„Weiterführung einer starken, betriebsorientierten Interessenvertretung“

Wirtschaftsverband hds bekommt Doppelspitze

Donnerstag, 06. Oktober 2022 | 23:44 Uhr

Bozen – Der Direktor des Wirtschaftsverbandes hds und der hds Servicegenossenschaft, Bernhard Hilpold, wird 2023 in Rente gehen. In Zukunft wird es eine Doppelspitze geben: Der Exekutivausschuss des Verbandes hat bei seiner jüngsten Sitzung Sabine Mayr auf Vorschlag des Präsidenten Philipp Moser als neue Direktorin des Verbandes ernannt. Sie wird die Leitung des Wirtschaftsverbandes mit Jänner 2023 übernehmen.

Die hds Servicegenossenschaft hingegen wird von Fabian Kusstatscher als Geschäftsführer geleitet, der bereits für diese seit 2020 mitverantwortlich ist. Hilpold wird für die Übergabe und Einführung der neuen Verantwortlichen bis Mitte 2023 beratend zur Seite stehen.

hds/ ©Alfred Tschager/Die neue Direktorin des Wirtschaftsverbandes hds, Sabine Mayr, und der Geschäftsführer der hds Servicegenossenschaft, Fabian Kusstatscher

Sabine Mayr kennt den Verband: Die Juristin ist seit neun Jahren im hds tätig und leitet aktuell den Bereich „Recht und Gewerkschaften“.

„Mit dieser Ernennung garantiert auf der einen Seite der Wirtschaftsverband seinen Mitgliedern die Weiterführung einer starken, betriebsorientierten Interessenvertretung in den Bereichen Handel, Gastronomie und Dienstleistungen. Auf der anderen Seite sorgt Kusstatscher mit seinem Team südtirolweit bei den Kunden für Serviceleistungen und professionelle Beratung – vom Arbeitsrecht, über Buchhaltung, Lohnbuchhaltung und Steuerberatung bis hin zur Weiterbildung“, erklärt hds-Präsident Moser.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz