Vergleich bei Medikamentenkonsum

Antidepressiva werden in Südtirol am meisten gekauft

Montag, 11. Juni 2018 | 07:54 Uhr

Bozen – Die am meisten gekauften Medikamente in Südtirol sind solche zur Behandlung von Herzkreislaufproblemen – und Anti-Depressiva. Dies geht aus dem jüngsten Bericht der nationalen Beobachtungsstelle zum Einsatz von Medikamenten hervor, für den sich die italienische Pharmaagentur und das Oberste Gesundheitsinstitut verantwortlich zeichnen. Vor allem letzterer Trend bereitet Kopfzerbrechen.

Allein der Stadt Bozen leiden demnach mehr als 18.000 Personen an Depressionen – darunter doppelt so viele Frauen wie Männer. Analysiert wurden die Daten aus dem Jahr 2016.

Obwohl Südtirol in Sachen Lebensqualität im nationalen Vergleich oft gut da steht, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Einwohner glücklich sind.

Krisen wie der Verlust eines Arbeitsplatzes oder eine Scheidung können der Auslöser einer Depression sein. Gerade bei einer Scheidung bietet die Familie keinen Rückhalt und die Betroffenen stehen mit ihren Problemen alleine da.

Andreas Conca, Primar an der psychiatrischen Abteilung im Bozner Krankenhaus, appelliert an die Betroffenen, die eigene Scham zu überwinden und sich Hilfe zu holen. „Die Dienste sind da und sie funktionieren!“, erklärt Conca.

Ein paar erfreuliche Daten gibt es allerdings doch: Südtiroler gaben im Jahr 2016 im Schnitt 128,7 Euro für Arzneien aus. Damit liegt unsere Provinz beim Konsum verschreibungspflichtiger Medikamente italienweit an letzter Stelle.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

97 Kommentare auf "Antidepressiva werden in Südtirol am meisten gekauft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Grünschnabel
13 Tage 4 h

Wer in Südtirol nicht gut leben kann der wird es in der restlichen Welt auch nicht schaffen!

Genießt das Leben, die Sonne und die Kraft der Sexualität! 😉

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

fahlts?😲

Mastermind
Mastermind
Superredner
13 Tage 3 h

Würde ich nicht darauf wetten, bin in der Schweiz um einiges zufriedener und war es auch in Nordtirol. Gut ich hab in Südtirol nicht zu den Hoteliers, Unternehmer oder öffentlich Bediensteten gehört, das Privileg war mir verwehrt.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

Du bist wohl Eine von Diesen Priviliegierten.

lord schnee
lord schnee
Tratscher
13 Tage 3 h

moina😂😂😂 dem ersten stimm ich einfach zu. eine depression kann man überall mitnehmen. dem letzteren stimm ich voll und ganz zu 😂😂😂. aber sag das bloß nicht zu laut.

peterle
peterle
Superredner
13 Tage 2 h

@Mastermind
Bei den öffentlich Bediensteten gibt es grosse Unterschiede. Es gibt die Putzfrau und die Ranghöheren. Dass in diesem Bereich Mobing dazugehört liegt auf der Hand und muss demensprechend mit Medis behandelt werden.

a sou
a sou
Tratscher
13 Tage 2 h

Respektloser gehts wohl nimmer!!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

du bist wohl nicht viel unterwegs gewesen…

Audi
Audi
Superredner
13 Tage 15 Min

Guit leben kennmo erst boll di SVP nimma isch

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@lord schnee mitnehmen wirst Sie müssen weil Dir nicht geholfen Wurde.Aber entstanden ist SIE hier!!!Gabs für Unsere Eltern u.meine Generation überhaupt Keine Anlaufsstelle und das Wort Trauma existierte nicht mal.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@ monia

bezüglich der Kraft der Sexualität verwechselst du wohl Ursache und Wirkung. Depression ensteht gerade auch da, wo jemand aus welchem Grund auch immer aus dem Stadium der Alleinunterhaltung nicht herauskommt. Glücklich, wer dieses Problem nicht hat.

