Leichte Kost für Laien

Science Slam Bozen: Bühne frei für die Wissenschaft

Montag, 17. Oktober 2022 | 11:21 Uhr

Bozen – Wenn Wissenschaft neue Erkenntnisse in Fachjournalen und auf Fachkongressen präsentiert, dann ist das keine leichte Kost für Laien. Beim Science Slam Bozen sind Forscherinnen und Forscher angehalten, ihre komplexen Themen in kurzen mitreißenden Vorträgen anschaulich zu machen. Denn am Ende entscheidet das Publikum, wer den besten Slam hingelegt hat. Der erste Termin von insgesamt drei Abenden ist am Donnerstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr, im Forschungszentrum Eurac Research. Der Science Slam Bozen ist eine Co-Produktion von Eurac Research, NOI Techpark, Freie Universität Bozen und der Stiftung Südtiroler Sparkasse.

„In Zukunft kann es schon mal heißen: Einmal volltanken, mit Müll bitte“, erklärt Ingenieurin Vittoria Benedetti in ihrem Slam. Bei der sogenannten hydrothermalen Verflüssigung wird feuchter Abfall wie Klärschlamm unter hohem Druck in Bioöl umgewandelt. Beim ersten Science Slam Bozen haben Vittoria Benedetti und sechs weitere Mitstreiter gerade einmal zehn Minuten Zeit, ihre Forschungsarbeit dem Publikum näherzubringen. In dieser kurzen Zeit müssen sie komplexe Themen knackig und wissenschaftlich korrekt präsentieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: von Power Point über Requisiten bis hin zu Live-Experimenten ist alles erlaubt. Das Publikum bekommt bei einem Bier oder Glas Wein einen unterhaltsamen Zugang zu aktuellen Forschungsthemen und darf obendrein Jury spielen. Am Ende stimmt es ab, wer den besten Slam hingelegt hat. In Deutschland – wo der Science Slam seinen Ursprung hat – zieht das Spektakel jährlich ein bunt gemischtes Publikum von über 10.000 Menschen an.

Zwei Siegerinnen des Science Slams Deutschland dürften auch in Südtirol bekannt sein. 2012 gewann die Medizinstudentin Giulia Enders mit ihrem Slam „Darm mit Charme“ den Berliner Science Slam. 2014 erschien ihr gleichnamiger Sachbuch-Bestseller, der auch ins Italienische übersetzt wurde (L’intestino felice). Die Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim gewann 2014 den Science Slam Aachen mit „So cool kann Chemie sein“. Heute moderiert die erfolgreiche Wissenschaftsjournalistin YouTube-Formate und Wissenschaftssendungen für ARD und ZDF. Vielleicht ist der erste Science Slam Bozen auch für einen der teilnehmenden Slammer der Anfang einer steilen Kommunikationskarriere.

Der Science Slam Bozen ist eine Co-Produktion von Eurac Research, NOI Techpark, Freie Universität Bozen und Stiftung Südtiroler Sparkasse. Die Termine sind: 20. Oktober an Eurac Research, 27. Oktober im NOI Techpark, 28. Oktober an der Freien Universität Bozen. Beginn ist um jeweils 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Slams werden in deutscher, italienischer und englischer Sprache abgehalten, ohne Simultanübersetzung. Jeder Abend wird von einem DJ begleitet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz