Europas beste Handballer im Thermenpark

Europacup-Sieger in der Therme Meran

Montag, 31. Juli 2017 | 13:02 Uhr

Meran – Der Handball-Europacup-Sieger „Frisch Auf Göppingen“ aus Deutschland konnte am vergangenen Samstag ausgiebig die großzügige Struktur der Therme Meran nutzen. Die Handballprofis waren im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen die „Black Devils“ Meran in der Therme zu Gast.

Der Handballclub „Frisch Auf Göppingen“ bereitet sich in Südtirol auf die neue Saison vor und hat sein Trainingslager in Eppan aufgeschlagen. Der neunfache Meister, zweifache Europapokalsieger der Landesmeister und mehrmalige Gewinner einer der wichtigsten Trophäen im europäischen Handball ist ein klingender Name in der internationalen Handballszene. In Vorbereitung auf das Freundschaftsspiel mit den Meraner Handballern „Black Devils“ waren die Profis aus Deutschland in der Therme Meran zu Gast und nutzten die umfangreiche Struktur für Gesundheit und Wohlbefinden.

Therme Meran beliebt bei Profisportlern

Im Thermenpark mit seinen 52.000 Quadratmetern stand den Sportlern ein eigener Bereich zur Entspannung zur Verfügung – und Attraktionen wie Thermenparcours mit Quell- und Strömungsbecken, Warm-, Kaltwasserbecken sowie der erweiterte Kneippparcours, ein Dampfbad und die Schwimmbecken. Mit dem BootCamp gibt es zudem eine Outdoor-Trainingsfläche für spezielle Workouts.

Die Therme Meran bietet viel Möglichkeiten für Profisportler. Vor allem bekannte heimische Sportler wie die Skirennläufer Werner Heel, Siegmar Klotz und Stefan Thanei, der Snowboarder Omar Visintin oder Rennläuferin Manuela Mölgg sind gern gesehene Gäste, die etwa das Fitnesscenter, das Thermalangebot und die Entspannung in Pools und Sauna nutzen.

Von: ao

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz