Mit Glasoptik, lebendigen Farben und starkem Akku prunkt das Wiko View 4

Wiko View 4 mit Drei-Tage-Akku und Android 10

Freitag, 21. Februar 2020 | 10:35 Uhr

Mit einem 5.000 Milliamperestunden (mAh) starken Akku wartet das jüngste Smartphone der französischen Smartphone-Marke Wiko auf. Damit soll das View 4 mit 6,52-Zoll-HD-Display beim Durchschnittsnutzer bis zu drei Tage laufen.

Das Dual-Sim-Gerät ist mit Android 10, zwei Jahren Update-Garantie, Triple-Kamera mit Google Lens, Achtkern-Prozessor (Mediatek A25) und Extra-Taste für den Sprachassistenten zeitgemäß ausgestattet.

3 Gigabyte (GB) RAM stehen 64 GB erweiterbarer Speicher zur Seite. Die Kunststoffrückseite in Glasoptik schillert mit Farbverläufen. Für 170 Euro muss der Käufer aber mit Micro-USB-Port und ohne Fingerprint-Sensor leben. Das View 4 ist ab 24. Februar in Blau, Gold oder Grün verfügbar, eine Lite-Version mit 4.000-mAh-Akku, 2 GB RAM und 32 GB Speicher folgt im April für 130 Euro.

Von: APA/dpa