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@moina
Genau so ist es!!!👏👏👏👍

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@Sag mal
Und du ein Neidhammel?

jack
jack
Superredner
12 Tage 20 h

@Ewa
olala du a wiedo do🤣

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 20 h

@jack
Jups. Mich ärgern diese teils saudummen Kommentare einiger hier.😘

Mastermind
Mastermind
Superredner
12 Tage 20 h
@peterle Schikane ist unter Frau sehr beliebt bzw. die machen sich auf bösartigeren Wegen fertig. Männer im Handwerk regeln das schon Mal auf anderer Weise, bei uns spricht man sich halt aus, wenn wem etwas stört. Wie ich aber als Außenstehender mitbekommen, machen selbst in meinem Bereich der IT, z. B. Sekretärinnen und Verwaltungspersonal sich ziemlich fertig. Hier sind Männer aber höchst selten die Schuldigen, weil eine Frau kann, deinen sozialen Ruf in kurzer Zeit zerstören, wo ich gearbeitet habe, hätte sich keiner getraut wie oft behauptet wird sexuelle Anspielungen oder sonst was zu machen, als Mann kostet dir das im… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Audi 👌👍👍👍

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Ewa schon wieder falsch.

Septimus
Septimus
Superredner
12 Tage 18 h

Die Kraft der Sexualität…🤔🤔..wohl eine sehr starke Kraft…wenn man sich die Angebote in fer Tageszeitung so durchliest..😍😜😜

m. 323.
m. 323.
Superredner
12 Tage 16 h

@Sag mal wer nicht zu faul ist zu stinken…lebt in Südtirol sehr gut…

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

@m. 323. und wer zu krank ist zu arbeiten lebt gar nicht mehr.

ohaoioioi
ohaoioioi
Neuling
13 Tage 5 h

Wenns doch nur ein Kraut aus der Natur, seit tausenden Jahren bewährt und von Indianerstämmen genutzt, gäbe? Ich denke nicht an Salbei, nicht an die Wolfsmilch oder die Ringelblume, irgendetwas bietet die Natur sicher!

Vielleicht sogar irgendetwas an dem Pharmakonzerne nichts verdienen?

Evi
Evi
Tratscher
13 Tage 5 h

Johanniskraut z.B.

thomas
thomas
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

denkst Du vielleicht an Alkohol?!?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@Evi bei leichten Verstimmungen viell.aber bei Deppress.Etwas gerechtere und weniger Bürokratie und nicht nur gespieltes Mitgefühl ….

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

soziale Gerechtigkeit zum Beispiel.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

Anscheinend ist damit nichts zu verdienen, sonst würde es ja jemand anbieten.
Wenn man was damit verdienen könnte, würden’s (auch) die Pharmakonzerne verkaufen.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

ein normales Leben würde helfen!!! Und nicht unsere Druck-Leistungs-Gesellschaft von alles besser, alles schneller, nur das neueste, volles Programm von früh in der Früh bis spät Abends, Kinder begleiten, schnell den Hund gassi führen, gleichzeitig facebook schauen ob ich wohl viele likes gesammelt habe, noch schnell sms, schnell wieder die Kinder abholen und zum nächsten Termin begleiten, ….. RUHE! ZEIT FÜR SICH! ZURÜCKSCHALTEN! ABSCHALTEN! SCHLAFEN! SICH ERHOLEN!
Z E I T F Ü R S I C H!!!

JvS-105
JvS-105
Grünschnabel
12 Tage 22 h

@Evi 

gefährliches Halbwissen! Johanniskraut kann die Wirkung ansonsten hilfreicher und nützlicher Medikamente ins Gegenteil umdrehen. Außerdem ist Depression nicht gleich Depression – was dem einen Menschen hilft, kann den anderen komplett aus der Bahn werfen.

Es ist IMMER ärztlicher Rat zu suchen.

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@iuhui Wir setzen ins selbst unter Druck.

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
13 Tage 5 h

ist doch ein Teil von der “hohen Lebensqualität” .. übrigens haben wir nicht auch eine hohe Selbstmordrate???

thomas
thomas
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

nur keine voreiligen Schlüsse ziehen….und nicht nur mit Italien vergleichen…

Staenkerer
13 Tage 1 h

vieleicht sein ober a insre leit zu empfindlich?
a schlechter tog oder a zeitraum wo oan eppas über de leber kriecht, muaß nit a depresion sein, wer damit ober zum orzt geat werd sicher antidepresiva kriegn, der werd kaum ursachenforschung mochn, er hat jo gor nit de zeit dazua!

i nimm depresive leit sehr ernst, und woas um ihr leiden, ober wie gsog, letze toge ghearn nit dazua!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@Staenkerer es gibt viele die jahrzehntelang u.bis zu Ihrer Erlösung darunter zu leiden haben u.hatten also nicht verschönern hier.Dass Die Leute nicht unterscheiden können ,dafür kann Ein Betroffener nichts dafür!!!!Bis man ins letzte Bergdorf sensibilisiert hatt kann noch Jahrzehnte od.viell.nie passieren.

Tabernakel
12 Tage 21 h

@Sag mal

Ich hoffe auch Du wirst erlöst.

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@herbstscheich
Vielleicht weil unsere Jugend verhätschelt und zu faulen Egoisten erzogen wird und der Rest mit nichts mehr zufrieden ist.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Tabernakel Danke

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Ewa und was ist mit den über 40jährigen?Die gehören nicht zu der heutigen verzogenen Generation.

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 18 h

@Sag mal
Die über 40 jährigen brauchen alle mindestens 2x im Jahr Urlaub, das neueste Handy, Auto, Markenklamotten, den größten Fernseher, viel Freizeit und Lohn bei möglichst wenig Arbeit ……… ..
Und wenn das irgendwann nicht mehr klappt oder der Nachbar das größere Auto besitzt werden sie damit nicht mehr fertig.
Der übermäßige Konsum von Psychopharmaka kommt nicht, weil es uns so schlecht geht sondern VIEL zu gut.

JvS-105
JvS-105
Grünschnabel
12 Tage 17 h

@Ewa 

Oh mein Gott, welch hanebüchene Aussage. Damit schlagen Sie all jenen vor den Kopf, die durch das Tief einer Depression gehen müssen / mussten..

Gerade bei einem solch wichtigen Thema sollte man den Ratschlag “wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F…. halten” beherzigen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

@Tabernakel
Du bist so pietätlos, unglaublich!!!

Staenkerer
12 Tage 16 h

@Sag mal i woas das es viele depresive gib de a behondlung nötig hobn, i stell ober in froge ob olle de depresiva verschriebn kriegn de a wirklich brauchn und ob, oanmoll damit ungfongen, woll olle de wieder obsetzn kennen wenn se nimmer gebraucht wern, kurz: wern se leichtfertig vergebn und gibs leit de davon “abhängig” sein ohne das sie es wissn? und des bezieht sich auf olle jene de aus welchem grund auch immer in a situation kemmen wo se, kurzfristig, auf an tief gelongen, nit de menschen mit ernsten pysichischen problemen!

Evi
Evi
Tratscher
13 Tage 6 h

Sagt viel über ein Land aus…

Targa
Targa
Grünschnabel
13 Tage 56 Min

Schlechte Lebensqualität in der Gastronomie, wenig Freizeit, viel Stress und Aufopferung und wenig Lob oder Menschlichkeit. Die Menschlichkeit geht immer mehr verloren, die Achtung anderer Personen gegenüber – purer Egoismus wird auf Kosten sehr schwer arbeitender Menschen ausgelebt – ohne Anerkennung oder Lob.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

weg von Italien täte Land u.Leute sehr gut.

Tabernakel
12 Tage 21 h

@Sag mal

Mit dem Deutsch unmöglich.

ando
ando
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@Targa
Vernüfntiger kommentar👍🏻

Blitz
Blitz
Superredner
13 Tage 5 h

Ba den Schlamassl, wos miar do bobn; war koa Wunder, dass a poor depressiv und verzweiflt wearn !

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@blitz
Welchen Schlamassel?

jack
jack
Superredner
12 Tage 20 h

Blitz

jo mir kennen dir leider net helfn du ormer du

Blitz
Blitz
Superredner
12 Tage 19 h

@jack ” miar” so wichtig, wia du moansch, bisch nor a wider net !

