Egal ob auf Notebook oder Desktop-PC: So sieht nun das Startmenü von Windows 11 aus

Windows 11 bekommt sein erstes großes Update

Donnerstag, 22. September 2022 | 17:12 Uhr

Microsoft hat mit dem Verteilen des ersten großen Funktionsupdates für Windows 11 begonnen. Nutzerinnen und Nutzer in 190 Ländern sollen die Aktualisierung, die das Kürzel 22H2 trägt, jetzt nach und nach zur Installation angeboten bekommen.

Bei den Neuerungen handelt es sich zum Beispiel um Verbesserungen rund um das Startmenü mit Suchfunktion und Widgets sowie die automatische Fenster-Gruppierungsfunktion (Snap-Layouts).

Neu ist auch die Möglichkeit, sogenannte Fokus-Sitzungen starten, innerhalb derer Benachrichtigungen stumm geschaltet sind. Zudem gibt es unter dem Label Windows Studio neue Kamera- und Audio-Effekte, die Bild und Ton bei Videokonferenzen oder beim Gaming verbessern sollen.

Außerdem hat Microsoft nun den Amazon Appstore integriert. Darüber kann man Android-Apps unter Windows laufen lassen. Dieses Feature ist aber noch in der Testphase.

Windows 11 soll künftig auch nicht vertrauenswürdige Anwendungen, Skriptdateien und bösartigen Makros blockieren und warnen, wenn Anmeldedaten bei potenziell schädlichen Anwendungen oder auf kompromittierten Webseiten eingegeben werden.

Ob der eigene PC oder das eigene Notebook schon für Windows 11 Version 22H2 bereit ist, prüft man auf der Windows-Update-Seite.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz