Fünf Autoren in Südtirol zu Gast

Lesewoche für Kinder und Jugendliche

Dienstag, 07. April 2015 | 16:47 Uhr

Bozen – Fünf Kinder- und Jugendbuchautoren aus Österreich und aus Deutschland werden in der Woche vom 13. bis 17. April in Südtiroler Kindergärten, Grund-, Mittel- und Oberschulen sowie in Öffentlichen Bibliotheken zu Gast sein. Bei den Lesungen werden sie ihre Bücher vorstellen und mit den Kindern und Jugendlichen über das Lesen, das Schreiben, das Illustrieren und natürlich über Bücher plaudern.

Insgesamt sind 62 Lesungen geplant, davon 40 in Schulen und Schulbibliotheken, 22 in Öffentlichen Bibliotheken und 2 in Kindergärten. Vom 13. bis 17. April gehen fünf Kinder- und Jugendbuchautorinnen und -autoren aus Österreich und aus Deutschland in Südtirol auf Lesereise.

Regina Schwarz wurde 1951 in Bonn-Beuel geboren. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für ein Lehramtsstudium und studierte anschließend Sozialpädagogik. Bilderbuchtexte für die ganz Kleinen schreibt sie genauso wie Sprachspielereien, Zungenbrecher, poetische Texte und humorvolle Gedichte für Erwachsene. Seit 1984 veröffentlicht sie Gedichte, Bilderbuchtexte und Geschichten. Viele ihrer Gedichte stehen in Schulbüchern, Anthologien und Zeitschriften. Regina Schwarz lebt in Langenfeld im Rheinland (www.regina-schwarz.com).

Vanessa Walder wurde 1978 in Heidelberg geboren. Nach dem Abitur studierte sie Jura und veröffentliche erste Kurzgeschichten. Nach drei Jahren als Journalistin schrieb sie ihren ersten Jugendroman und machte sich als Schriftstellerin selbständig. Seit 2001 erschienen zahlreich Kinder- und Jugendbücher, die in 25 Sprachen übersetzt wurden und auch international erfolgreich sind. Vanessa Walder lebt heute in Berlin.

Reinhard Michl ist Zeichner, Maler und Illustrator. Er wurde für seine Buchillustrationen mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis ausgezeichnet und in die Ehrenliste des Internationalen Jugendbuchpreises, der Hans-Christian-Andersen-Medaille aufgenommen. Reinhard Michl lebt in München (www.reinhard-michl.de).

Oliver Pautsch, 1965 in Hilden geboren, studierte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf Germanistik und Medienwissenschaften und arbeitete parallel dazu in verschiedenen Berufen bei Film- und Fernsehproduktionen, bevor er mit dem Schreiben von Drehbüchern begann. Seit 1994 arbeitet er als freier Autor von Drehbüchern, Theaterstücken und Kurzgeschichten, hauptsächlich im Bereich Psychodrama, Thriller und Kriminalroman. Seit 2003 schreibt er Kriminalromane und Sachbücher für Kinder- und Jugendliche (http://oliverpautsch.com).

Michael Stavarič, geboren 1972 in Brno, lebt in Wien, wo er Bohemistik und Publizistik studierte. Seither ist er als Autor, Übersetzer und Herausgeber tätig. Michael Stavarič erhielt für seine Bücher vielfache Auszeichnungen, u.a. den Buch.Preis 2007, den Adelbert von Chamisso-Förderpreis und den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur. DIE ZEIT sagt zu diesem Autor: „Stavaric erzählt (…) mit sicherer Eleganz und sprudelnder Fantasie …"

Weitere Informationen erteilt das Landesamt für Bibliotheken & Lesen (Projektleiterin Helga Hofmann, Tel. 0471 41 33 22, helga.hofmann@provinz.bz.it).

Von: lpa

Bezirk: Bozen