Arthur Rinderknech vom Platz gefegt

Sinner spaziert ins Halbfinale von Antwerpen

Freitag, 22. Oktober 2021 | 18:45 Uhr

Antwerpen – Jannik Sinner ist am späten Freitagnachmittag problemlos ins Halbfinale von Antwerpen eingezogen. Der Pusterer Tennisstar schaltete den Franzosen Arthur Rinderknech (ATP 65) in zwei Sätzen, nach 1:18 Stunden Spielzeit, mit 6:4, 6:2 aus.

Heute kämpfte Sinner um den Einzug ins Halbfinale des ATP-250-Turniers von Antwerpen. Der 20-jährige Sextner, der hier in Belgien vor zwei Jahren sein erstes ATP-Halbfinale erreichte, kam vom überzeugenden 7:5, 6:2-Sieg gegen Landsmann Lorenzo Musetti. Im Viertelfinale kam es zum Wiedersehen mit Arthur Rinderknech, Nummer 65 der Weltrangliste und einer der formstärksten Spieler auf der Tour. Der 26-jährige Franzose hatte das bisher einzige Duell im Mai in Lyon in drei Sätzen gegen Sinner gewonnen. In Antwerpen glückte dem Südtiroler heute die Revanche.

Sinner, der bei den „European Open“ die Setzliste anführt, erwischte einen Traumstart und nahm Rinderknech im dritten Spiel erstmals den Aufschlag zum 2:1 ab. Der Franzose konterte auf der Gegenseite aber prompt mit dem Rebreak. Dann war es erneut der „Azzurro“, der Rinderknech zum 3:2 breakte. Beim Stande von 5:4 musste Sinner zuerst zwei Breakchancen des Franzosen abwehren, ehe er nach 47 Minuten Spielzeit gleich seinen ersten Satzball zum 6:4 verwandelte. Ein bis dahin hochklassiges Match.

Im Eröffnungsgame des zweiten Spielabschnitts sicherte sich Sinner sofort das Break zur 1:0-Führung. Der Weltranglisten-13. zeigte ein fantastisches Tennis und holte sich im siebten Spiel das nächste Break zum 5:2. Somit war der Widerstand von Rinderknech gebrochen. Auf eigenem Aufschlag machte Sinner den Sack zum 6:2-Endstand zu. „Heute habe ich wirklich ein gutes Match bestritten, gegen einen unangenehmen Gegner wie Rinderknech. Ich bin froh, erneut im Halbfinale von Antwerpen zu stehen. Morgen wird es bestimmt wieder ein tolles Spiel“, so der Sextner nach seiner Gala-Vorstellung gegen Rinderknech.

Für den Halbfinal-Einzug (der neunte in seiner Karriere) kassiert Sinner 90 wichtige ATP-Punkte. Das Saisonziel des Südtirolers bleibt weiterhin die Qualifikation für die ATP-Finals Mitte November in Turin, wo Sinner im „Race“ momentan auf Platz 11 mit 2.685 Punkten liegt. In der Vorschlussrunde trifft der Sextner am Samstag um 15 Uhr auf Lloyd Harris, der Marton Fucsovics ebenfalls souverän mit 6:2, 7:5 in die Knie zwang. Der 24-jährige Südafrikaner, Nummer 32 im ATP-Computer, und Sinner standen sich noch nie in ihrer Karriere gegenüber.

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Sinner spaziert ins Halbfinale von Antwerpen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Ich frage mich erneut, was wir zu Hause davon haben, wenn da ein kleines Bällchen hin- und hergeschoben wird? Das kann die zwei Bällchenschieber erfreuen. Aber sonst wohl niemanden.

Spongebobine
Spongebobine
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

lai weils die nit interessiert, terfs a kuan ondern interessieren oder wia?? You must be fun at parties aye…

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

…na ja, wenn der Paris die Streif gwinnt, ham mir jo ah nix davon, aber weil er holt an insriger isch, gfreits ins holt a bissl…so ähnlich miassat des mit der Bällchenschieberei vom Sinner sein…mir hom nix davon, aber es gfollt ins besser es gwinnt der Sinner, als irgendoan anderer aus Tripstrill…
😄

Tata
Tata
Tratscher
1 Monat 13 Tage

du Armer….es gibt sie wirklich, Menschen die an nichts und niemandem Freude haben…aus Frust…aus Neid…

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 13 Tage

@PeterSchlemihl Neidhamml immer an erster Front🙈. Lei weils di net intressiert hoasst sel net dasses niemand intressiert. Welchn Sport betreibsch denn du?
Bravo Sinner. Guet gmocht. Frei mi für di👍
Viel Spass den Minusdrückern🤪🤪😂

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Ja Peter das ist Sportliche Höchstleistung

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Jeder Mensch hat andere Hobbys, ich schaue herne ein solches Match, und spiele auch selbst das kleine Bällchen hin und jer wie du sagst

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Was bistn du für ein komischer Vogel? Südtirol kann stolz sein auf seine Spitzensportler. Alles Werbung für unser Land! Oder fragst du dich das bei jedem, der eine sportliche Leistung bringt? “Was hab ich davon, wenn der Zöggeler mit der Rodel übers Eis fährt?” “Was hab ich davon, wenn die Wierer kleine schwarze Felder trifft?” “Was hab ich davon, wenn
der Thöni kleine Kristallkugeln und Olympiamedaillen gewinnt?”

guenne
guenne
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Genauso wie deine Neidkomentatere nicht so sehr interessieren.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

@sophie …spielst auch mit den kleinen Bällchen?…
🤪

keine ahnung
keine ahnung
Neuling
1 Monat 13 Tage

super das südtirol so einen weltklasse sportler hat, weiter so jannik und noch viel erfolg!

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Bravo Jannik👏👏

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 13 Tage

👏👍

go Sinner gooo 🍀

mandorr
mandorr
Superredner
1 Monat 13 Tage

Phantastische Leistung!!
Südtirol freut sich mit!

Denkt mit
Denkt mit
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Gewaltig 👏

wpDiscuz