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@jack siehst Du .Genau das ist es .Kein Verständnis.Nur blöde Antwort.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@jack sagst Du das auch wenn mal einer aus D.Familie od.Freundeskreis betroffen ist?!!

Paul
Paul
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

auser bei den Lobbys ist die Lage für viele “Südtiroler ” zum verzweifeln bzw verheerend

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
13 Tage 2 h

wos isch kuane lobby? jeder werrt vertreten: hgv, hds, bauernbund, sogor Arbeitnehmer hoben a lobby (asgb usw) de ihre Interessen vertreten… ins geats olle im Verhältnis ziemlich guat find i, lei olle wellen holt olm mear und es no besser hoben, desholb sein sie holt a unglücklich wenn dor nochbor an nuien Mercedes hot als stotdessen uanfoch mol zufrieden sein mit dem wos man hot

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

@So sig holt is ……paperlapap!Sie Sind ein R e a l i t ä t s v e r w e i gerer,gell?!

Ewa
Ewa
Tratscher
12 Tage 21 h

@Sag mal
Realitätsverweigerer seid ihr alle hier, die alles schlechtreden in unserem Lanf.
Fakt ist dass es kaum Orte auf der Welt gibt, wo es soviel Reichtum,Wohlstand u. Sicherheit gibt, wie bei uns.
Und weil alle von euch Dauermeckerern aber mit nichts mehr zufrieden sind und immer noch mehr wollen steigt die Zahl psychischer Erkrankungen.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@Ewa pass auf dass D.Luftblase nicht irgendwann platzt .

Koefele
Koefele
Tratscher
12 Tage 45 Min

@Ewa Bei einem Pro Kopf  Einkommen von weit über 40.000Euro im Jahr in Südtirol sollen viele die bei knapp über 1000 Euro im Monat  liegen zufrieden sein und den Lebensunterhalt bestreiten und unsere Landesregierung für die gerechte Verteilungspolitik  bejubeln. Nach  ihrem Kommentar sind sie in der privilegierten Schicht angesiedelt und keinen Grund sich zu beklagen. 

Koefele
Koefele
Tratscher
12 Tage 7 Min

@So sig holt is  Das pro Kopf Einkommen in Südtirol  beträgt weit über 40.000 Euro im Jahr und es gibt viele welche unter 1000 Euro im Monat zur Verfügung haben, da kann  von Bedürfnisse und nicht von Neid die Rede sein. Durch solche Kommentare wird sich die Situation sicher nicht verbessern sondern die verantwortlichen Politiker ermuntern ihre Lobby-Politk fortzusetzen. 

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

die Dienste sind da,Dass Die funktionieren würd ich nicht sagen.Ist ein Patient erst mal in Behandlung Wird jede Beschwerde als Psychische Erkrankung “abgestempelt”.Auch in sehr schwerwiegenden Familienverhältnissen wird nicht richtig reagiert.Es ist nicht damit getan zu verschreiben u.damit den Apotheker einen Gefallen zu tun.Apropo verschreiben.Von gewissen Medis gibt es kein absetzen mehr.

Staenkerer
13 Tage 1 h
perfekt formuliert! bin gonz deiner meinung! bin vor johren, noch an schiksolsschlog (der orzt wußte savon) zum hausorzt gongen um ihn um a adresse eines psychiologen zu bitten do i es bedürftnis eines gesprächs verspürt honn! der diskurs beim orzt wor ungefähr fogender: “wie geats?” “nit so guat” i verstehe, sie brauchn eppas!” ” jo …. i wollt sie ….” i” i verstehe! i schreib ihnen eppas auf! des tuat ihnen guat!” tjo, de arzhelferin, de mi guat kennt, hot mi aufgeklärt des es antidrepesiva sein. und sich gewundert das i des brauch! i honn den zettl zommgrissn uns a… Weiterlesen »
Targa
Targa
Grünschnabel
12 Tage 16 h

@Staenkerer
Bravo! Sie haben es alleine geschafft, weil Sie wahrscheinlich einen starken Charakter haben oder einen netten Freundeskreis.

ivo815
ivo815
Kinig
13 Tage 3 h

Es freut mich natürlich, dass viele hier meine Ratschläge, was die Behandlung von Angstneurosen angeht, annehmen. Beim einen oder anderen fehlt es zwar noch an der Einstellung der Medikamentendosen, aber man sieht ein Licht am Ende des Tunnels

a sou
a sou
Tratscher
13 Tage 13 Min

Wird man bei zu langer Behandlung so wie du?? 

