Zwei Gästen ging es schlecht

Zu viel Chlor im Hotelschwimmbecken – Übelkeit

Samstag, 06. Januar 2024 | 16:04 Uhr

Madonna di Campiglio – Zwei Urlauber in einem Wellness-Hotel in Madonna di Campiglio im Trentino ist es am Freitagnachmittag gar nicht gut gegangen. Zur Übelkeit gesellte sich auch noch die Verunsicherung.

Ein Erwachsener und ein Kind, die gegen 16.30 das Schwimmbad des Hotels nutzten, fühlten sich plötzlich unwohl. Das ging so weit, dass beide aus dem Becken steigen und nach Hilfe rufen mussten. Sofort wurden die Rettungskräfte verständigt.

Die beiden Urlauber wurden ins Krankenhaus nach Tione eingeliefert. Glücklicherweise wurde ihr Zustand nicht als kritisch eingestuft.

Ursache für die Übelkeit, dass in das Wasser des Schwimmbads offenbar eine zu große Menge an Chlor gelangt ist. Schuld daran könnte ein technischer Defekt oder ein Leck gewesen sein. Die Feuerwehr hat das Schwimmbad für die anderen Hotelgäste gesperrt.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz