Einige Züge starten früher

Bahnlinie Bozen-Meran: Fahrplanänderungen wegen Gleisarbeiten

Donnerstag, 13. Juli 2017 | 13:28 Uhr

Bozen/Meran – Auf der Bahnlinie Meran-Bozen starten zwischen 17. Juli und 12. August einige Züge im Abschnitt Meran-Sigmundskron um zehn Minuten früher.

Ab kommendem Montag, 17. Juli, bis zum 12. August 2017 führt der italienische Schienennetzbetreiber RFI auf mehreren Abschnitten der Meraner Bahnlinie in den Nachtstunden umfangreiche, bereits geplante Arbeiten an den Geleisen durch. In diesem Zusammenhang müssen die Züge in den betroffenen Abschnitten bei Meran-Untermais sowie bei Vilpian-Gargazon tagsüber die Geschwindigkeit drosseln.

Um den erforderlichen zeitlichen Spielraum zu gewährleisten und die Auswirkungen auf den Fahrplan und die Anschlussverbindungen in Grenzen zu halten, werden die Abfahrtzeiten einiger Züge in Richtung Brenner ab den Bahnhöfen von Meran bis einschließlich Sigmundskron um zehn Minuten vorverlegt. Ab dem Bahnhof Sigmundskron bzw. ab Bozen verkehren die Züge dann – immer in Richtung Brenner – nach gewohntem Fahrplan.

Veränderungen im Überblick

Züge Meran-Bozen: Um zehn Minuten früher starten die Züge mit gewohnter Abfahrt in Meran um 9.16 Uhr (neu 9.06 Uhr), 11.16 Uhr (neu 11.06 Uhr), 13.16 Uhr (neu 13.06 Uhr), 17.16 Uhr (neu 17.06 Uhr) und 19.16 Uhr (neu 19.06 Uhr).

Züge Bozen-Meran: Die Abfahrtszeiten der Züge am Bahnhof Bozen Richtung Meran bleiben unverändert. Aufgrund der fahrplantechnischen Verzögerungen erreichen sie jedoch den Bahnhof Meran zum Teil mit rund zehn Minuten Verspätung. Betroffen sind die Züge mit Abfahrt in Bozen um 8.01 Uhr, 10.01 Uhr, 12.01 Uhr, 14.01 Uhr, 16.01 Uhr und 18.01 Uhr.

Die übrigen Züge verkehren gemäß gewohntem Fahrplan, allerdings ist aufgrund der  teilweise reduzierten Fahrgeschwindigkeit mit maximal fünf Minuten Verzögerung zu rechnen.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz