Bozner verlieren gegen Erstligisten Schwaz mit 25:34

Niederlage im ersten Testspiel für den SSV Loacker Bozen Volksbank

Donnerstag, 13. August 2020 | 22:16 Uhr

Bozen – Die Handballer des SSV Loacker Bozen Volksbank sind am Donnerstagabend mit keinem Erfolgserlebnis in den Euregio Cup gestartet. Gegen den österreichischen Erstligisten Schwaz zogen die Weiß-Roten im ersten Gruppenspiel des Vorbereitungsturniers in der Gasteiner Halle mit 25:34 den Kürzeren.

Die Bozner gingen in der heimischen Gasteiner Halle zwar mit 1:0 durch Neuzugang Marin Greganic in Führung. Doch bis zur zehnten Minute zogen die Nordtiroler Gäste auf 5:3 davon und hatten ihr Polster bis zur Pause bereits auf sieben Treffer ausgebaut (18:11). Am Ende setzte sich der Favorit aus Österreich mit 34:25 Toren gegen die Mannschaft von Spielertrainer Mario Sporcic durch. Beste Werfer bei den Boznern waren Erik Udovicic und Marin Greganic mit jeweils fünf Toren. Bei Schwaz zeichnete sich hingegen Alexander Wanitschek mit ebenfalls fünf Treffern aus.

hkMedia

Am Euregio Cup nehmen außer dem SSV Loacker Bozen Volksbank und Schwaz noch die Eppan Handball Löwen und der SSV Brixen in der Gruppe A teil. In der Gruppe B stehen sich hingegen der SC Meran, Pressano und Innsbruck gegenüber. Nach einer Gruppenphase werden die Platzierungsspiele ausgetragen. Die Bozner treffen am kommenden Dienstag, 18. August um 20 Uhr auswärts auf Brixen.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz