Saftige Strafe

Bozen: Pkw-Fahrer will Streifenwagen der Stadtpolizei rammen

Mittwoch, 12. August 2020 | 13:05 Uhr

Bozen – Die Bozner Stadtpolizei hat einen 28-Jährigen angezeigt, der in Verona ansässig und der mit seinem Auto am Morgen in der Nähe der Palermo-Brücke Panik auslöste.

Es war 7.30 Uhr morgens, als ein Stadtpolizeistreife auf der Talfahrt von der Palermo-Brücke zum Industriegebiet einen Volkswagen Golf mit fünf Personen an Bord kreuzte, der mit hoher Geschwindigkeit in die verbotene Fahrtrichtung fuhr. Die Streife nahm sofort die Verfolgung auf.

Der VW Golf beschleunigte allerdings und fuhr sehr dicht an einigen Fahrzeugen vorbei, die von der Innsbrucker Straße in die Brücke einfuhren. Anschließend bog der Golf nach links in Richtung Cagliaristraße ab, wobei der Lenker die rote Ampel ignorierte. Dann fuhr er in die Bresciastraße, wahrscheinlich ohne zu wissen, dass es sich um eine Sackgasse handelte.

Um den Ordnungshütern zu entkommen, schreckte der Lenker vor dem Versuch, den Dienstwagen der Stadtpolizei zu rammen, nicht zurück.

Plötzlich stoppte er seinen Wagen und ließ ihn mitten auf der Straße stehen. Zusammen mit den anderen Insassen ergriff er die Flucht zu Fuß durch das Labyrinth der Innenhöfe in der Gegend. Den sofort eingeleiteten Ermittlungen zufolge stellte sich heraus, dass es sich nicht um ein gestohlenes Fahrzeug handelt und dass der Eigentümer in Verona ansässig ist.

Einige Stunden später tauchte derselbe Lenker beim Kommando der Stadtpolizei in der Galileistraße auf, um Informationen über den Golf zu erhalten, der inzwischen abgeschleppt worden war.

Dabei bestritt R. B. – so lauten die Initialen des Mannes -, den Wagen während der wilden Verfolgungsjagd gefahren zu haben. Seine Versuche, die diensthabenden Stadtpolizisten in die Irre zu führen, waren jedoch vergeblich, da die Streifemitglieder ihn sofort erkannten.

Bei der Fortsetzung der Ermittlungen stellte sich heraus, dass R. B. nie einen Führerschein erlangt hatte. Gegen ihn wurde eine Reihe schwerer Strafen wegen mehrerer Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung verhängt. Zusätzlich wurde Anzeige wegen Widerstandes gegen einen Amtsträger erstattet.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz