Vier Pkw prallten aufeinander

A22: Schwerer Unfall fordert acht Verletzte

Montag, 06. November 2017 | 08:18 Uhr

San Michele – Am gestrigen Sonntag wurden um 21.40 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt, die Berufsfeuerwehr Bozen sowie die Freiwillige Feuerwehr von San Michele zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen mehreren Pkw auf der Südspur der Brennerautobahn bei Kilometer 119 unterhalb von Salurn alarmiert.

Aus bisher noch ungeklärten Ursachen sind auf regennasser Fahrbahn vier Personenkraftwagen und ein Lieferwagen aufeinander aufgefahren. Die verletzen Personen wurden von drei Rettungstransportwagen des Weißen Kreuzes der Sektion Unterland und vom Notarzteinsatzfahrzeug des Roten Kreuzes Bozen erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz standen auch die Autobahnpolizei, die Autobahnmeisterei mit mehreren Fahrzeugen zur Verkehrsabsicherung sowie ein privates Abschleppunternehmen.

Ersten Informationen zufolge ist ein Pkw zunächst ins Schleudern geraten, wobei dieser Unfall keinen Verletzten gefordert hat. Doch dann wurde die Landesnotrufzentrale erneut verständigt. Ein größerer Wagen fuhr in den ersten Unfall hinein und auch die anderen Pkw wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Ein 38-jähriger Südtiroler sowie ein 23-Jähriger aus Schenna wurden schwer verletzt. Mittelschwere Verletzungen zogen sich ein 27-Jähriger und zwei 28-jährige Männer aus Trient zu. Mit leichten Verletzungen kamen hin gegen eine 19-jährige Frau aus Schenna und eine weitere Person davon.

Die beiden Schwerverletzten brachte man ins Bozner Krankenhaus, während die Verletzen aus Trient dort ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz