gamper und Silvia Plattner von der Friseurakademie Fabas dabei. Sara Ruzzene hat sich hingegen um das passende Make-up der Tänzerinnen gekümmert.

Unter den begeisterten Zuschauern des wunderbaren Walzerabends und der kunstvollen Arbeit der Friseure war auch Giorgio Bergamo, lvh-Vizepräsident: „Es war wirklich ein ergreifender Abend“, betonte Bergamo. „Besonders beeindruckt hat mich die große Bereitschaft und die handwerkliche Geschicklichkeit, mit der die Haare der Damen zu prächtigen Frisuren gezaubert wurden. Es ist wirklich eine Genugtuung zu sehen, dass ihrer aller Arbeit gewürdigt wird und dass der Abend ein voller Erfolg war. Sie haben es sich wirklich verdient.“

Von: ©mk

Bezirk: Bozen