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 20 h

@a sou ohne, wie du und deine Freunde

Mastermind
Mastermind
Superredner
12 Tage 19 h

ivo815 wenn ich du wäre, würde ich mal fragen, ob es wie in andere Staaten auch Tamoxifen ohne Rezept gibt, vielleicht hilft es gegen diese Hormonschwankungen, du weißt auch Männer kommen in die Wechseljahre, mein weiß ja nie, Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Missx
Missx
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@ivo815
Total abnormal, wie du dich über ein Krankheitsbild lustig machen kannst. Ein richtiger Miesepeter bist du.

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 17 h

@Missx und wo kannst du im meinem Kommentar Humor entdecken?

Missx
Missx
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

@ivo815
Steh wenigstens zu deinen Kommentaren. Wer sich deine drei Tage lang ansieht, weiß, dass du dich nur lustig machst. Vor allem wenns anderen schlecht geht. Ich hoffe du bleibst immer gesund.

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 16 h

@Missx du analysierst meine Kommentare? Hast du eine masochistische Ader?

typisch
typisch
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

@ivo815
rassismus gegen einheimische sollte dringend behandelt werden

sepp2
sepp2
Tratscher
13 Tage 1 h

Südtirol hat den größten Anti-Depressiva, Alkohol konsum in Italien und auch die höchste Selbstmordrate…..Mir sein di bestn

Targa
Targa
Grünschnabel
12 Tage 16 h

Ja leider ! Zu diesem Thema wäre es besser nicht die Besten zu sein, aber wir Südtiroler sind ja allgemein in allem Weltmeister.

Wolke
Wolke
Grünschnabel
13 Tage 3 h
“Damit liegt unsere Provinz beim Konsum verschreibungspflichtiger Medikamente italienweit an letzter Stelle.” … wohl mit ein Grund, warum in Südtirol endlich mehr geimpft werden sollte. Wer immer noch glaubt, dass der Pharmaindustrie in erster Linie die Gesundheit der Bevölkerung am Herzen liegt, der glaubt auch immer noch, dass Politiker Volksvertreter sind und Zitronenfalter Zitronen falten. Und von dem Gedanken, was Menschen denn zum Glücklich-sein brauchen (siehe das kleine Königreich Bhutan), sind unsere “Volksvertreter” auch genauso weit weg wie die besagten Zitronenfalter von den Zitronen. Das ist einfach nicht “in”, aber eben im allgemeinen Volksglauben auch noch nicht, sonst hätten solche Politiker… Weiterlesen »
Koefele
Koefele
Tratscher
13 Tage 1 h

Depression kann viele Ursachen haben doch eine nicht unbedeutende davon ist sicher wenn Eltern hart arbeiten und damit die Familie kaum über die Runden bringen und den Kindern kaum einen Schulausflug finanzieren können, was in Südtirol durch die hohen Lebenshaltungskosten und überzogenen Mieten  kein Einzelfall ist und hunderte in einer solchen Situation leben..
 Auch wird, im reichen Südtirol, die Kluft zwischen arm und reich immer größer, wobei die Politik zu einem großen Teil beiträgt.
Aber auch übertriebener Wohlstand kann zu Depressionen führen, denn wer sich alles leisten kann hat oft im Leben keine Ziele und das Leben wird dadurch oft sinnlos.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

kaufts enk an bellenden Hund, sel isch Glück pur!

