Grenzkontrollen wieder eingeführt

An Südtirols Grenzen Ausweis parat halten

Freitag, 12. Mai 2017 | 12:05 Uhr
Update

Brenner – Es sind Bilder, die man eigentlich der Vergangenheit zuordnen möchte, als es den Schengen-Raum noch nicht gab und es an den Grenzen üblich war, den Ausweis parat zu halten.

Doch wir schreiben das Jahr 2017 und an den Südtiroler Grenzen kontrollieren jetzt 200 Ordnungskräfte, wer alles nach Italien einreist.

Die Kontrollen und die Aussetzung von „Schengen“ sind laut dem Tagblatt Dolomiten aber nur vorübergehend angeordnet worden. Der Grund: der bevorstehende G7-Gipfel auf Sizilien.

200 Ordnungskräfte zwischen Staatspolizei, Carabinieri, Finanzpolizei und Heer sorgen seit vorgestern für mehr Kontrollen an den Südtiroler Grenzübergängen.

„Das heißt aber nicht, dass wir jetzt jedes Fahrzeug anhalten“, beruhigt Giorgio Augusto Porroni, der Leiter der Sondereinheit DIGOS.

Normalerweise sind im Schengen-Raum keine Kontrollen europäischer Bürger an den Grenzen erlaubt. Doch bei besonderen Vorfällen – wie der bevorstehende Gipfel – können die früher üblichen Grenzkontrollen wieder eingeführt werden. Seit vorgestern und bis zum 30. Mai ist dies nun der Fall, berichten die „Dolomiten“.

Die Kontrollen werden an allen Grenzübergängen und auf allen Verkehrswegen stattfinden. Für den Brenner beispielsweise auf der Autobahn, auf der Staatsstraße und in den Zügen. Dann heißt es wieder: „Ihren Ausweis bitte!“

Man werde zwar systematisch die Passkontrollen durchführen und sicher auch das ein oder andere Fahrzeug durchsuchen, so Porroni. Aber zu größeren Unannehmlichkeiten für die Reisenden sollte es dabei nicht kommen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare auf "An Südtirols Grenzen Ausweis parat halten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gagarella
Gagarella
Superredner
16 Tage 30 Min

Meinen, “Ungültigen” (ItalienischerStaatsbürger,ist gelogen) Ausweis zeige ich gar nicht gerne her. Für mich ist das kein Ausweis, das meine Person entspricht, da ich Österreichischer Staatsbürger bin,und bleibe.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 23 h

@ Gagarella

Passt, gut für sie.

Ich antrage den CH Pass…den ich liebend gerne hätte..
Die Ösis wollen uns ja nicht 😓

Niemand mag uns
keine Biefke
kein Ösi
kein Italiener

probiers nun den Emmentaler …😍😂😂

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
15 Tage 22 h

Dann solltest du aber wenigstens ihre Sprache lernen, denn wenn ein Sprachtest für Ausländer kommt, bist fregiert. 😀

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
15 Tage 21 h

@Eppendorf …Schwyzerdütsch kannst erst nach einer Kehlkopfoperation sprechen…😅

lupo990
lupo990
Tratscher
15 Tage 21 h

@Ninni,Bravo bin ganz deiner Meinung…..

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

haha immer wieder amüsant vom Nationalisten zu lesen 😀 

oli.
oli.
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Ninni , im Süd Osten Syrien etc. sind Sie über mehr Einwohner froh , kommen ja alle nach Europa.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@Eppendorf

Schwitzer dprach isch en schöni sprach..isch doch keis problem,
also hopp schwiiz

wenn i de schwiiiz bi,
trödl i mit ihne dörthi…
das sind so nettu lüt..
mom au, net nur hüt..
da.passlet das ganze konzäpt,
politiker ned wie bi üs nach rezäpt..

😂👍😍😘

tschüss liebs grüessli us de schwiiz

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@lupo990

gel…nit schlacht..😂😂😂😂

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

@oli.

Schwiiz nit …😋

Staenkerer
15 Tage 16 h

@Ninni gea bleib no a poor johr nor gien mir olle mitannont noch nordafrika 😤😉

Staenkerer
15 Tage 16 h

@Ninni gea wort no a poor johr, nor gien mir olle mitanonder noch nordafrika …

oli.
oli.
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

@Ninni ,die wollen uns nicht 😭

iglabnix
iglabnix
Grünschnabel
15 Tage 13 h

@Staenkerer plotz war sem sicho ginui. Noa baumos au noa megmo wiedo gion😫

ando
ando
Superredner
15 Tage 11 h

@Ninni
…nicht mal die wölfe😉

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

@ando

…zu die Wölfe mag ich nicht 😉😙

DasFitteFlittchen
DasFitteFlittchen
Grünschnabel
15 Tage 56 Min

@Ninni “die Ösis wollen uns nicht” (Ösis ist übrigens eine Beleidigung) ist kompletter Schwachsinn. Bin zur Zeit fast durchgehend in Salzburg und dort wird einem immer wieder gesagt “ihr gehört eh zu uns”, “ihr wurdet und genommen” oder “lieber einen Südtirol als einen Wiener”. Man muss um dies zu Wissen aber selbst mit den Bürgern sprechen und nicht irgendwelche Interviews glauben oder immer nur Politikern aufhören!

myopinion
myopinion
Grünschnabel
14 Tage 3 h

@Staenkerer Ja macht das. Geht nach Afrika!

MayerSepp
MayerSepp
Grünschnabel
16 Tage 17 Min

Aus Süd-Tiroler Sicht muss man Italien dringend auffordern, den Fährbetrieb aus Afrika endlich zu unterbinden. Ansonsten kann es nicht mehr lange dauern, bis am Brenner und am Reschenpaß dauerhaft wieder Grenzkontrollen eingeführt werden.
Derzeit kann man noch von Mals bis Füssen durchfahren, ohne einen einzigen Polizisten zu sehen. Das ist toll! Aber es wird nicht mehr lange so bleiben, wenn die illegale Einwanderung nach Europa, hier aufs italienische Festland, nicht umgehend abgestellt wird.

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 23 h

Sehr weise Worte. Haben Sie auch ein paar konkrete Ideen, wie wir das anstellen sollen? „Fährbetrieb abstellen” und anstelle an den Küsten Leichen fischen? Oder aber beim Betreten europäischen Bodens, erschießen? Wie konkret wollen Sie Menschen aus Krisengebieten, sowie wirtschaftlich benachteiligten Ländern davon abhalten, sich auch ein Stück des Kuchens zu holen?

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
15 Tage 22 h

Ich finde es herrlich, wenn jemand Süd-Tiroler schreibt, wie ein kleines egozentrisches Kind, welches seinen Kopf durchsetzen will.

Staenkerer
15 Tage 21 h

@ivo815 wie wars mit an guten abstand zur lybanesischen küste für de “rettungsschiffe?
u. bevor aufschreisch des isch mord, mord isch des wos momentan laft, kapute boote de grod entlich bis vor de küste gschleppt wern u. nor auf knopfdruch “gerettet” wern solln, wenn es taiming a bisl danebn geat nor isch es passiert!
jetz werd kemmen: de flüchtlinge wern auf de boote gezwungen!
wenn man sicht wie skrupellos a toal von de “flüchtlinge” sein, bin i sicher das de sich a von de schlepper derwehrn!

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 20 h

@Staenkerer skrupellos in welchem Sinne?

Staenkerer
15 Tage 18 h

@ivo815 einige sein skrupellos genua wegn mit messer, kaputte floschn u. fäusten u. schuhen aufanonder los zu gien od. unbeteiligte damit unzugreifn u. des wegen kloanigkeiten (von de video wie se in it. , frankreichs u. deutschlonds großstädte hausn red i gor nit) glabsch nit wenn de gezwungen wurn über ihr überlebn zu entscheiden wurn de sich nit zur wehr setzn?
also begeben sich viele bewußt u. mit viel geld in de hände der schlepper u. in gefahr!

Staenkerer
15 Tage 16 h

@ivo815 maaa, so wie sich a toal im gastgeberland, in des se ungebeten kemmen u. zum 0-tarif bleibn kennen, aufführn brauchts schun a portion skrupellosigkeit!

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 14 h
@Staenkerer Sie kennen meine Meinung dazu, es ist nicht die erste Diskussion dieser Art. Wie die meisten hier, scheinen Sie sich nur einseitig und aus tendentiösen Quellen zu informieren. Um auch nur halbwegs einen Einblick zu haben, reicht es nicht, sich mit dem zufrieden zu geben, was täglich in Standardmedien geliefert wird. Natürlich ist es anstrengend, geschichtliche und wirtschaftliche Hintergründe zu studieren und verschiedene Quellen, in mehreren Sprachen zu vergleichen. Wenn man schon Meinungen übernimmt, dann jene von Menschen, die wirkliche Experten sind. Am einfachsten aber ist es, den eigenen Kopf zum Denken zu nutzen und die Logik walten zu… Weiterlesen »
ando
ando
Superredner
15 Tage 11 h

@ivo815

wer soll das bitteschön alles lesen?

