Tunesien und Algerien sind die Zielländer

Bozner Quästor verfügt zwei Abschiebungen

Donnerstag, 08. November 2018 | 19:50 Uhr

Bozen – Die Quästur in Bozen hat in den vergangenen Tagen die Ausweisung von zwei Ausländern angeordnet.

Einer davon ist H. O. (37) aus Algerien. Der Mann wurde im Rahmen einer Kontrolle überprüft. Dabei stellten die Ordnungshüter fest, dass sich der 37-Jährige ohne Aufenthaltsgebiet in Italien aufhält. Er ist über Frankreich eingereist. Der Mann wurde auf Geheiß des Quästors ins Abschiebezentrum nach Brindisi gebracht, von wo aus er in sein Heimatland überführt werden soll.

Das gleiche Schicksal ereilte einen 32-jährigen Tunesier. B. M. ist wegen diverser Drogendelikte und versuchten Raubüberfalls in Bozen verurteilt worden. Der 32-Jährige wurde von Beamten des Immigrationsbüros zum Flughafen Malpensa gebracht und dort in einen Flieger nach Tunesien gesetzt. In seinem Heimatland wurde er der dortigen Polizei übergeben.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Bozner Quästor verfügt zwei Abschiebungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
5 Tage 4 h

so isch es richtig! ausweiß hoaßt: in a flugzeug richtung heimat setzn, wo er schun herzlich empfongen werd!

Mauler
Mauler
Tratscher
5 Tage 3 h

Und des iatz mit jedem wos sich net aufiahrn konn

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

@ Mauler Do isch bold sholbe Bozen fällig !

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
5 Tage 4 h

in einem monat ist er spätestens wieder im lond.

alex1992
alex1992
Grünschnabel
4 Tage 17 h

Soll er nur. Wenn innerhalb der darauffolgenden 10 jahren sich wieder nach italien begibt, von wo er abgeschoben wurde, muss die verberbleibenen jahre (wwlche auf die 10 fehlen) im italienischen gefägniss absitzen.

m69
m69
Kinig
4 Tage 12 h

Knoflheiner @

Das sehe ich nicht so, zumindest was tunesische Staatsbürger angeht, da hat die Regierung unter Matteo Renzi eines der bisher besten Abkommen gemacht.
Sollte diese Person nochmal in einem Monat wie Du schreibst illegal nach Italien einreisen, wird dieser wieder abgeschoben sobald dieser Mann aufgegriffen wird.😄😄

aristoteles
aristoteles
Superredner
5 Tage 4 h

guter anfang

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
5 Tage 2 h

Dann hoffen wir mal auf nimmer wiedersehen….träumen darf man ja noch…

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
4 Tage 16 h

hoffen können man a dass ist kloppit

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
5 Tage 3 h

Yeah that’s very good! 😊 🍾 🍾 🥂

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
4 Tage 16 h

Straftat = Abschiebung. Das muss gelten. Ohne Ausnahmen, weil wir sonst in unzähligen und endlosen Verfahren ersticken. 

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
4 Tage 18 h

Endlich haben wir eine Regierung die was in die Richtige Richtung bewegt und Ordnung schafft.

One
One
Tratscher
4 Tage 16 h

Die verlassen ihren heimischen Flughafen nicht mal, steigen direkt wieder in die nächste Maschine nach Europa und sind vor ihrer Polizeieskorte wieder hier. Ist leider echt so. Abschieben ist das geringste Strafmaß daß man einem Kriminellen auflegen kann. Da muß man ordentlich durchgreifen sonst hilft das nix.

zockl
zockl
Superredner
4 Tage 15 h

nicht 2 sondern 20.000 Ausweisungen wären angezeigt, daß es nur 2 sind zeigt die Misere unseres Staates

DorfLaeff
DorfLaeff
Grünschnabel
4 Tage 19 h

Mehr, mehr, MEHR!!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
4 Tage 17 h

Wünsche gute Heimreise und auf ein Nimmerwiedersehen bei uns hier.

Storch24
Storch24
Superredner
4 Tage 17 h

Leider sind die schneller wieder da , als uns lieb ist

m. 323.
m. 323.
Superredner
4 Tage 17 h

na do wern a poor traurig sein..wenn si olle widr hoam tian……

Ei
Ei
Grünschnabel
4 Tage 14 h

Uuund tschüss…

wpDiscuz