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

Ironie aus

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

Hear auf mit de kolatn gischtn. Jeder Tscheggl hot an Hund.
Noar lossns in gonzn Tog (während is Herrchen orbeitit) in der kloanen Wohnung dahin vegetiern.

jack
jack
Superredner
12 Tage 20 h

muss sogn wenn i do so kommentare lese enk fahlts mit wenigen ausnamen gewaltig. also echte Stolla mit wenig Hirn

JvS-105
JvS-105
Grünschnabel
12 Tage 17 h

Da muss ich lautstark zustimmen!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
13 Tage 19 Min

wenn der Bericht auch der Wahrheit entsprechen sollte zeigt sich deutlich wie zufrieden man in dieser Region lebt, also hoher Lebensstandard mit verbreiteter Verzweiflung :-)) und um so mehr stimmt das Sprichwort : “Nich alles was glänzt ist Gold”

Audi
Audi
Superredner
13 Tage 14 Min

Do moanen monche in Südtirol isch olls so guat, leido sein des de leit wos nia nicht ondos gsegn hom

Koefele
Koefele
Tratscher
12 Tage 23 h

Wurde auch ermittelt unter welcher Gesellschaftsschicht Depressionen
am meisten auftreten, denn das müsste die Politiker interessieren und zu denken
geben, nicht nur behaupten der Südtiroler Bevölkerung geht es gut. Es müsste auch
festgestellt werden wie viele  Bürgen
nicht am Wohlstand Südtirols teilhaben 
und an der Armutsgrenze leben  vielleicht
wäre hier der Schlüssel der erhöhten Depressionen in Südtirol zu finden. Denn es
ist sicher nicht rühmlich Spitzenreiter Italiens in Suizide zu sein. Ehekrisen und Scheidungen entstehen auch oft durch finanziellen
Notstand.

Tabernakel
12 Tage 17 h

Wo kann ich Deine Maturaarbeit beziehen?

Tabernakel
12 Tage 22 h
iuhui
iuhui
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

vorbeugen ist besser als retten, bzw. behandeln!

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 20 h

@iuhui dann beuge dich mal

Tabernakel
12 Tage 17 h

@ivo815

Der kann nicht nach vorne, nur nach rechts.

typisch
typisch
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

@Tabernakel
bei solchen hasspostings von links wird man nach rechts getrieben

Missx
Missx
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

@Tabernakel
Wer beugt sich besser? Ivo oder Taber?

werner
werner
Grünschnabel
12 Tage 21 h

in erst linie werd do amo do Stress schuld sein ! Is gonze lebn isch lame a Stress , ba die Kindo fongs schun on ! In Kindogortn sollatn schu olla lesn und schreibn kenn und als Erwochsno Orbata mussman jo flexibl sein ! Orbatn bols braucht , egal ob Sunnta odo Feiertog , ollm flexibl sein !

Mauler
Mauler
Grünschnabel
12 Tage 18 h

„Allein der Stadt Bozen leiden demnach mehr als 18.000 Personen an Depressionen“
Bei de Zuastände wos sein werdns sicher no mehr…

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

die Überschrift müsste heissen:Depressiva Wird am meisten verschrieben und verkauft.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
12 Tage 15 h

Die am meisten gekauften Medikamente in Südtirol 

nicht die am meisten gekauft ,sondern die am meisten verschrieben.

es konn do passieren ,dass di  der ortzt net ordentlich unschaug wenn du die unwohl fühlsch und glei psichogift verschreibt,.
hoschs lei a wien in die nerven sog er .derweil kimt gonz wos ondres aussar.

Blaba
Blaba
Grünschnabel
12 Tage 8 h

Armes reiches Südtirol

Koefele
Koefele
Tratscher
12 Tage 4 h
 Die Ursachen von Depressionen sind auch in der Lebensqualität der Gesellschaft zu suchen. Die Lebensqualität in Südtirol, nach dem Durchschnitt der Einkommen, wird sicher bei einigen auf höchstem Niveau liegen, doch sind viele Bürger die davon nur träumen können. Dazu kommt Stress bei der Arbeit, Leistungsdruck in Schulen u.s.w. An Stelle von Armutsbekämpfung wird durch unsere Politik Reichtum gefördert, Auch steht der normale Bürger durch die Gesetzgebung der Autonomie unter Druck.Da neben dem EU und Staatsgesetz einige hundert Landesgesetze,  Verordnungen und Verbote die dem Normalbürger auferlegt wurden und werden, Es wäre an der Zeit, dass sich unsere Landespolitiker mit einem… Weiterlesen »
wpDiscuz