Rjabkow mit drohenden Worten

US-Langstreckenraketen in Deutschland – Moskau droht

Donnerstag, 11. Juli 2024 | 08:58 Uhr

Von: APA/Reuters

Russland will nach eigenen Angaben auf die geplante Stationierung von US-Langstreckenraketen in Deutschland mit militärischen Maßnahmen reagieren. Dies berichteten staatliche, russische Medien am Donnerstag unter Berufung auf den russischen Vizeaußenminister Sergej Rjabkow, ohne konkrete Details dazu zu nennen. Die Entscheidung, die Raketen in Deutschland zu stationieren, ziele darauf ab, die Sicherheit Russlands zu beeinträchtigen, wurde Rjabkow zitiert.

Die USA und Deutschland hatten am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung angekündigt, dass ab 2026 neue US-Langstreckenwaffen in Deutschland stationiert werden sollen, wie Tomahawk-Marschflugkörper und derzeit noch in der Entwicklung befindliche Hyperschallraketen. Dies soll als Beitrag der USA “zur integrierten europäischen Abschreckung” dienen.

Die Entscheidung der US-Regierung, in Deutschland ab 2026 Langstreckenwaffen zu stationieren, schließt nach Angaben des deutschen Verteidigungsministers Boris Pistorius eine “ernst zu nehmende Fähigkeitslücke” in Europa. Er könne sich deshalb nicht vorstellen, dass ein anderer US-Präsident die am Mittwoch bekannt gegebenen Pläne wieder revidieren würde, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag im Deutschlandfunk.

Die zeitlich befristete Stationierung bedeute aber auch, dass damit “ganz klar die Erwartung der USA zu Recht verbunden (ist), dass wir selber investieren in Entwicklung und Beschaffung von derartigen Abstandswaffen”. Die temporäre Stationierung werde Deutschland die Zeit geben, die man dafür brauche. Unter anderem wollen die USA ab 2026 Tomahawk-Marschflugkörper und noch in der Entwicklung befindliche Überschallwaffen (Hypersonic) in Deutschland stationieren.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "US-Langstreckenraketen in Deutschland – Moskau droht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eisenhauer
Eisenhauer
Tratscher
9 Tage 11 h

Wenn jetzt die Russen den nächsten Schritt machen und wieder ein paar Raketen auf Cuba stationieren, dann sind wir wieder auf dem Punkt wie vor 60 Jahren.

peterle
peterle
Universalgelehrter
9 Tage 10 h

Cuba wird es nicht brauchen. Alle warten auf den nächsten US Präsident. Bis dahin wird gedroht und ziviele Opfer in der Ukraine gemacht.

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 8 h

@peterle Durch Einstellung der Hilfen bzw. dem weiter so… wird die Ukraine ihre Gebiete NUR halten können. Für mehr reicht es dann aber nach 2 Jahren auch nicht. Es wird gegeben um sich zu verteidigen aber mehr auch nicht. Wie soll die Ukraine dann siegen? Das sagen die Geber Länder nicht, sie sagen nur, sie wird siegen… Womit denn? Wer da das Manko nicht sieht, hat einen an der Waffel.

https://exxpress.at/trotz-eu-sanktionen-russlands-wirtschaft-waechst/

sophie
sophie
Kinig
9 Tage 5 h

@eisenhauer
Das sind wir lange schon,
wenn nicht noch bedrohlicher.

So viel Atomwaffen, die jetzt oder beitzutage stationiert sind, da bleibt auf der ganzen 🌍🌕 kein ei ziger Stein mehr auf dem anderen, da ist besser man denkt nicht daran

sophie
sophie
Kinig
9 Tage 5 h

@peterle
Was soll sich denn beim neuen US Präsident ändern??

Sosonadann
Sosonadann
Universalgelehrter
8 Tage 12 h
@N.G. Wenn die Ukraine ihre Gebiete halten können, ist das kein “nur”. Schon vergessen? Du hast ihnen nur wenige Tage dazu zugestanden! Die Thematik ist komplexer, als du sie dir vorstellen kannst! Man kann auch erfolgreich sein, wenn … … die Russen sich unter Druck selbst zurückziehen (gab es schon einmal in Cherson). … Putin gestürzt wird (auch dazu gab es Pläne). … Russland’s Unterstützer sich abwenden (auch dazu gibt es Anzeichen, wenn auch nur kleine). … die geheimen Verhandlungen erfolgreich sind (die du vermutlich noch immer anzweifelst). … vieles, vieles, was wir uns beide nicht ausmalen können! Aber wenn… Weiterlesen »
Doolin
Doolin
Kinig
9 Tage 10 h

…Moskau droht immer…

der.schon.wieder
9 Tage 7 h

Also, Russland darf in Belarus an der Grenze zu Polen (Nato) Atomraketen stationieren
aber Amerika in Deutschland nicht.
Russen sind schon etwas wirr im Kopf.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Der….
Der Möchtegernzar ist auch der Meinung er hat seine Spezialoperation nur gestartet weil die Ukraine Russland mit Hilfe der Nato angreifen wollte😆😅🤣😂

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
9 Tage 7 h

Klingt logisch, Atomkraftwerke werden abgeschaltet, dafür stationiert man Atomwaffen.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

speedy
Dein Killer der Möchtegernzar macht es möglich!

Sosonadann
Sosonadann
Universalgelehrter
8 Tage 12 h

@Speedy
Schon vergessen? Russland hat schon 2022 seine Atomwaffen in Alarmbereitschaft versetzt.
Aktion – Reaktion

Zugspitze947
9 Tage 3 h

Sehr gute und wichtige Entscheidung der Biden Regierung ! Denn der Kriegsverbrecher Putin versteht nur die harte Sprache 😝👌

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 3 h

Jo, Drohungen!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

Unsere tägliche Drohung gib uns heute.

Faktenchecker
9 Tage 6 h

Medwedew ist der Drohkaspar Putins. Stimmts NG?

doco
doco
Superredner
8 Tage 23 h

typisch Moskau droht aber Kinderkliniken bombardieren das dürfen sie diese kranke Bande.

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
9 Tage 27 Sek

Ach Russland droht? Liest sich diese regelmäßige Meldung überhaupt noch irgendwer durch?

Gievkeks
Gievkeks
Universalgelehrter
8 Tage 23 h

Berichtet in Zukunft lieber dann wenn Russland gerade nicht droht, das erspart uns allen viel Zeit.

wpDiscuz