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
15 Tage 11 h
@ivo815 Wir lösen keine Probleme  indem wir Leute ermuntern unter den lebensgefährlichen Bedingungen, die du genannt hast, die Eu zu erreichen. Es sollte ausgeschlossen sein, Menschen, die sich Menschenhändlern anvertrauen, aufzunehmen, ohne Ausweis und Identität. Tatsächlich gibt es das WELTWEIT nur in Europa. Wir nehmen Afrika die Chance sich selbst auf die Füße zu stellen, indem wir dessen Bürger, OHNE reelle Chance auf Asyl in der Eu verteilen, und dann zuschauen wie sie illegal herumirren und auf die schiefe Bahn kommen. Deshalb gibt es nur eine Lösung. Asylverfahren an den Eu Außengrenzen, irgendwelche unbewohnte Inseln wird es wohl geben. Dann… Weiterlesen »
Staenkerer
15 Tage 11 h

@ivo815 wenn du recht hosch schlog i vor das man de olle vor ort mit flugzeuge holt, olle ausnahmslos in wohnungen unterbring egal wo man de hernimmt u. orbeitsplätze noch wahl unbietet!
wenn schun perspektive, nor onständig!
ps. wos i ernst moan od. iron. konnscht dir aussuachn@

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 11 h

@gschaidian Ich habe in meinem Kommentar nicht das System Europa und die Flüchtlingspolitik befürwortet. Ich kritisiere Foristen, die pauschalisieren und dumpfe Parolen dreschen. Dass es so nicht geht, dass Europa (der Westen) versagt hat, ist offensichtlich, darüber müssen wir nicht diskutieren. Die Lösung werden weder Sie noch ich, noch Österreichs pubertierender Kurz finden. Sicher ist, dass die leere Worthülse vom Bekämpfen der Fluchtursachen, wirklich greifen müsste. D.h. aufhören Entwicklungsländer auszubeuten, aufhören, sich in innere Angelegenheiten anderer Länder einzumischen, aufhören Ressourcen- und Stellvertreterkriege zu führen… usw.

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 11 h

@ando für Sie die Kurzversion: Nachdenken, strengt an!

Solbei
Solbei
Tratscher
15 Tage 2 h

@Eppendorf Würdest du es noch herrlicher finden, wenn wir uns anstatt Süd Tiroler Alto Adigianer nennen würden? Ne kleine Frage: Bist du Süd Tiroler odor a Piefke? In der Schule bei Geschichte versagt oder?

Solbei
Solbei
Tratscher
15 Tage 2 h

@ivo815 Gut und schön was du da kommentiert hast. Und welche Machenschaften, Supermächte stecken vielleicht dahinter? Schon mal nachgedacht?

klara
klara
Grünschnabel
15 Tage 57 Min

Jaja, lesen ist halt ein bissl schwieriger als posten …

ivo815
ivo815
Tratscher
14 Tage 23 h

@Solbei Sags mir. Bitte mit den notwendigen Beweisen und Quellen.

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
14 Tage 14 h
@ivo815  Der Westen hat nicht versagt, sondern aus seinen Möglichkeiten das Beste gemacht. Andere sollen schauen, dass sie ebenfalls endlich einmal für die eigene Bevölkerung Möglichkeiten schaffen, das kann man auch trotz der angeblichen Einmischung des Westens. Übrigens für einen anständigen Tourismus können auch die rückständigsten Gebiete sorgen. Da muss halt einmal auch von Seiten der lokalen Regierungen investiert werden und das Wichtigste sind einfach stabile friedliche Verhältnisse. Das wird Afrika nicht erspart bleiben, wie es auch anderen Gebieten weltweit nicht erspart wurde. Die Alternative ist in der Steinzeit zu verharren. nur am Wohlstand die andere erwirtschaftet haben, mitnaschen wollen,… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Tratscher
14 Tage 11 h
@gschaidian Ich möchte Ihr Weltbild nicht zerstören, rate Ihnen aber, sich ein bisschen mit Geschichte auseinanderzusetzen und Ihren Horizont ein wenig zu erweitern. Ihre Tipps gehen nämlich vollkommen an der Realität vorbei. Auf eine Ihrer Aussagen, möchte ich doch kurz eingehen, weil es für mich die absurdeste ist. „Am Wohlstand, die andere erwirtschaftet haben, mitnaschen wollen…”. Ihnen scheint nicht klar zu sein, dass für den Wohlstand, in dem Sie leben, Kontinente, wie eben Afrika, über Jahrhunderte ausgebeutet worden sind. Nämlich hauptsächlich von Europäern. Diese Ausbeutung findet heute noch statt. Also kommen Sie nicht mit solchen Phrasen und lassen sich richtige… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
13 Tage 23 h
@ivo815  Nur interessant, dass  China, Indien und andere Staaten z.B. in Südamerika, die auch jahrhundertelang ausgebeutet wurden, nun auf eigenen Füßen stehen.Die haben auch aufgehört am Wohlstand anderer mitzunaschen, und erhalten sich selbst. Nur mit Entwicklungshilfe kommt man halt auf Dauer nicht weiter. Dauert nicht mehr lang und die buttern UNS unter. Aber in  Afrika sollte dies nicht möglich sein, mit DEN Voraussetzungen? Das glaubt wohl kein vernünftiger Mensch. Wollen muss man halt und sich auf die Beine stellen. Man kann aber auch in der Steinzeit verharren, ewig mit den gleichen Hungerkatastrophen kämpfen, urzeitliche Rituale durchführen usw. Das Argument der… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Tratscher
13 Tage 22 h
@gschaidian China funktioniert nur durch Unterdrückung und Millionen von Chinesen leben überall über die Kontinente verstreut. Indien ist gespalten und große Teile der Bevölkerung ist bettelarm, auch Inder expandieren über den ganzen Planeten. Südamerika, viele Länder im wirtschaftlichen Chaos, siehe Venezuela. Dort gibt es genau dasselbe Problem der Flüchtlingsbewegungen gen Norden. Sie erinnern sich an Trumps famose Mauer? Nur schwimmen Südamerikaner seltener durch das Mittelmeer. Mit dem vorletzten Satz Ihres Kommentars disqualifizieren Sie sich selbst. „Aber wenn man sich lieber von Großkonzernen abhängig macht, anstatt die Erlöse mit dem Volk zu teilen, dann geht nichts weiter”. Vollkommen richtig. Das Volk… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
13 Tage 15 h
@ivo815  Niemand hat gesagt dass es in China und Indien perfekt läuft. Der Weg ist noch lang. Aber dass diese Länder wie in Afrika durch korrupte Politiker zugrunde gewirtschaftet werden, kann man nicht behaupten. China in den 60er Jahren noch bitterarm hat es zumindest erreicht dass es Bildung für alle gibt und die Menschen nicht mehr verhungern, dasselbe in Südamerika, wenngleich es überall noch viel zu tun gibt, was niemand bestreitet und auch bei uns nicht alles perfekt ist. Aber in vielen Staaten Afrikas ist von Bildung und Infrastrukturen für alle nicht die Rede. Und dass die Erlöse der enormen… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Tratscher
13 Tage 12 h

@gschaidian Nein Flucht ist keine Lösung, sondern eine Reaktion. Nur, da wir nicht ganz unschuldig an den Ursachen sind, ist es gelinde ausgedrückt arrogant, diese Menschen verrecken zu lassen. Lösung ist, in den betroffenen Ländern anzusetzen und die Voraussetzungen zu schaffen, dass Menschen nicht flüchten müssen. Grenzen schließen, Lager errichten und die meisten Maßnahmen, die Rechte so auf’s Tapet bringen, lösen nichts. Nur weil wir das Problem in unseren Ländern nicht mehr sehen, ist es nicht aus der Welt.

gschaidian
gschaidian
Grünschnabel
13 Tage 11 h
@ivo815 Ja Flucht ist eine Reaktion auf unmögliche Verhältnisse und aus der Sicht der Flüchtenden verständlich. Aber schon aufgrund der hohen Anzahl der Menschen die kommen wollen, auf Dauer nicht möglich. Abgesehen davon, dass Flucht aus wirtschaftlichen Gründen nirgendwo durch gesetzliche Voraussetzungen gedeckt, also illegal ist. Was ist zu tun. Ich bin nicht der Meinung dass es ausschließlich unsere Aufgabe ist, die Fluchtursachen zu bekämpfen,in einem so großen und schwierigen Fall wie Afrika auch gar nicht möglich. Man kann unterstützen aber die großen Hausaufgaben müssen sie selber machen und nicht von außen aufoktroyrt bekommen. Wir können die Probleme der Welt… Weiterlesen »
bon jour
bon jour
Superredner
16 Tage 25 Min

also wird in Salurn, am Karerpass, Mendelpass und Sellajoch der Ausweis verlangt?

zzzz

oli.
oli.
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Ja , da waren heute morgen auch Grenzkontrollen , wer Südtirol verlassen will. 😂🤗😁

So ist das
So ist das
Tratscher
15 Tage 23 h

Wie wäre ea die Aussengrenze nach Lybien abzuschirmen, als einzusammeln.

werner66
werner66
Tratscher
15 Tage 23 h

Dann ist ja alles gut, wenn am Brenner die Einreise kontrolliert wird.
Bei den Facharbeitern die in Süditalien einreisen, sind Kontrollen nicht so wichtig, diese schaffen nämlich Arbeitsplätze wie man uns sagt. Was sicher auch stimmt.

https://drive.google.com/file/d/0B9mpPcyCuWdgb1hYY3lnWGpnSHc/view

ivo815
ivo815
Tratscher
15 Tage 22 h

Was wollen Sie mit diesem Video ausdrücken?

Staenkerer
15 Tage 11 h

@ivo815 des spricht für sich!

ivo815
ivo815
Tratscher
14 Tage 23 h

@Staenkerer eben nicht. Es lässt zienlich viel Interpretationsspielraum zu. Wie übrigens die meisten so genannten Fakten der rechten Hetzer.

lupo990
lupo990
Tratscher
15 Tage 21 h

Höchste Zeit gewesen, dass sie wieder die Grenzkontrollen wieder eingeführen

oli.
oli.
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

besser wäre es an der Aussengrenze , illegale gleich zurück mit dem Boot.

moler
moler
Tratscher
15 Tage 22 h

Zurück in das mittelalter
Obwohl …
Dieses land ist jo noch nie viel weiter gekommen

Staenkerer
15 Tage 21 h

guat so!
auf boade seitn einführen u. beibeholtn! von jenseits des brenners u. winnebochs kemmen a nit lei heilige!

SCHORSCH
SCHORSCH
Neuling
15 Tage 18 h

Man merkt,wie man von den Politikern belogen wird und die Bürger/innen gefiltert werden wie die Nudeln im Nudelsieb.Das Grundrecht des Menschen und die Menschenrechte werden eindeutig verletzt.

Staenkerer
15 Tage 18 h

de menschenrechte auf de mir anspruch hattn werd verletzt weil des, auf des de einwondrer anspruch hobn respektiert wern muaß … alles klar?
inser menschenrecht beschrenkt sich momentan auf:
bugglen, zohln, schnauze holtn!

Nathan
Nathan
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Wer nichts zu verbergen hat, sollte auch kein Problem haben seinen Ausweis zu zeigen. Mehr Kontrolle würde nicht schaden, wenn man sieht wie viel Verbrecher frei auf den Straßen sind. Also ich habe damit kein Problem!!

Antivirus
Antivirus
Grünschnabel
15 Tage 12 h

Super diese Grenzkontrollen, wo doch der G 7 Gipfel in Sizilien statt findet wo am meisten Nicht EU Bürger ohne Probleme an’s Land kommen…vor lauter Lachen komm ich zum Heulen..

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
15 Tage 19 h

War am Brenner, war nicht schlimn 😉

perigord
perigord
Grünschnabel
15 Tage 14 h

Heute waren noch keine Kontrollen! Im Süden hätten sie mehr zu kontrollieren! Übertriebener Eifer der Polizei!!

sturm
sturm
Neuling
15 Tage 13 h

fa mir aus kennts si a fix lossen! 😂👌

Marta
Marta
Superredner
15 Tage 30 Min

bitte auch bei Salurn !!!

Pidig
Pidig
Neuling
15 Tage 2 h

Habe gestern die Grenze bei Winnebach zweimal passiert Es waren 7 uniformierte Staatsangestellte (2Polististen, 2Carabinieri,3Alpini u.3Fahrzeuge) u.alle mit verschränkten Händen am Rücken.

wpDiscuz