STF kreidet "System Kompatscher" an

“Jedem seinen Posten”

Donnerstag, 04. April 2024 | 15:02 Uhr

Bozen – Die Süd-Tiroler Freiheit übt Kritik an der Postenvergabe der Landesregierung und spricht von einem “System Kompatscher”.

“Neuer Spitzenjob als Dank für die Maskenaffäre? Die jüngsten Enthüllungen rund um den ehemaligen Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer, zeigen erneut das von der SVP geschaffene ‘System Südtirol’ auf. Nachdem die SVP-Landtagskandidatin Gabriele Morandell den Sprung in den Landtag verpasste, bekommt sie laut Medienberichten einen Trostpreis. Sie dürfe sich über den Posten als Generalsekretärin der Regionalregierung freuen”, so Sven Knoll.

“Über eine lukrative neue Anstellung darf sich auch Zerzer freuen. Für ihn wird nun sogar die „Infranet AG“ umstrukturiert und der aktuelle Generaldirektor zurückgestuft. So kann Zerzers weiterhin ein fürstliches Gehalt beziehen. In jedem anderen Land würde Zerzer nach dem Maskenskandal wohl nie wieder eine Stelle in einem Betrieb mit öffentlicher Beteiligung bekommen. Im SVP-Land ticken die Uhren aber anders“, betont der Landtagsabgeordnete Sven Knoll.

“Ist das der propagierte ‘neue Stil’ des Landeshauptmannes? Durch solche Aktionen zeigt die SVP weiterhin, worum es ihr geht: Macht und Posten“, so Knoll.

“Die Tatsache, dass Florian Zerzer trotz ‒ oder gerade wegen ‒ seiner Rolle in der Maskenaffäre im Sanitätsbetrieb nun mit einem neuen Posten belohnt wird, zeigt einmal mehr: Mit Kompatscher und der SVP an der Spitze des Landes wird sich am ‘System Südtirol’ niemals etwas ändern”, heißt es abschließend.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "“Jedem seinen Posten”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
9 Tage 21 h

…Kompatscher und seine SVP haben offensichtlich immer noch nicht kapiert, dass es genau diese Spielchen sind, denen sie ihre Wahlschlappen zu verdanken haben…nur weiter so, dann geht’s noch schneller bergab…

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 18 h

Doolin hoffentlich.

Staenkerer
9 Tage 17 h

leider hobn onscheinend a no zuviel wähler des spielele um geld und position nit durchschaug 🫣!
oder soll man besser sogn, zu viele wern an de spielele mit zuwendungen und vorteile verschiedenster ort beteiligt … 🤔, gegenleistung isch es brave wiederwähln ….

Opa1950
Opa1950
Superredner
9 Tage 6 h

Diese Spielchen sind auch bei vielen Amtsdirektoren Gang und Gäbe.Nur sind da einige dabei welche trotz ihrer Fürstlichen Entlohnung gerne noch Händchen aufhalten.Man hat ja nie genug!!!

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
9 Tage 20 h

Sauhaufen ist das was mir einfällt

Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 15 h

@Tiroler25…. wäre es ein Sauhaufen, auch wenn die STF oder die Grünen an der Regierung wären und dasselbe gemacht hätten, oder nur weil es die SVP ist?

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 5 h

@Oracle mit der STF wären Wir hier sicher nicht in dieser Lage!

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
9 Tage 21 h

Jetzt nach über 10 Jahren sollten wir doch endlich kapiert haben, wie der Hase weiterläuft…
…und nicht mehr vom propagierten ‘neuen Stil’ des Landeshauptmannes sprechen…
…den hat es nie gegeben und den wird es niemals geben!!!

Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 15 h

@krokodil….. wo lebt ihr? Im Märchenland? Realpolitik besteht auch darin, dass man leitende Posten durch Leute besetzt, die die Ansichten teilen. Das würden die Grünen oder die STF ebenfalls sehr wahrscheinlich auch so machen, wären sie an der Regierung! Der Rest ist mal wieder nur Propaganda….

@
@
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

@Oracle
Niemand wunderte sich, dass die machtbesessene SVP die wichtigen Posten der im Lande untereinander
aufteilt. Das schlimme daran ist aber, dass nicht Kompetenz , sondern das Parteikartl und die Loyalität gegenüber der Führungsriege ausschlaggebend sind. Wenn wir also nicht von den Besten, sondern von Vasallen verwaltet werden, brauchen wir uns nicht wundern, wenn solche Sachen wie der Sel Skandal, die Maskenaffäre usw. passieren.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

mir fällt soo viel dazu ein, muss es immer wieder löschen da es doch nicht veröffentlicht würde.🤮

Diogenes
Diogenes
Tratscher
9 Tage 18 h

Zerzer als Generaldirektor der “Infranet AG”? Was genau sind die Voraussetzungen? Er hat es nicht mal geschafft, im Sanitätsbetrieb für ein funktionierendes, vollständiges, flexibles, übersichtliches und Klinik- und Praxis- kompatibles Patienten-Informationssystem zu sorgen. Dafür wird er nun belohnt…Südtirol hat wahrlich einen Fachkräftemangel, und zwar an der Spitze!

ebbi
ebbi
Kinig
9 Tage 21 h

Ich möchte auch einen gut bezahlten Posten mit bis zum Schluss ohne viel Verantwortung

So ist das
9 Tage 7 h

Tja das gilt nur für Freunde in der SVP.
Das System der alten Garde hat auch die junge erreicht.
Keine Erneuerung nur Verjüngung 🤔

Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
9 Tage 19 h

Vielleicht sollte der LH bei einer Jobagentur arbeiten… natürlich gebe es dann keine Zukunftsvorteile für sich selbst.

Staenkerer
9 Tage 17 h

besser nit! der vermittlat an befreundetn berufschulobgänger an hochbezohltn managerposten und an ondern, der nit seine wellnlänge hot ober an uniobschluß als obspühler …..

faif
faif
Superredner
9 Tage 19 h

…i glab sei es der sven, als aa olle ondern waretn net besser oder ondersch unterwegs.
dee wuretn olle schaugn dass olle guat versorg sein.
es oanzige worum de iatz in finger zoagen isch säll, weil sie net mitbestimmen kennen.
bestes beispiel der reber. weil die ulli londesrätin gworden isch und net er, ischer oanfong beleidigt aus der partei ausgetreten und hot sich gemiatlich a fraktion ingrichtet.
also kuan deit besser wie die regierenden!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

du hast es erkannt, reber konnte nicht landesrätin werden, ist halt so als mann. kann sein dass es eine frau sein musste? schon mal daran gedacht?

Sag mal
Sag mal
Kinig
9 Tage 5 h

faif das glaubt hier niemand hoffentlich was Du da von Dir gibst.

Faktenchecker
9 Tage 14 h

Die STF – eine beleidigte popolistische Leberwurst.

Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 15 h

naja, die STF ist wieder mal auf Erregungsbewirtschaftung aus. Realpolitik besteht auch darin, dass man eine ganze Reihen von Posten bei Fälligkeit besetzen muss. Da liegt es nahe, Personen zu nennen, die irgendwo die Ansichten der Mehrheit teilen. Das ist auf jeder Ebene der Fall. Beim Staat nennt man das Spoilsystem. Es macht doch kaum Sinn, wenn man leitende Positionen mit Personen besetzt, die nicht derselben Meinung sind. Man stelle sich vor, Grün wäre an der Regierung, würden sie grüne Leute platzieren oder Personen, die klar mitterechts Ansichten haben? Die STF würde sicherlich kaum Italiener zum Zuge kommen lassen, oder?

nixischfix
nixischfix
Superredner
9 Tage 17 h

es wor so immer so, soo immer soooo..🎵🎶💰💰

Zugspitze947
9 Tage 3 h

Das ist das Erbe von Durnwalder 🙁

Zugspitze947
9 Tage 18 h

So lange Abgeordnete ohne Berufsausbildung da  fürstlich bezahlt werden ändert sich nix 👌

Opa1950
Opa1950
Superredner
9 Tage 18 h

Mit was könnte Zerzer Kompatscher erpressen.Früher oder später wird die Bombe schon platzen. Freue mich schon auf Neuwahlen.

wpDiscuz