Sechs Tote gab es 2017

Brennerstaatsstraße ist die gefährlichste Straße in Südtirol

Samstag, 10. November 2018 | 08:43 Uhr

Bozen – Auf der Brennerstaatsstraße sollte mit besonderer Vorsicht gefahren werden. Sie ist nämlich die gefährlichste Straße in Südtirol. Das berichtet das Tagblatt Dolomiten aufgrund von Daten des Automobilclubs ACI.

Demnach gibt es dort am am meisten Verkehrsunfälle mit Toten und Verletzten. Im vergangenen Jahr sind bei Unfällen auf der Brennerstaatsstraße sechs Menschen ums Leben gekommen und 150 verletzt worden.

Am öftesten kracht es hingegen auf dem Straßenabschnitt zwischen Bozen und Eppan. Auch im Pustertal bei Kiens und bei der Sonnenburg passieren viele Unfälle.

Beim Land setzt man alles daran, die Straßen noch sicherer zu machen.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Augabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Brennerstaatsstraße ist die gefährlichste Straße in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
12 Tage 3 h

Der Sonnenburgtunnel mit Doppel- S Kurve ist Fehlkonstruktion

genau
genau
Universalgelehrter
12 Tage 57 Min

😄😄
Ja einfach wiedermal die eigene Blödheit übertroffen

klara
klara
Superredner
11 Tage 20 h

@wellen Fehlkonstruiert sind auch die Autofahrer, die im Tunnel überholen müssen. 

m69
m69
Kinig
11 Tage 20 h

wellen@

Da hat wohl jemand einen kräftigen von der Pulle genommen, und einige haben dabei zugeschaut und nichts gesagt, oder?

Täuscht es mich oder gibt es eine Geschwindigkeitsbegrenzungvon 50 Km/h, mit Überholverbot?

Wenn sich alle daran halten würden wäre es trotz solcher Straßenführung sicher, oder nicht?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
11 Tage 15 h

@klara
Im Sonnenburgtunnel habe ich aber noch nie jemanden überholen gesehen. Das grenzt ja bei diesem Tunnel an Selbstmordabsicht.
Das Problem ist dass unmittelbar nach dem Tunnel die Einfahrt ins Gadertal ist und sich oftmals Rückstau bildet, herankommende unachtsame Autofahrer werden überrascht und es rummst!

klara
klara
Superredner
10 Tage 20 h

@PuggaNagga Die Kollisionen zwischen zwei Pkws, die es dort gegeben hat, sind dadurch zustande gekommen, dass sich ein Wagen auf der falschen Fahrspur befunden hat. Ich selbst bin einmal im Tunnel überholt worden – bei 60 km/h, nicht etwa bei 40 oder 55.

widder52
widder52
Grünschnabel
12 Tage 38 Min

wenn man sig wio monche fohrn isch koan wunder dass es monchmol kocht. viele fohrn mit die augn zue de sechn koan durchgehenden strich, koan kreuzung und koan tunnel…. wichtig isch ÜBEROHLEN egal wo!

lumpi
lumpi
Tratscher
11 Tage 22 h

@widder, da muß ich dir vollkommen Recht geben. Ich bin in früheren Jahren diese Strecken zwei mal am Tag gefahren, da hat es nicht so oft gekracht wie heute. Und warum ?? Weil wie du sagst viele mit den Augen zu und durch fahren und mit dem Gedanken vom Computerspiel (  Autorennen ) die Gedanken nicht beisammen haben.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

@lumpi
zunehmender Stress Zeitdruck sind auch Unfallverursacher.

Klaus50
Klaus50
Neuling
11 Tage 3 h

do stimm i vollkommen zua

wouxune
wouxune
Tratscher
12 Tage 3 h

Donk der Grünen torff jo koan Strosse ausgebaut werdn😡

DeziBel
DeziBel
Grünschnabel
12 Tage 2 h

zuviele LKWs im schneckentempo unterwegs. dann überholt manch PKW an unübersichtlichen stellen und es kommt dann häufig zu gefährlichen situationen.

lumpi
lumpi
Tratscher
11 Tage 22 h

@ DeziBel, auch wenn es manchmal auf den Strassen im Schneckentempo dahin geht, darf trotzdem nicht überholt werden. Ein bisschen mehr Rücksicht auf Andere wäre gefällig.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

@lumpi dann sollen die LKWs Rücksicht nehmen und auf der A22 fahren!! Es stimmt wirklich, auf der Brenner Staatsstrasse sind von Jahr zu Jahr immer mehr LKWs unterwegs!

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
11 Tage 11 h

@iuhui ihr wisst doch alle nicht aus welchem grund sich ein lkw auf einer gewissen strecke befindet! was soll ein kipper, ein Lebensmittelsattel oder ein getränkezug auf der a22 wenn er als ziel brixen klausen weitbruck……… hat?????? ich unterstell dir auch nicht dass du nur zum Spaß spazieren fährst!

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
11 Tage 11 h

@iuhui und komm jetzt nicht mit maut spaaren, weil wegen den 5 € fährt niemand von der Autobahn ab.

superschlau
superschlau
Neuling
11 Tage 4 h

als langjähriger lkw fahrer kann ich dir sagen, dass mich die pks ausgebremst haben, unachtsames fahren und abruptes abbremsen ohne grund kommt noch dazu. lieber jemand der konstant 70-80 fährt, als solche die vor jeder kurve auf 50 bremsen

josef.t
josef.t
Tratscher
11 Tage 23 h

Mit den vielen PS wissen viele nicht umzugehen,
so “Mancher glaubt sich auf einer Rennbahn, den
Meisten fehlt aber leider Rennpraxis  ?
Die beste ausgebaut Straße bring nichts, wenn
Raudis unterwegs sind! 

josef.t
josef.t
Tratscher
11 Tage 22 h

Mit den Daumen nach unten, solch Fahrer finde man 
früher oder später an einem “Frontalzusammenstoß”
oder im Straßengraben “Räder nach oben” ? 

jefferson
jefferson
Grünschnabel
12 Tage 46 Min

…die gefährlichste Strasse in Südtirol ist die Perathonerstrasse in Bozen !!

jack
jack
Superredner
11 Tage 5 h

der wor guet🤣🤣

Mauler
Mauler
Tratscher
12 Tage 1 h

Jo sel isch klor, wenns die längste und meist befahrene Stroße in Südtirol isch!

anonymous
anonymous
Superredner
12 Tage 1 h

Diese Straßen hat die Provinz ubernommen nicht die Anas

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
11 Tage 16 h

nicht zu vergessen, dass die Straße von Lkw s und sog. Polenflitzern zunehmend aus Spargründen befahren wird.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
11 Tage 11 h

polenflitzer JA, LKW kaum bis überhaupt nicht. im Eisacktal gibt es nicht nur Blumenwiesen und einen fluss, es gibt Betriebe die angesteuert werden (quell und Zielverkehr)

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

dann fongt amal oun, die stroßn sicher mochn , die wohln sein vorbei

Paul
Paul
Universalgelehrter
10 Tage 20 h

glaube eher die Perathonerstrasse in Bozen verdient diesen traurigen Titel

wpDiscuz