Ingrid Steeger wurde durch die Klamauk-Serie "Klimbim" bekannt

Schauspielerin Ingrid Steeger mit 76 Jahren gestorben

Freitag, 22. Dezember 2023 | 17:32 Uhr

Die durch die Klamauk-Serie “Klimbim” bekannt gewordene Schauspielerin Ingrid Steeger ist tot. Sie starb am Freitag im Alter von 76 Jahren in einem Krankenhaus in Bad Hersfeld, wie die “Bild”-Zeitung berichtete. Steeger machte in den 1970er Jahren TV-Karriere und wurde zu einer Kultfigur, zog sich aber bereits vor längerer Zeit aus dem aktiven Showgeschäft zurück.

Laut “Bild” war Steeger vor einigen Tagen mit der Diagnose Darmverschluss in ein Krankenhaus im hessischen Bad Hersfeld eingeliefert worden. Die frühere Schauspielerin litt bereits seit Jahren unter gesundheitlichen Problemen.

Steeger kam am 1. April 1947 als Ingrid Anita Stengert in Berlin zur Welt und war zunächst als Sekretärin tätig. In den 1960er Jahren wurde sie von einem Fotografen entdeckt und arbeitete als Fotomodell. In den 1970er Jahren wurde sie als neuer Shootingstar der Softsexfilmindustrie bekannt.

Durch ihre Rollen in der durch ihren anarchischen Humor legendär gewordenen ARD-Serie “Klimbim” schaffte Steeger 1973 den Durchbruch als Schauspielerin und wurde zur Kultfigur. Später spielte sie auch in der Erfolgsproduktion “Der große Bellheim” von Regisseur Dieter Wedel, dessen Geliebte sie mehrere Jahre lang war. Die Serie blieb Steegers größter Fernseherfolg im seriösen Genre.

Von: APA/AFP