Mikaela Shiffrin setze sich auf dem Hochstein durch

Shiffrin setzt sich im Lienz-RTL durch – Scheib Fünfte

Donnerstag, 28. Dezember 2023 | 14:21 Uhr

Mikaela Shiffrin hat ihren 92. Sieg im alpinen Ski-Weltcup in trockene Tücher gebracht. Die US-Amerikanerin gewann am Donnerstag den Riesentorlauf in Lienz, für sie war es der vierte Saisonsieg und der erste in dieser Disziplin. Zweite wurde die Italienerin Federica Brignone (+0,38 Sek.), Dritte die Schwedin Sara Hector (+0,45). Julia Scheib carvte als beste Österreicherin auf den fünften Platz – es war für sie das beste Weltcup-Resultat. Franziska Gritsch belegte Platz 19.

Elisa Platino, die einzige Südtirolerin am Starthäuschen, wurde 25.

Scheib verbesserte sich mit der zweitbesten Laufzeit im zweiten Durchgang von Rang 14 aus. Auch Gritsch machte in der Entscheidung einen Sprung nach vorne, zur Halbzeit war sie 29. gewesen. Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Elisabeth Kappaurer, Stephanie Brunner, Elisa Mörzinger, Nina Astner, Lisa Hörhager und Ricarda Haaser waren allesamt an der Hürde der besten 30 gescheitert. Alle hatten im ersten Durchgang mehr als drei Sekunden Rückstand auf Shiffrin gehabt.

Scheib half ein anderes Setup im zweiten Durchgang. “Es ist schon cool, dass wir das recht schnell umstellen können. Im ersten hat es überhaupt nicht funktioniert. Für den zweiten haben wir eine gute Abstimmung gefunden”, sagte die Steierin. Sie habe dann “schon gemerkt, dass ich mehr Grip habe. Ich habe mich gleich viel wohler gefühlt, dann kann ich gleich auch besser attackieren.”

Das Resümee von Gritsch fiel gemischt aus. “Es war schon ein bisschen besser wie im ersten Durchgang. Ganz zufrieden bin ich natürlich nicht”, meinte die Tirolerin, die seit Kurzem mit einem Miniteam um ihren Privattrainer und Lebensgefährten Florian Stengg unterwegs ist. Sie müsse weiter “Schritt für Schritt” arbeiten.

Die warmen Temperaturen derzeit würden es generell nicht einfach machen, was die Pistenverhältnisse betrifft. “Aber wir haben relativ gut trainiert und uns gut vorbereitet.” In Toblach habe sich Gritsch bei Petra Vlhova und Alice Robinson angehängt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Shiffrin setzt sich im Lienz-RTL durch – Scheib Fünfte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tiroler25
Tiroler25
Tratscher
1 Monat 24 Tage

Bei harter eisiger Piste sieht man die Klasse von Shiffrin aufblitzen

Mandor
Mandor
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

super Federica!!!

wpDiscuz