Finanzpolizisten reagierten vorbildhaft

Bozen: Vinschger im Bahnhofspark überfallen

Mittwoch, 24. Oktober 2018 | 12:44 Uhr

Bozen – Die Carabinieri haben am Dienstagabend einem 19-jährigen Mann aus Nigeria die Handschellen angelegt. Ihm wird ein Raubüberfall vorgeworfen. Er soll gegen 22.30 Uhr im Bahnhofspark von Bozen einen 33-jährigen Vinschger angegriffen haben, um ihm die Geldbörse zu entwenden.

Die Aktion blieb aber zum Glück nicht unbeobachtet: Zwei Finanzpolizisten haben vom Hauptsitz aus die Schreie des 33-Jährigen Opfers vernommen und reagierten umgehend. Sie eilten in den Bahnhofspark und hielten den Nigerianer bis zum Eintreffen der alarmierten Carabinieri fest.

Der bereits vorbestrafte 19-Jährige ohne festen Wohnsitz wurde verhaftet. Vor seiner Festnahme hatte er noch versucht, seine Beute wegzuwerfen. Zunächst wurde er auf die Carabinieri-Kaserne gebracht und dann ins Gefängnis überstellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

73 Kommentare auf "Bozen: Vinschger im Bahnhofspark überfallen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
the hace
the hace
Grünschnabel
22 Tage 9 h

Schön dieser Bahnhofspark…. zum Glück räumt Benko auf…!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

Beim Bahnhofspark sagen alle dass Benko das Problem löst. Bei den Toren für den Durchgang bei der Handelskammer meckern alles dass die Probleme sich nur nach anderswo verlagern…

Doiger
Doiger
Grünschnabel
22 Tage 9 h

Nach gianse holt af an ondon Ort hin um sella Sochen zi tian….auraum miasat do amol die Politik!!!

OrB
OrB
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

@Doiger
Letztes Wochenende hatten wir Chance mit Politik aufzuräumen, leider gingen zuviele nicht hin und viele machten Kreuzchen ohne nachzudenken!
Bozen ist sicher 😠

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 7 h

the hace . So ein Quatsch. Den Bahnhof in Bozen kenne ich seit den 1960er Jahren als Anziehungspunkt für Obdachlose, Drogensüchtige, damals auch für Homosexuelle, Zigeuner (wie man damals sagte). Heute für obdachlose Einwanderer.
Bahnhofparks sind weltweit keine Luxuszone, das ist halt mal so und Benko räumt gar nichts auf, der scheffelt nur Geld und der Rest interessiert ihn vermutlich nicht.

Tabernakel
22 Tage 6 h

Das Benko Projekt wird in ein paar Jahren das neue Beton-Ghetto Italiens sein.

Staenkerer
22 Tage 6 h

in bozn löst sich nix in kuft auf, des wobdert lei von oan plotz zum ondern! a dauerhafte lösung bring leirigorose strofn und unverzügliches hoamschickn solcher ……!
ober der wunsch erfüllt sich dank insrer wackeren SVP wählern nit!
danke enk olle!

Mauler
Mauler
Tratscher
22 Tage 5 h

Hosch du eigentlich ollm lei zu stänkern?

Solbei
Solbei
Superredner
22 Tage 1 h

@Tabernakel Das ist es jetzt schon

Karl
Karl
Superredner
21 Tage 15 h

@denkbar du kommst schon auch noch in den Genuss des Zustandes von Bozen . Alles nur eine Frage der Zeit und deine Schützlinge werden auch dich sicher nicht verschonen.Träume ruhig weiter.

george
george
Tratscher
19 Tage 11 h

@Doiger wie naiv bist du eigentlich? Die Politik räumt nicht auf, das machen die Ordnungshüter – wenn sie denn Zeit und Lust haben…

Doiger
Doiger
Grünschnabel
22 Tage 9 h

Hoi bereits vorbestraft, koan festen Wohnsitz ober decht frei ba ins ummer….danke SVP.

Mello
Mello
Tratscher
22 Tage 8 h

@ Doiger: Jo logisch, a wenns regnet isch schuld von dor Svp… sowos von Ignoranz

Doiger
Doiger
Grünschnabel
22 Tage 6 h

@Mello man konn die Soche a “leicht” übertreiben.
Dass gegen kriminelle Ausländer net härter vorgongen wert verdonkmo do Politik, ebenso die Zwangsverteilung von Migranten auf Gemeinden. Redsch amol zerstl mit Leit wia Polizisten wos des direkt miterleben nacha konnsch gscheide reden…

Rechner
Rechner
Superredner
21 Tage 13 h

so a Schmarren. Ober wer sich nit auskennt dorf des schun schreiben

Doiger
Doiger
Grünschnabel
21 Tage 9 h

@Rechner leider isch koan Namen markiert also woasi net wem der Kommentar gelten soll. Betriffts meinen, konnimi jo mit dir glücklich schätzn wenn mi oaner aufklären konn der a Ahnung hot….

Rechner
Rechner
Superredner
22 Tage 8 h

Es gibt zur Zeit nur eine Lösung für das Problem und das wird vielen nicht gefallen.
Es ist eine ordentliche Unterbringung der Obdachlosen. Ganz gleich ob legal hier oder nicht. Und die was dann noch aus der Reihe tanzten denen wird man ein Plätzchen im Gefängnis suchen müssen.
Aber so wird es nie was. Solange es hunderte ohne Unterstützung gibt, werden sie sich das nehmen das sie zum überleben brauchen.
Wenn Salvini dann irgenwann doch noch das eine oder andere Abkommen mit afrikanische Ländern zuwege bringt kann man immer noch abschieben.
Wobei ich in der Hinsicht sehr kritisch bin

Blaba
Blaba
Tratscher
22 Tage 7 h

@Rechner
Ob sie ein Abkommen mit afrikanischen Ländern zuwege bringen, ist wirklich fraglich, aber vielleicht fangen die afrikanischen Politiker auch mal langsam zu denken an, wenn ihnen die ganzen jungen Leute durchgehen und sie evtll. kriminalisiert und mit noch weniger zurückkommen, als sie gegangen sind… Echte Perspektiven in Europa haben sowieso die wenigsten – wenn ihnen das nur endlich in ihre Köpfe reinginge

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 7 h

@Blaba . Die wichtigste Überlegung ist wohl, dass 80 % des Weltvermögen in 20 & der Menschheit liegt! Daran muss was geändert werden, alles andere halte ich für Augenauswischerei und insofern haben die reichen Länder die Pflicht die armen zu unterstützen. Aber die Habgier scheint das mit allen Mitteln zu verhindern.

p.181
p.181
Grünschnabel
22 Tage 6 h

@Blaba 

Die afrikanischn Politiker sein froh, wenn die Leit obhauen. Do kemmen jedes Monat a poor Millionen nuie dazua. 

https://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Essays/Soziologie_und_Ethik/Afrikanische_Kontinent_erlebt_Bevölkerungsexplosion

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
22 Tage 6 h

@denkbar…..stimmt nicht! Die allererste überlegung ist die bevölkerungsexplosion in afrika und asien zu stoppen.das problem wird nie von einer hilfsorganisation in angriff genommen. Wir können gar nicht so viele millionen pro jahr retten,wie die gebären…..

Aurelius
Aurelius
Superredner
22 Tage 5 h

@denkbar
mag schon sein. das hat aber nichts mit diesem Fall zu tun. Gewalt ist mit nicht zu rechtfertigen….das predigtst du doch auch immer

Staenkerer
22 Tage 4 h

es geat do nit so sehr um an obdachlosen der unterzubringen war, denn der herr isch jo nit auf beschoffungetour weil er hunger hot, sondern auf assgesion aus! wo willsch den bursche unterbringen ohne ondre in gfoh zu bringen?
es gib genua friedliche ältere obdachlose, de niemand eppas tien und froh führ a unterkunft sein, nor fong man nit ba so an bursche un!
der gheart oanfoch hoam!

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 2 h

@Aurelius . Das hat mit dem Kommentar zu dem ich kommentierte zu tun.
Ja, Gewalt ist nicht zu rechtfertigen und trotzdem hat es sie leider immer schon gegeben. Mit wurde die Geldtasche in den 1970er zweimal und in den 1980er Jahren gestohlen und in den 1970er hatten wir in meinem Elterhaus einen Wohnungseinbruch erlitten, all das stand damals in keiner Zeitung. Auch die Statistik sagt, dass es ein verzerrtes Bild ist, wenn man so tut als ob es noch nie so viel Kleinkriminalität gegeben hätte wie jetzt. 

Mistermah
Mistermah
Kinig
22 Tage 12 Min

@denkbar
Das 80% des weltvermögens in wenigen Händen liegt hat nichts mit den europäischen Ländern zu tun. Denn dies ist privat Vermögen. Also muss nicht die öffentliche Hand etwas unternehmen, sondern eben diese wenigen reichen! Eine Möglichkeit wäre diese zu enteignen. Das wäre mal lustig. Und außerdem Italien gehört nicht zu den reichen Ländern. Bei 2 mrd an Schulden

idenk
idenk
Grünschnabel
21 Tage 23 h

@denkbar

Danke für dein Rationalen Kommentar 👍👏sehs genau so☝️

Surfer
Surfer
Superredner
21 Tage 14 h

@denkbar stimmt ich erinnere mich an Bozen in den 80 ern, auf den Talferwiesen voll Junkies und Spritzen, sehr viele Zigeunerlager und Ausländer Barackenlager in Bozen Süd und unter der Drususbrücke, Bahnhofspark so wie er ist! Denke die Situation es hat sich in Bozen eher verbessert, aber das können die Leute die nicht von Bozen sind nicht beurteilen. …..

Rechner
Rechner
Superredner
21 Tage 13 h

@staenkerer
es geht sehr wohl um Hunger.
Es gibt in Italien 400.000 (vielleicht auch mehr) abgelehnte Asylbewerber. Die meisten Jung ohne irgend eine Hoffnung. Ohne Aufenthaltsgenemigung, ohne einen Cent Unterstützung, ohner legale Arbeitsmöglichkeit ohne Unterkunft.
Das ist die Quelle des Problems. Von was sollen die Leben?
Wer da keinen Zusammenhang mit den Straftaten sieht dem ist nicht zu helfen.
Aber wir können gerne 20 Polizisten mehr anstellen. Ändern wird das gar nichts.

Rechner
Rechner
Superredner
21 Tage 13 h

@mistermah Italien gehört zu den Reichen. Italienische und spanische Industrie-Fischer leeren die Küsten vor Afrika und nehmen hundertausenden von Einheimische Fischern die Lebensgrundlage. Genau diese Leute steigen dan auf die Boote. Es ist ein Rad in vielen Fällen.

Mistermah
Mistermah
Kinig
21 Tage 9 h

@rechner
Italien gehört nicht zu den reichen! Ausser du definierst Reichtum mit Schulden. Dann ist ja gut dass wir noch mehr machen 😂 Reichtum liegt in privater und nicht in öffentlicher Hand.

Mistermah
Mistermah
Kinig
21 Tage 9 h

@rechner
Ja, deine Industriefischer sind private und nicht öffentliche Unternehmen

65xzensiert
65xzensiert
Grünschnabel
22 Tage 8 h

Nicht aufregen. Den Wahlergebnissen zufolge wollen über 80% der Südtiroler es so..

m69
m69
Kinig
22 Tage 8 h

65xzensiert@

ganz genau, aber wenn es dann diese Wähler selbst trifft, 
dann schimpfen sie! 

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

Das hätte ich mir nicht erwartet! Normalweise passiert im Bahnhofsareal nie was, dort sind sonst alle friedlich!
Was passiert mit dem armen Gangster? Ist er schon wieder auf freiem Fuss?

Dublin
Dublin
Kinig
22 Tage 8 h

…die Vinschger wissen sich sunscht schun zu wehren…

traktor
traktor
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

und der nächste schritt für den muss sein heimatkontinent sein…

Tabernakel
22 Tage 6 h

“Der afrikanische Ursprung des Menschen begann mit der Entstehung der
ersten aufrecht gehenden, aber sonst menschenaffenähnlichen Vormenschen.
Diese erschienen vor weit über sechs Millionen Jahren im tropischen
Afrika.”

http://www.faz.net/aktuell/wissen/wurzeln-der-menschheit-die-ersten-exilanten-199810.html

Mauler
Mauler
Tratscher
22 Tage 5 h

Und du bist immer noch ein Affe!

Mistermah
Mistermah
Kinig
22 Tage 17 Min

@tabi
Nur affen glauben das. 6 Millionen Jahre Evolution und immer noch in der Steinzeit. Diese Behauptung hat schon fast was von Rassismus

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
20 Tage 14 h

@Mauler
 deis isch der beste😂

typisch
typisch
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

bitte um stellungnahme von grünen oder gutmenschen?

Mello
Mello
Tratscher
22 Tage 8 h

Bisch du epper a Schlechtmensch?

yeah
yeah
Tratscher
22 Tage 7 h

bitte um iq über 60 deinerseits :*

Aurelius
Aurelius
Superredner
22 Tage 6 h

typisch
was bitte sehr hat deiner Meinung nach ein Gutmensch damit zu tun oder die Grünen?

So ist das
So ist das
Superredner
22 Tage 9 h

Das kann nicht sein, Bozen hat doch kein Sicherheitsproblem. Zumindest laut unseren leider wiedergewählten Politiker. Es kann also so weitergehen wie bisher.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

Langsam wird dieser Spruch langweilig.

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 7 h

@Dagobert Was?Die Wahrheit?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
22 Tage 8 h

Kein Wunder das die Lega in Bozen gewonnen hat. Und das ist gut so!

Tabernakel
22 Tage 6 h

Was hat sich geändert mit den mickrigen Prozenten?

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
22 Tage 6 h

@Tabernakel das wirst du sehen wenn deine SVPD mit der Lega koalidiert.

klara
klara
Superredner
22 Tage 1 h

@sakrihittn Sie meinen: kollidiert?

Rechner
Rechner
Superredner
21 Tage 13 h

@sakrihittn dann ist immer noch der Questor zuständig.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
22 Tage 9 h

Diese Nigerianer scheinen ganz besonders gewaltbereite Typen zu sein.
Abflug mit diesen Herren.

Bella Bionda
Bella Bionda
Grünschnabel
22 Tage 35 Min

@Dagobert

google mal boko haram, dann weisst du was in Nigeria abgeht und welche Ableger hierher kommen

Mauler
Mauler
Tratscher
22 Tage 9 h

Lei mehr traurig!
Und in die Sesselfurtzer isch lei wichtig wer und wo im Londtog sitzt, damit se weiter bärig okadsieren kennen!
Wos muas no olles passieren damit se amol auwochen?
Wortn bis oaner stirb?

Tabernakel
22 Tage 6 h

Der Pöder hat das Problem in den vergangenen Jahren gelöst. Oder war es die Ulli?

Mauler
Mauler
Tratscher
22 Tage 5 h

Jo di sel braucht koan Mensch!
Mehr wia beim Stommtisch in a Bar groass reden dorrichten se net

Staenkerer
22 Tage 4 h

@Tabernakel naaaaa, sell wor de SVP ….

Lana77
Lana77
Tratscher
22 Tage 8 h

Olm die gleiche Leier.
Vorbestroft, ohne festn Wohnsitz.
Es konn decht nit sein dass men sette Typn nit louswerd.

perigord
perigord
Grünschnabel
22 Tage 7 h

Viele Komentare sind wirklich kopflos !
Was kann denn eine Partei dafür wenn die Staatsgesetze so ausgerichtet sind , dass keinem dieser Krimineller ohne Wohnsitz etwas passiert und diese nicht ausgewiesen werden können , weil sie ihr Heimatland nicht zurücknimmt!

So ist das
So ist das
Superredner
22 Tage 7 h

Eine Partei, deren Vertreter trotz der täglichen negativen Schlagzeilen kein Sicherheitsproblem sehen, kann sehr wohl etwas dafür. Denn gerade wegen so einer Einstellung wurden solche nachlässige und nicht abschreckende Staatsgesetze in den letzten Jahren erlassen und werden nicht abgeändert.

Tabernakel
22 Tage 6 h

Das schreiben die Sachsen hier.

...
...
Grünschnabel
22 Tage 8 h

Eimal mehr vorbestraft, ändert sowiso nichts…

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

Er wird Heute vom Gefängnis auf freien Fuß abgeschoben. 

Tabernakel
22 Tage 6 h

“Ihm wird ein Raubüberfall vorgeworfen. Er soll”

Immer fein warten bis ein Gericht entschieden hat!

p.181
p.181
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Bozn isch verlorn- hot wortwörtlich a Carabinieri gsog. Danke an die (wiedergwähltn) Politiker.

efeu
efeu
Superredner
22 Tage 1 h

p.181
was hom insere Politiker mit dem zu tian des ist ein Staatzgesetz und net a Landesgesetz
so sinnlose Kommentare

Protler
Protler
Grünschnabel
22 Tage 4 h

wos tean denn die Vinschger nu um holbe 11 af Bozen…laut Statut hat ein jeder Vinschger nach Marialäuten im Tal zu sein! Um die Verteidigung nicht errichteter Strukturen in der Legislatur Durnwalder zu gewährleitsen.

idenk
idenk
Grünschnabel
21 Tage 23 h

😂😂geht nicht anders, herrlich.

efeu
efeu
Superredner
22 Tage 4 h

wie kon man nur um diese Zeit im Bahnhofpark sein I moch schun bei Tog einen grossen Bogen um den Park

longwolf
longwolf
Tratscher
22 Tage 1 h

IIIVVVOOO, wo bist du ?

m69
m69
Kinig
21 Tage 17 h

Longwolf @

Der wor guat!

Nicht zu vergessen gapra, mit ihren anscheinenden Flüchtlingen die Sie (auf eigener Kappe, so sagt Sie zumindest) verköstigt. Beweise fehlen natürlich, aber gleich. 😄

ah richtiger Sarner
ah richtiger Sarner
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Und morgen wieder am Bahnhofspark auf freien fuß

wpDiscuz