Verordnung Nr. 21 ergänzt letzte Verordnung

Coronavirus: Neue Verordnung regelt Bewirtung im Freien

Freitag, 30. April 2021 | 19:32 Uhr

Bozen – Einschränkungen bei der Bewirtung im Freien, Präzisierungen für Flohmärkte, Zerimonien oder den Handel mit Friedhofsartikeln: Dies sieht Verordnung Nr. 21 ergänzend zur Verordnung vor einer Woche vor.

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat am 30. April am späten  Nachmittag eine neue Verordnung (Dringlichkeitsmaßnahme Nr. 21/2021) unterzeichnet. Die darin festgelegten Regelungen ergänzen die vor einer Woche veröffentlichte Verordnung Nr. 20 und sind ebenso bis 31. Juli in Kraft.

Die wichtigste Präzisierung in der neuen Verordnung betrifft die Gastronomie: Demnach dürfen die Gäste von Bars und Restaurants Speisen und Getränke ausschließlich am Tisch sitzend konsumieren. Im Freien sind höchstens 50 Personen zugelassen, ausgenommen es ist eine höhere Anzahl in einer Lizenz vorgesehen oder von der Gemeinde ermächtigt. Für Gäste von Beherbergungsbetrieben gilt: Wenn sie beim Betreten des Betriebes über keine grüne Bscheinigung (in Südtirol der Corona-Pass) verfügen, müssen sie diese innerhalb der folgenden 24 Stunden vorweisen. Jene Personen, die Aktivitäten mit erforderlichem Corona-Pass ausüben, müssen sich die entsprechende Bescheinigung vorzeigen lassen.

pixabay.com

Außerdem klärt die Verordnung, dass Flohmärkte im Freien stattfinden können, wenn sie alle für die Handelstätigkeiten auf öffentlichem Grund vorgesehenen Sicherheitsmaßnahmen einhalten.

In der Nähe von Friedhöfen dürfen Handelstätigkeiten mit Friedhofsartikeln und -zubehör auch am Sonntag ausgeübt werden. Öffentliche Zeremonien und Siegerehrungen sind unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und ohne Publikum erlaubt. Weitere Präzisierungen der Verordnung betreffen Aufführungen von Chören und Musikkapellen.

Die Verordnung Nr. 21 wird in Kürze – wie alle bisherigen, relevanten Verordnungen und Dokumente rund um die Coronavirus-Regelungen – auf dem Corona-Portal der Internetseite des Landes Südtirol veröffentlicht.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Coronavirus: Neue Verordnung regelt Bewirtung im Freien"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Buffalo
Buffalo
Tratscher
7 Tage 16 h

Eine Woche ohne neue Verordnung dieses Landeshauptmannes wäre direkt langweilig 

DontbealooserbeaSchmuser
7 Tage 15 h

Diese Verordnung ist derart schwammig verfasst, dass die wenigsten Punkte darin einer Prüfung standhalten sollten.
Darum direkt Rekurs einreichen, falls jemand fälschlicherweise eine Strafe erhält!

So ist das
7 Tage 5 h

@DontbealooserbeaSchmuser
Keine Sorge die nächste Verordnung folgt bald 😂😂😂

Neumi
Neumi
Kinig
7 Tage 3 h

… und wenn er nichts macht, beschwert man sich eben darüber.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
7 Tage 15 h

Es wird weiter verordnet und diktiert, diktiert und verordnet. Und gedroht und gedroht. Und wer sich selbst sein will, wird bestraft und bestraft. Das alles kommt mir irgendwie bekannt vor.

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
7 Tage 15 h

Das Wort des Jahres in Südtirol lautet…. Verordnungen… hahaha

EviB
EviB
Superredner
7 Tage 15 h

Orchi-de
eher UNWORT!

Orch-idee
Orch-idee
Grünschnabel
7 Tage 14 h

@EviB: ja…von mir aus auch Unwort des Jahres

EviB
EviB
Superredner
7 Tage 15 h

LÄCHERLICH! 😡
Alle 2 Tage eine neue Verordnung!
und immer trifft es NUR die Gastronomie! 👎🏻👎🏻
zum Schämen!

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
7 Tage 15 h

Ich warte mal den Sonntagnachmittag ab, da kommt sicher eine neue Verordnung.
Maximal 50 Personen im Freien, ob eine Fläche von 100 oder 1000 Quadratmeter spielt keine Rolle… (achso man kann ja um eine weiterte Lizenz anfragen).
Warum einfach wenns auch schwierig geht.
Bin mal gespannt welcher Politiker es noch schlauer bringt. 

Pepe
Pepe
Tratscher
7 Tage 16 h

War erst ein Artikel dass die Menschen im Trentino älter werden, als in Südtirol. Vielleicht weniger, ständig wechselnde Verordnungen? 😂😂😂😂😂

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
7 Tage 15 h
Hallo nach Südtirol, dann muss die Gemeinde eben “ermächtigen”. Passt schon so, wer draussen 100 Plätze anbieten und bewirten kann wird auch den Daumen hoch aus dem Gemeinderat bekommen. Langsam bekommt die Geschichte ein Südtiroler Gesicht. Mit “wandernden Darbietungen im Abstand von zwei Metern” bekommen die Aufmärsche ein Türchen um sich im Strassenbild zu präsentieren. 31.7 als Zielpunkt ist zu lang, viel zu lang, hier gehört reduziert. Das ist Feigheit vor dem ausgerufenen römischen Notstand der zufälligerweise auch bis 31.7 andauert. Bozen vergibt sich nichts wenn sie die Monatsmassnahmen jeweils am Monatsletzten überprüfen und dann lockern wenn es passt. Allein… Weiterlesen »
EQ
EQ
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Du fällst mir hier auf als nicht Südtiroler mit offensichtlichem Vogelblick für inz do. Kommt das aus Deiner Liebe zu Südtirol dass Du uns helfen willst? Ist es in Deinem Heimatland nicht genauso spannend damit Du uns darüber etwas erzählen könntest?

Freigeist
Freigeist
Neuling
7 Tage 13 h

Verstehe einer noch unsere Verordnungen, dann darf ein Gast für eine Nacht ohne Coronapass übernachten, da er ihn ja innerhalb 24 Stunden nachreichen kann, bzw. wenn er ihn nicht hat, innerhalb von 24 Stunden das Hotel verlassen muss. Worin ist da die Logik?

Staenkerer
7 Tage 1 h

wos ergib do überhaupt a logik?
“…..darf nur im sitzen , nicht im stehen….”
hoaß de das der virus jetz in a gewisse höhe durch die lüfte flieg, dass er die sitzenden verschont und nur stehende erwischt 🙉🙉?

i verstehe nichts von geschäftsführung, aber wenn man in einem privatbetrieb so ummerweibert und ummereiert, geat jeder flöten, sell bin i mir sicher!

Staenkerer
7 Tage 15 h

maaa .. Verordnung.nr.21 ist der zusatz zur verordnung nr. 20 de inzwischen verstorben ist also ist es eine Totgeburt. mein Beileid.

Storch24
Storch24
Kinig
7 Tage 13 h

Für gewisse Überetscher vielleicht nochmals in einer eigenen Sprache. Denn Deutsch und italienisch verstehen die wohl nicht.
Dann wundert man sich wenn in deren Gemeinde die Fälle wieder nach oben gehen

EviB
EviB
Superredner
7 Tage 14 h

Langsam reicht dann schon….🙄

Sonia
Sonia
Neuling
7 Tage 15 h

i versteah lai mear Bahnhof🥴
brauch i iaz an Test wenn i drinnen essn will? oder decht nit? weil sell steat nirgends!
konn mi jemand ba den Puff den mir hobn vielleicht aufklären?
danke🙏

Stryker
Stryker
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Leimer lochhoft!De gonzn Verordnungen kennen sie sich aufn huat auisteckn bol sie odonken.Bis kuan gsetz,kuane strof de vor Gericht bestond holtet.Also lei net glei zohln!Und der griane poss isch wegen Datenschutzverletzungen schneller wieder weck wia er eingführt gwordn isch.

EQ
EQ
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Es gibt neben dem lange unterschätzten Hausverstand zuletzt offizielle Studien, dass die Ansteckungen im Freien höchst unwahrscheinlich sind.
Für mich klar.. Harte Regeln und weiterhin ‘all eyes on you’

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
7 Tage 14 h

Eine verordnung jagt die nächste usw

wellen
wellen
Universalgelehrter
7 Tage 2 h

Im Freien nicht mehr stehen beim Kaffeetrinken? Bitte Liegestühle bereitstellen!

goko
goko
Grünschnabel
7 Tage 3 h

öffnet endlich die schwimmbäder und saunas weil in die Hotels sein sie a offen!

Moidile
Moidile
Neuling
7 Tage 2 h

Verordnungen sind da sie brav zu befolgen.

marher
marher
Universalgelehrter
7 Tage 2 h

Wie lange wird es den grünen Pass und das Kasperletheater noch geben. Mehr Hausverstand einschalten um sich selber zu schützen ist das ein und alles.

pinko_pallino
pinko_pallino
Grünschnabel
7 Tage 2 h

Es hop es richtig net leicht. Do wo i bin gibs koane Maskenpflicht, olles isch seit Monaten offn und bella vita, koan Pass usw. Neu Infektionen sein auf an minimum und man genießt die Freiheit. Lg aus Florida

StreetBob
StreetBob
Superredner
7 Tage 2 h

Ollm und ollm die Freitig‘s. Warum?? Echt nervig….

Oldwest
Oldwest
Grünschnabel
7 Tage 1 h

Passt perfekt zu unserer schnellebigen nervösen Zeit.😅

wpDiscuz