Innenverteidiger wurde fest von Como verpflichtet

Filippo Scaglia ist ein neuer Spieler des FC Südtirol

Montag, 08. Januar 2024 | 16:47 Uhr

Bozen – Der FC Südtirol hat sich mit Como auf die feste Verpflichtung von Filippo Scaglia geeinigt. Der 31-jährige Zentralverteidiger erhält bei den Weißroten einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2025.

Filippo Scaglia (190cm, 84kg) wurde am 31. Jänner 1992 in Turin geboren und fußballerisch in der Akademie der „Granata“ ausgebildet. Seine erste Meisterschaft im Profifußball bestritt er in der Spielzeit 2011/12 mit Bassano in der Lega Pro 1. Division. In der darauffolgenden Saison spielte er, wiederum ausgeliehen, in der gleichen Liga für Cuneo.

Nachdem er in der Hinrunde der Saison 2013/14 zum Serie A-Kader von Torino gehörte, wechselte er in der Winterpause zu Cittadella in die Serie B. In vier Jahren mit den Granatroten bestritt er 108 Partien in der Serie B (vier Treffer), 29 in der Serie C sowie jeweils eine Partie im Italienpokal, im Serie C-Pokal sowie im Serie C-Supercup.

Im Winter 2018 wechselte Scaglia nach Monza, wo er am Ende der darauffolgenden Saison den Aufstieg in die Serie B feierte. Nach einer Saison in der zweiten Liga mit den „Brianzoli“ wurde er im Sommer 2021 von Como unter Vertrag genommen. Für die „Lariani“ absolvierte Scaglia in den vergangenen zwei Jahren 52 Pflichtspiele.

Insgesamt kann Scaglia in der Serie B 169 Einsätze (einen in den Playoffs) und fünf Treffer vorweisen.

Der FCS heißt Filippo Scaglia auf das Herzlichste willkommen und wünscht ihm viel Erfolg bei seinem Abenteuer in Südtirol.

Die ersten Aussagen – Filippo Scaglia:

„Der erste Eindruck von diesem Verein ist ausgezeichnet. Das Trainingszentrum ist beeindruckend und auch die Stadt, die ich gestern nach meiner Ankunft mit meiner Frau und unserer Tochter besichtigt habe, gefällt mir sehr. Nun freue ich mich darauf, mit meinen neuen Teamkollegen zu trainieren. Über den FC Südtirol wusste ich schon einiges, vor allem von Marco Curto, mit dem ich heuer in Como gespielt habe, und von Tommaso Morosini, der vor einigen Jahren beim FCS war. Beide haben mir nur Gutes über den Verein erzählt. Meine Profikarriere begann in Cittadella, wo wir zunächst abstiegen, aber im Jahr darauf die Meisterschaft gewannen. Wir haben qualifizierten uns zweimal für die Playoffs, an denen ich aber wegen einer Verletzung nicht teilnehmen konnte. Das ist sicherlich ein großer Wermutstropfen in meiner Karriere. Danach spielte ich für Monza und in den letzten zweieinhalb Jahren für Como. Meine spielerischen Eigenschaften? Ich bin ein Kämpfer, der gerne einfach spielt und versucht, kein Risiko einzugehen. Ich bevorzuge einfache, saubere Spielzüge. Die Serie B ist auch in diesem Jahr eine äußerst schwierige Meisterschaft. Ähnlich wie im Vorjahr, als es einige große Überraschungen gab. In dieser Saison sind die Abstände vielleicht etwas größer. In meinen Augen haben wir alle Eigenschaft, um eine starke Rückrunde zu spielen. Meine Botschaft an die Fans? Ich rufe alle Anhängerinnen und Anhänger dazu auf, ins Stadion zu kommen und uns anzufeuern. Um erfolgreich zu sein, müssen wir alle an einem Strang ziehen.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz